Start Touren Braunarlspitze als Übergang zu Göppinger Hütte
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen
Fitness
Bergtour

Braunarlspitze als Übergang zu Göppinger Hütte

Bergtour · Lechquellen-Gebirge
Verantwortlich für diesen Inhalt
DAV Sektion Biberach Verifizierter Partner 
  • Am Aufstieg zur Braunarlspitze
    / Am Aufstieg zur Braunarlspitze
    Foto: Hermann Schiebel, Hermann Schiebel
  • Blick zum Ziel
    / Blick zum Ziel
    Foto: Hermann Schiebel, Hermann Schiebel
  • Den Gipfel vor Augen
    / Den Gipfel vor Augen
    Foto: Hermann Schiebel, Hermann Schiebel
  • Aussicht vom Gipfel
    / Aussicht vom Gipfel
    Foto: Hermann Schiebel, Hermann Schiebel
  • Aussicht vom Gipfel mit Kreuz
    / Aussicht vom Gipfel mit Kreuz
    Foto: Hermann Schiebel, Hermann Schiebel
  • Abstiegsweg an der Südseite
    / Abstiegsweg an der Südseite
    Foto: Hermann Schiebel, Hermann Schiebel
  • Abstiegsweg an der Südseite
    / Abstiegsweg an der Südseite
    Foto: Hermann Schiebel, Hermann Schiebel
  • Hochkar das es zu Queren gilt
    / Hochkar das es zu Queren gilt
    Foto: Hermann Schiebel, Hermann Schiebel
  • / Göppinger Hütte
    Foto: Hermann Schiebel, Hermann Schiebel
1800 2100 2400 2700 3000 m km 1 2 3 4 5 6 7 8 9 Fürgelle Braunarlspitze 2646 m

Anspruchsvolle Bergtour auf den höchsten Gipfel des hinteren Bregenzer Waldes der trittsicheres Gehen und schwindelfreiheit erfordert. Auf dem Nordseitigen Anstieg noch bis in den Sommer hinein Schneefelder. Südseitiger Abstieg ist nicht versichert bei Schwierigkeitsgrad 1-2.

 

schwer
9,9 km
4:30 h
1000 hm
610 hm
Auf dem Fahrweg geht es erst bis zur Lite Jagdhütte. Ab hier auf den Weiss-rot-Weiss markierten Wanderweg hinauf auf das Braunarl-Fürggle 2145 m. Ab hier Weiss-Blau-Weiss markiert nach Süden hinauf auf die Braunarlspitze 2649 m. Hier sind eine Reihe von Stahlseilen verbaut. Vorsicht im zeitigen Sommer zwecks Restschnee. Vom aussichtreichen Gipfel nun auf der Südseite durch ausgesetztes Gelände mit Schwierigkeitsgrad 1-2 ca. 250 Hm absteigen. Über einen Schotterhang erreicht man den Wanderweg der in westlicher Richtung zur Göppinger Hütte führt.

Autorentipp

Toller Aussichtsberg und großartiges Gehgelände wenn man das entsprechende Können mitbringt.
outdooractive.com User
Autor
Hermann Schiebel
Aktualisierung: 10.07.2017

Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
2646 m
Tiefster Punkt
1800 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Einkehrmöglichkeit

Biberacher Hütte
Göppinger Hütte

Sicherheitshinweise

Anspruchsvolle Tour die vor allem auf der Südseite Können erfordert. Auf Restschnee achten. Wenn südseitig Schnee liegt, nicht absteigen.

Ausrüstung

Gute Schuhe mit griffigen Sohlen, Genügend zu Essen und Trinken, Es ist lange kein Wasser verfügbar. Wetterschutzkleidung

Start

Biberacher Hütte 1846 m (1846 m)
Koordinaten:
Geographisch
47.257507, 10.028496
UTM
32T 577815 5234293

Ziel

Göppinger Hütte 2245 m

Wegbeschreibung

Ab der Biberacher Hütte auf einem Fahrweg erst ca. 1,4 km bis hinter die Litehütte. Nun in stetigem bergauf, mal flach , mal steiler hinauf auf das Braunarl-Fürggle 2145 m. Einer der Übergänge vom Bregenzer Wald in das Große Walsertal. Hier nun abbiegen in Richtung Süden und schon bald an drahtseilgesicherten Passagen über mehrere Aufschwünge und Blockwerk hinauf auf den Nordrücken der Braunarlspitze ( Schwierigkeitsstufe I ). Nun über Schutt und bis weit in den Sommer hinein mit Schnee hinauf auf den 2649 m hohen, sehr aussichtsreichen Gipfel. Der Abstieg erfolgt südseitig die ersten 250 Hm in steilem, ausgesetztem Gelände ohne Sicherungsseile ( Schwierigkeitsstufe 1-2 ). Es sind hier immer wieder Sicherungspunkte verschraubt, die als Fixpunkte Verwendung finden können. Anschliesend über eine Schuttreise hinunter zum Weg Göppinger Hütte - Butzensattel. Nach erreichen des Weges nach Westen weitergehen und das große Kar erst abwärts dann wieder auf den Höhenrücken aufsteigend queren. Jenseit dann wenig hinunter zur Göppinger Hütte.

Öffentliche Verkehrsmittel

Siehe Hüttenzustiege

Anfahrt

Siehe Hüttenzustiege

Parken

Siehe Hüttenzustiege
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
schwer
Strecke
9,9 km
Dauer
4:30 h
Aufstieg
1000 hm
Abstieg
610 hm
Streckentour Etappentour aussichtsreich Gipfel-Tour ausgesetzt versicherte Passagen Kletterstellen

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.