Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
30 Tage Pro gratis testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Braunarlspitze, 2.649 m - Von Zug nach Schröcken
Tour hierher planen Tour kopieren
Bergtour empfohlene Tour

Braunarlspitze, 2.649 m - Von Zug nach Schröcken

Bergtour · Arlberg
Verantwortlich für diesen Inhalt
ÖAV Alpenverein Vorarlberg Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Foto: Alpenverein Vorarlberg, ÖAV Alpenverein Vorarlberg
m 2500 2000 1500 1000 16 14 12 10 8 6 4 2 km
Abwechslungsreiche Tour für Konditionsstarke mit wunderbaren Ausblicken. Die Besteigung der Braunarlspitze, als höchsten Punkt des Bregenzerwaldes, ist ein absolutes Highlight.
schwer
Strecke 16,7 km
8:15 h
1.294 hm
1.598 hm
2.636 hm
1.260 hm

Der Aufstieg erfolgt von Zug aus über die Göppinger Hütte. Wer die Tour auf 2 Tage aufteilen will, kann hier übernachten. Beim Abstieg passiert man den smaragdgrünen Butzensee und kann vielleicht sogar Steinböcke beobachten.

Trittsicherheit und Schwindelfreiheit unbedingt erforderlich.

Profilbild von Alpenverein Vorarlberg
Autor
Alpenverein Vorarlberg 
Aktualisierung: 17.08.2021
Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
2.636 m
Tiefster Punkt
1.260 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Start

Zug, Unteres Älpele (1.562 m) - Bushaltestelle Zug, Älpele (1.563 m)
Koordinaten:
DD
47.199306, 10.066527
GMS
47°11'57.5"N 10°03'59.5"E
UTM
32T 580781 5227864
w3w 
///erbten.zweck.gesunden

Ziel

Schröcken, Bushaltestelle Dorf

Wegbeschreibung

Zug, Unteres Älpele (1.562 m) - Göppinger Hütte - Braunarlspitze (2.649 m) - Butzensee (2.124 m) - Fellealpe - Schröcken, Dorf

Im Sommer gelangt man mit dem Ortsbus Nr 6 oder Nr 7 bequem bis zur Haltestelle Zug, Älpele. Hier, beim Gasthaus Älpele, steigen durch den Mischwald zum Oberen Älpele auf. Ab hier wird der Weg schmaler und steiler und führt in Serpentinen aufwärts bis zum Laubegg. Über den Höhenrücken geht es weiter aufwärts bis zur Göppinger Hütte. Der einfache rot-weiß markierte Weg ist nach 1,5 bis 2 h geschafft.

Ab der Hütte wird der nun nach Nordosten führende Weg deutlich anspruchsvoller. Wir folgen dem Theodor-Praßler-Weg. Ca. 1 h vor dem Gipfel zweigen wir auf den Weimarer Steig ab. Hier führt ein schmaler, sehr steiler Serpentinenweg weiter. Auf der Gipfeletappe sind einzelne ausgesetzte und ungesicherte Stellen zu meistern (einzelne Stellen im I. Grad). Die Hände werden öfters zum Einsatz kommen. Dafür belohnt uns die grandiose Aussicht. Wer es geschafft hat, darf zurecht stolz auf sich sein.

Eine Überschreitung entlang des Weimarer Steiges bis zum Fürggele und dann links hinunter nach Schröcken ist möglich. Einfacher und landschaftlich spektakulärer ist diese Variante. Wir steigen wieder zur Abzweigung nach Süden ab und folgen dem Theodor-Preußweg weiter nach Osten, bis wir auf den Butzensee stoßen. Schon von weitem sieht man den smaragdgrünen Bergesee mit dem massiven Gipfel der Mohnenfluh im Hintergrund. Danach wird es über den Jägersteig noch einmal spannend. Wir folgen dem Weg zur Fellealpe und wandern über den Güterweg ins Dorf Schröcken hinab.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Von Lech am Arlberg fährt im Sommer ein Wanderbus mit Ziel Formarinsee (Nr. 7) oder Spullersee (Nr. 6). Beide bleiben bei der Haltestelle Älpele stehen. 

Bitte beachten Sie: Für alle Fahrgäste, die mit dem Orts- und Wanderbus in das hintere Zugertal fahren, ist eine Mautgebühr zu entrichten. Fahrpreis bis zum Älpele: 10 EUR. Die Karte ist direkt im Bus lösbar.

Ab Schröcken (Haltestelle Dorf) verkehrt der 40/40a. Der letzte Bus Richtung Schoppernau/Dornbirn fährt täglich um 17.44 Uhr. Der letzte Bus Richtung Lech um 19:06 Uhr. 

Mehr Info: vmobil.at oder Wanderbusse in Warth-Schröcken

Koordinaten

DD
47.199306, 10.066527
GMS
47°11'57.5"N 10°03'59.5"E
UTM
32T 580781 5227864
w3w 
///erbten.zweck.gesunden
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
schwer
Strecke
16,7 km
Dauer
8:15 h
Aufstieg
1.294 hm
Abstieg
1.598 hm
Höchster Punkt
2.636 hm
Tiefster Punkt
1.260 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Von A nach B aussichtsreich Einkehrmöglichkeit faunistische Highlights Gipfel-Tour ausgesetzt versicherte Passagen Kletterstellen

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.