Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
Sprache auswählen
Community 1 Monat gratis Pro testen
Start Touren Braunarlspitze (2648 m) ab Schröcken über das Fürggele
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen Tour kopieren
Fitness
Bergtour

Braunarlspitze (2648 m) ab Schröcken über das Fürggele

· 1 Bewertung · Bergtour · Bregenzerwald
Profilbild von erico Hikr
Verantwortlich für diesen Inhalt
erico Hikr 
  • Bergtour im Bregenzerwald: Braunarlspitze (2648 m) ab Schröcken über das Fürggele
    / Bergtour im Bregenzerwald: Braunarlspitze (2648 m) ab Schröcken über das Fürggele
    Video: Outdooractive
  • /
    Foto: erico Hikr, Community
  • / Parkplatz hinter der Kirche
    Foto: erico Hikr, Community
  • /
    Foto: erico Hikr, Community
  • / der Anfang vom Wanderweg geht über diese Kiesstrasse
    Foto: erico Hikr, Community
  • / Fellealpe
    Foto: erico Hikr, Community
  • / Braunarlspitze
    Foto: erico Hikr, Community
  • / Wanderweg Fellealpe-Hochgletscheralpe
    Foto: erico Hikr, Community
  • / Braunarlspitze
    Foto: erico Hikr, Community
  • / Grosser Widerstein
    Foto: erico Hikr, Community
  • /
    Foto: erico Hikr, Community
  • /
    Foto: erico Hikr, Community
  • / zum Fürggele hinauf
    Foto: erico Hikr, Community
  • / auf dem Fürggele
    Foto: erico Hikr, Community
  • / vom Fürggele auf dem Weimarerweg Richtung Braunarlspitze
    Foto: erico Hikr, Community
  • / vom Fürggele auf dem Weimarerweg Richtung Braunarlspitze
    Foto: erico Hikr, Community
  • / vom Fürggele auf dem Weimarerweg Richtung Braunarlspitze
    Foto: erico Hikr, Community
  • /
    Foto: erico Hikr, Community
  • / vom Fürggele auf dem Weimarerweg Richtung Braunarlspitze
    Foto: erico Hikr, Community
  • /
    Foto: erico Hikr, Community
  • / vom Fürggele auf dem Weimarerweg Richtung Braunarlspitze
    Foto: erico Hikr, Community
  • /
    Foto: erico Hikr, Community
  • / vom Fürggele auf dem Weimarerweg Richtung Braunarlspitze
    Foto: erico Hikr, Community
  • /
    Foto: erico Hikr, Community
  • / eine Seilgesicherte Passage
    Foto: erico Hikr, Community
  • / eine Seilgesicherte Passage
    Foto: erico Hikr, Community
  • /
    Foto: erico Hikr, Community
  • /
    Foto: erico Hikr, Community
  • /
    Foto: erico Hikr, Community
  • /
    Foto: erico Hikr, Community
  • /
    Foto: erico Hikr, Community
  • / die rote Wand mit Gletscher
    Foto: erico Hikr, Community
  • /
    Foto: erico Hikr, Community
  • / grosser Widderstein
    Foto: erico Hikr, Community
  • / Gipfelfoto (hinten zwei Berggängerinnen aus Deutschland (Köln)
    Foto: erico Hikr, Community
  • / Abstieg auf der Südseite
    Foto: erico Hikr, Community
  • / Abstieg auf der Südseite
    Foto: erico Hikr, Community
  • / Abstieg auf der Südseite
    Foto: erico Hikr, Community
  • / Abstieg auf der Südseite
    Foto: erico Hikr, Community
  • / Abstieg auf der Südseite, von oben herab T5 Stelle, Markierungen nicht sichtbar.
    Foto: erico Hikr, Community
  • / Abstieg auf der Südseite, von oben herab T5 Stelle, Markierungen nicht sichtbar.
    Foto: erico Hikr, Community
  • / Abstieg Südseite, Bild mit beiden Tourengängerinnen aus Köln, in der Bildmitte etwas links und etwas weiter oberhalb rechts.
    Foto: erico Hikr, Community
  • / Es ist steil und diese "Hüttenwanderinnen" hatten mühe
    Foto: erico Hikr, Community
  • / Abstieg Südseite, Bild mit beiden Tourengängerinnen aus Köln in der Bildmitte und etwas oberhalb, diese Route ist nicht ganz einfach.
    Foto: erico Hikr, Community
  • / Südwand von unten
    Foto: erico Hikr, Community
  • / Der Weg hinauf zum Butzenschulter
    Foto: erico Hikr, Community
  • /
    Foto: erico Hikr, Community
  • / Weg zur Butzenschulter, von der Schulter aus gesehen.
    Foto: erico Hikr, Community
  • / Von der Butzenschulter zum Butzensee
    Foto: erico Hikr, Community
  • /
    Foto: erico Hikr, Community
  • / Auf der Butzenschulter
    Foto: erico Hikr, Community
  • / Butzensee
    Foto: erico Hikr, Community
  • / Butzensee
    Foto: erico Hikr, Community
  • / Butzensee
    Foto: erico Hikr, Community
  • / vom Butzensee über den Jägersteig zur Hochgletscheralpe
    Foto: erico Hikr, Community
  • / vom Butzensee über den Jägersteig zur Hochgletscheralpe
    Foto: erico Hikr, Community
  • /
    Foto: erico Hikr, Community
  • /
    Foto: erico Hikr, Community
  • /
    Foto: erico Hikr, Community
  • /
    Foto: erico Hikr, Community
  • /
    Foto: erico Hikr, Community
  • /
    Foto: erico Hikr, Community
  • /
    Foto: erico Hikr, Community
  • / Schröcken
    Foto: erico Hikr, Community
  • / meine GPS-Uhr-Aufzeichnung
    Foto: erico Hikr, Community
  • / meine GPS-Uhr-Aufzeichnung
    Foto: erico Hikr, Community
m 3000 2500 2000 1500 1000 16 14 12 10 8 6 4 2 km

Hinter der Kirche in Schröcken gibt es ein Wanderparkplatz. Der Weg beginnt beim Parkplatz hinauf zur Fellealpe und recht steil aufwärts zum Fürggele, vom Fürggele gehst über felsiges Gelände zum Teil brüchig und zum teil mit Stahlseilen gesichert, hinauf zur Braunarlspitze, höchstens T3+, mit einer tollen Aussicht auf das Lechquellgebirge, Rote Wand, Grosser Widderstein, bis in das Rätikonergebirge mit Drusenfluh Sulzfluh etc. wird der Aufstieg belohnt. (2649 m) Tourdatum 25. August 2016
schwer
16,1 km
10:00 h
1537 hm
1531 hm
Die Braunarlspitze ist der höchste Gipfel im nördlichen Lechquellengebirge und daher vom Bregenzerwald aus sehr gut zu sehen. Die Tour weist einige schwierigere Passagen auf, für die leichte Klettererfahrungen sowie Trittsicherheit und Schwindelfreiheit gefordert sind, denn nur zum Teil sind diese Stellen mit Stahlseilen gesichert. Dafür wird man am Gipfel mit einem grandiosen Weitblick belohnt. Beim Abstieg auf der Südseite erfreuen sich Wagemutige bei einem Sprung in den glasklaren Butzensee an einer frischen Abkühlung.

Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
2649 m
Tiefster Punkt
1255 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Sicherheitshinweise

Meine Touren mit den GPS Aufzeichnugen gehen nicht immer über einen markierten und beschilderten Wanderweg und die Touren können Schwierigkeiten bis teils an die T6 aufweisen. Ich übernehme natürlich keine Haftung für Schäden und Unfälle die beim begehen von einer auf dieser Homepage aufgeführten Tour passieren könnten.

Start

Schröcken (hinter der Kirche) (1262 m)
Koordinaten:
DG
47.256928, 10.091783
GMS
47°15'24.9"N 10°05'30.4"E
UTM
32T 582604 5234294
w3w 
///deiner.breitet.ausübte

Ziel

über das Fürggele auf die Braunarlspitze und über den Butzensee wieder zurück nach Schröcken

Wegbeschreibung

Hinter der Kirche in Schröcken gibt es ein Wanderparkplatz. Der Weg beginnt beim Parkplatz hinauf zur Fellealpe und recht steil aufwärts zum Fürggele, vom Fürggele gehst über felsiges Gelände zum Teil brüchig und zum teil mit Stahlseilen gesichert, hinauf zur Braunarlspitze, höchstens T3+, mit einer tollen Aussicht auf das Lechquellgebirge, Rote Wand, Grosser Widderstein, bis in das Rätikonergebirge mit Drusenfluh Sulzfluh etc. wird der Aufstieg belohnt. (2649 m)

Wer sich entschlossen hat über die Südwand zum Butzensee abzusteigen wird ein erheblich schwerer Weg vorfinden wie beim Aufstieg, der Südwandabstieg ist sehr steil und ab und zu ausgesetzt und ohne Stahlseilsicherungen in teilweise brüchigem Fels, meiner Meinung nach T4 mit Stellen bis T5. Nach dem steilen Abstieg geht es wieder aufwärts zur Butzenschulter. Auf der Butzenschulter hat man einen schönen Ausblick auf den Butzensee und die Mohnenfluh.

Vom schönen Butzensee gehts über den Jägersteig wieder zur Hochgletscheralpe hinunter, T3 - T4, Diese Wanderung ist eher Anspruchsvoll und braucht eine gute Kondition und Erfahrung im Hochgebirge. Eine gute Ausrüstung mit hohen Bergschuhen ist Pflicht. Jeder der diese Wanderung gemacht hat nimmt ein besonderes Erlebnis mit nach Hause.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Anfahrt

Rorschach (Schweiz)-Dornbirn-Bödele-Schwarzenberg-Mellau-Schoppenau -Schröcken.

Parken

in Schröcken hinter der Kirche hat es einen Wanderparkplatz

Koordinaten

DG
47.256928, 10.091783
GMS
47°15'24.9"N 10°05'30.4"E
UTM
32T 582604 5234294
w3w 
///deiner.breitet.ausübte
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

sehr gute, knöchelhohe wasserdichte Bergschuhe und eine funktionelle, alpin taugliche Wanderkleidung und ein Rucksack mit Erstzkleidern (inkl Regenschutz), Verpflegung und Getränken.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

5,0
(1)
Profilbild
erico Hikr 
24.09.2018 · Community
Die Braunarlspitze ist der höchste Gipfel im nördlichen Lechquellengebirge und daher vom Bregenzerwald aus sehr gut zu sehen. Die Tour weist einige schwierigere Passagen auf, für die leichte Klettererfahrungen sowie Trittsicherheit und Schwindelfreiheit gefordert sind, denn nur zum Teil sind diese Stellen mit Stahlseilen gesichert. Dafür wird man am Gipfel mit einem grandiosen Weitblick belohnt. Beim Abstieg auf der Südseite erfreuen sich Wagemutige bei einem Sprung in den glasklaren Butzensee an einer frischen Abkühlung.
mehr zeigen
Gemacht am 25.08.2016

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
schwer
Strecke
16,1 km
Dauer
10:00h
Aufstieg
1537 hm
Abstieg
1531 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Streckentour Rundtour aussichtsreich faunistische Highlights Geheimtipp Gipfel-Tour ausgesetzt Kletterstellen

Statistik

  • 2D 3D
  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.