Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen
Fitness
Skitour

Brennkogel

Skitour · Nationalparkregion Hohe Tauern
Verantwortlich für diesen Inhalt
Kärnten Hohe Tauern Verifizierter Partner 
  • Am Gipfel des Brennkogel
    / Am Gipfel des Brennkogel
    Foto: A. Kleinwächter, Kärnten Hohe Tauern
  • Türnlscharte - Blick zum Brennkogel
    / Türnlscharte - Blick zum Brennkogel
    Foto: Kärnten Hohe Tauern
  • Türnlscharte - Blick zu Racherin und Spielmann
    / Türnlscharte - Blick zu Racherin und Spielmann
    Foto: Kärnten Hohe Tauern
Karte / Brennkogel
1500 2000 2500 3000 3500 m km 2 4 6 8 10 Bergstation Scahreck

Ein durch Gondelbahn erleichterter 3.000er.

mittel
10,6 km
3:00 h
800 hm
1878 hm

Die Seilbahnauffahrt im Skigebiet Grossglockner/Heiligenblut bietet einen angenehmen Start dieser Tour. Dennoch ist es eine nicht zu unterschätzende, hochalpine Tour auf einen 3.000er. Vom Gipfel aus hat man einen wunderschönen Blick auf die Glocknergruppe.

Autorentipp

Fragen sie an der Liftkasse nach der Skitourenkarte. Wer die Tour noch "verlängern" möchte, steigt zunächst zum Margrötzkopf an, und fährt an dessen Rückseite zum Bretterboden ab.

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
Brennkogel, 3018 m
Tiefster Punkt
Heiligenblut - Winkel, 1265 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Sicherheitshinweise

Im Hang vor der letzten Scharte ist oft mit starken Schneeverfrachtungen zu rechnen.

Ausrüstung

Übliche Skitouren- und LVS- Ausrüstung.

Auch im Hochwinter Harscheisen empfohlen.

Weitere Infos und Links

Skigebiet Grossglockner-Heiligenblut: www.gross-glockner.at

Start

Bergstation des Viehbichllift (2150 m) (2394 m)
Koordinaten:
Geographisch
47.075646, 12.841705
UTM
33T 336148 5215830

Wegbeschreibung

Entweder von der Talstation in Heiligenblut oder von der Mittelstation Roßbach per Seilbahn zum Schareck-Gipfel. Von der Bergstation über die Fallbichl-Abfahrt zum Viehbichllift. Von der Schlepplift-Bergstation geht man Richtung Westen über 2 Hügel Richtung Türnlscharte und muss dort für eine kleine Abfahrt die Felle abmontieren. An der Westseite der Scharte fährt man Richtung Bretterboden ab, wo dann die Felle wieder montiert werden. Von dort aus folgt man einem logischen Spurverlauf  Richtung des schon sichtbaren Gipfels, gelangt dabei zunächst in die Scharte zwischen Vor- und Hauptgipfel (meist Skidepot)  und folgt dem Grat nach rechts (östlich) zum Gipfel.

Öffentliche Verkehrsmittel

Skibusse in Heiligenblut (gratis)

Anfahrt

Über die B 107, die Großglockner-Bundesstraße, nach Heiligenblut.

Parken

Großes Parkhaus am Ortseingang Heiligenblut, Parkplätze im Bereich der Mittelstation Roßbach

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

AV Karte Nr. 40 Glocknergruppe

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
10,6 km
Dauer
3:00 h
Aufstieg
800 hm
Abstieg
1878 hm
Streckentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit Bergbahnauf-/-abstieg Gipfel-Tour
1600 m 1800 m
Vormittag
1600 m 1800 m
Nachmittag

Lawinenlage

·
Kein aktueller Lawinenlagebericht verfügbar

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.