Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Bretterspitze, 2608 m
Wanderung Premium Inhalt

Bretterspitze, 2608 m

Wanderung · Lechtal
Verantwortlich für diesen Inhalt
Rother Bergverlag Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Hinterhornbach
    Hinterhornbach
    Foto: Mark Zahel
m 2500 2000 1500 1000 12 10 8 6 4 2 km
schwer
Strecke 12 km
7:15 h
1.533 hm
1.533 hm
Von Hinterhornbach über das Kaufbeurer Haus Das abgeschiedene Hornbachtal sieht sich ringsum eingerahmt von respektablen Felsgestalten, unter denen der formgewaltige Hochvogel sicherlich der »Star« ist. Allerdings bröckelt sein Renommee momentan buchstäblich, zumindest was den klassischen Bäumenheimer Weg von Hinterhornbach angeht. Wegen akuter Felssturzgefahr musste dieser vor einigen Jahren gesperrt werden und wird dies wohl auch in Zukunft bleiben. Da können wir uns reinen Gewissens der Hornbachkette auf der anderen Talseite zuwenden und finden mit der Bretterspitze ein vergleichbar stattliches Ziel. Ja, sie ist sogar noch ein paar Meter höher als der Hochvogel! Der Zugang erfolgt durchs Urbeleskar und ist gar nicht so grimmig wie es vorderhand vielleicht den Anschein haben mag. Für gestandene Bergwanderer ein Gustostück! Als Selbstversorger können wir uns im Kaufbeurer Haus einquartieren und damit noch ein wenig Romantik extra aufsaugen.

Von der Kirche in Hinterhornbach, 1101 m, auf einem Sträßchen zum Hornbach hinunter und gegenüber rechts haltend in den Wald. Auf einem Forstweg kommt in Kürze der Zugang vom Parkplatz Peternalp dazu. Fortan schraubt sich unser Steig (Nr. 434) in zahllosen Kehren an der nordseitigen Berglehne durch Wald und später Latschengelände empor. In Abständen tauchen fünf Rastbänke auf, die mit 1386, 1507, 1642, 1761 und 1845 Metern kotiert sind. So können wir den Fortschritt verfolgen. Bei der letzten Bank wird das Karköpfl umgangen, womit man ins Urbeleskar oberhalb seines wilden Trichters (Sulztal geheißen) einschwenkt. Wir kreuzen den Bach und absolvieren noch eine Reihe von Serpentinen, ehe wir beim normalerweise nicht bewirtschafteten Kaufbeurer Haus, 2007 m, eintreffen. Beim Weiterweg ins Urbeleskar geraten wir hinter den begrünten Kesselböden bald in felsiges Gelände, das aber vorerst noch kaum Hürden aufwirft. Die obere Karbucht, nach dem signalisierten Abzweig zur Urbeleskarspitze,

Tour freischalten 0,99 €
Mit dem Kauf einer Premium-Tour schaltest du den Zugang zu Tourdetails, Wegbeschreibungen, Bildern, dem GPS-Track sowie vielen wertvollen Informationen rund um die Tour frei.

Bereits freigeschaltet? 

Premium Inhalt Premium-Touren werden von professionellen Autoren oder Fachverlagen herausgegeben.
Herausgeber Rother Bergverlag
Der Rother Bergverlag wurde im Jahr 1920 gegründet und ist als einer der ältesten und bedeutendsten alpinen Fachverlage weit über die Grenzen Deutschlands, Österreichs und der Schweiz hinaus bekannt für seine Kompetenz im Bereich der Wanderführer und Bergliteratur. Dem outdoorbegeisterten Publikum werden Bücher zu allen Themen des Bergsports und Tourenführer zu allen Gebieten der Alpen, allen wichtigen Urlaubsregionen Europas und auch zu außereuropäischen Zielen angeboten. 

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen