Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Brand - Grastal - Umhausen-Niederthai
Tour hierher planen Tour kopieren
Skitour empfohlene Tour

Brand - Grastal - Umhausen-Niederthai

Skitour · Ötztal · geschlossen
Verantwortlich für diesen Inhalt
Ötztal Tourismus Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Skitouren gehen
    / Skitouren gehen
    Foto: Ötztal Tourismus
  • / Horlachtal
    Foto: Ötztal Tourismus
  • / Ortsaufnahme Niederthai
    Foto: Ötztal Tourismus
m 2200 2000 1800 1600 1400 3,5 3,0 2,5 2,0 1,5 1,0 0,5 km
PARKPLATZ SENNHOF (neben der Information Niederthai)->Grastal->BRAND 
geschlossen
leicht
Strecke 3,5 km
2:00 h
801 hm
63 hm
Vom Parkplatz Sennhof (neben der Information Niederthai) startet man und geht ein kurzes Stück entlang der Loipe auf den eindrucksvollen Lawinengraben im Südosten und erreicht so die gewalzte Forststraße, die ins Grastal führt. Dem Grastalweg entlang bis zur beschilderten Abzweigung des Sommerweges auf den Brand, am rot-weiß-rot markierten Weg geht es aufwärts, bis man wieder auf eine Forststraße trifft. Man folgt dieser Straße bis zu einer kleinen Jagdhütte. Von hier zweigt die Spur nach rechts ab und führt steil durch den Wald empor, der immer leichter wird, je höher man kommt. Ein kurzer Rücken führt zu einem markanten Stein mit Gedenktafel, dem Ziel dieser Tour. 
Schwierigkeit
leicht
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
2.282 m
Tiefster Punkt
1.541 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Bitte beachten Sie den aktuellen Schnee- und Lawinenlagebericht für die kommenden Tage:

https://www.oetztal.com/de/winter.html & https://avalanche.report/albina-web/bulletin/2019-01-07?lang=de 

Weitere Infos und Links

Skitouren Regeln

  • Beachten Sie bei allen Aktivitäten in der Natur und bei der Tourenauswahl die geltenden Regelungen (z.B. Wildschutzgebiete, jagdliche Sperrflächen, Aufforstungsflächen, Informationstafeln, usw.)
  • Respektieren Sie Ruhezonen für Wildtiere und meiden Sie Fütterungsstellen sowie lauten Lärm
  • Durchqueren Sie Waldgebiete im Winter möglichst nur auf freigegebenen Wegen und Routen, die Tiere reagieren auf unlokalisierbaren Lärm sehr panisch.
  • Erkennen Sie die Lebensräume der Wildtiere, weichen Sie den Tieren nach Möglichkeit aus. Beobachten Sie Wildtiere nur aus der Distanz. Mitgeführte Hunde bitte unbedingt an der Leine halten, es ist absolut unverantwortlich, Hunde in der winterlichen Notzeit im Wald frei umher laufen zu lassen.
  • Die richtige Zeitplanung: Starten Sie früh genug und kehren Sie bis vor Anbruch der Dunkelheit wieder zurück. Im Frühjahr sollte man mittags wieder auf der Hütte sein (Lawinengefahr)
  • Fahren Sie niemals durch Aufforstungen und Jungwuchsflächen. 

 

 

Ötztal Tourismus übernimmt für die angeführten Touren keine Haftung und empfiehlt die Mitnahme eines Bergführers. Gletscherüberquerungen sind nur mit Seil und in einer Gruppe möglich.

Vor Antritt einer Tour sollten Sie im Tal das Ziel und die Zeit der voraussichtlichen Rückkehr bekannt geben. Die Mitnahme eines Lawinenverschütteten-Suchgerätes wird dringend empfohlen.

 

Mehr Infos über Skitouren im Ötztal: https://www.oetztal.com/skitouren 

Start

Parkplatz Sennhof (neben der Information Niederthai) (1.540 m)
Koordinaten:
DD
47.128415, 10.967793
GMS
47°07'42.3"N 10°58'04.1"E
UTM
32T 649241 5221313
w3w 
///aufhebung.abzustimmen.alltäglichen

Ziel

Brand

Wegbeschreibung

Vom Parkplatz Sennhof (neben der Information Niederthai) startet man und geht ein kurzes Stück entlang der Loipe auf den eindrucksvollen Lawinengraben im Südosten und erreicht so die gewalzte Forststraße, die ins Grastal führt. Dem Grastalweg entlang bis zur beschilderten Abzweigung des Sommerweges auf den Brand, am rot-weiß-rot markierten Weg geht es aufwärts, bis man wieder auf eine Forststraße trifft. Man folgt dieser Straße bis zu einer kleinen Jagdhütte. Von hier zweigt die Spur nach rechts ab und führt steil durch den Wald empor, der immer leichter wird, je höher man kommt. Ein kurzer Rücken führt zu einem markanten Stein mit Gedenktafel, dem Ziel dieser Tour. 

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Reisen Sie mit der Bahn komfortabel und sicher zur Bahnhof-Station Ötztal. Endstation bzw. Ausstiegspunkt ist der Bahnhof ÖTZTAL. Anschließend fahren Sie bequem und schnell mit dem öffentlichen Linienverkehr oder den örtlichen Taxiunternehmen durch das gesamte Tal zu Ihrem Wunschziel! Den aktuellen Busfahrplan gibt’s unter: http://fahrplan.vvt.at 

Anfahrt

Die Autofahrt ins ÖTZTAL. In Tirol gelegen, zweigt das ÖTZTAL Richtung Süden als längstes Seitental der Ostalpen ab. Die Anreise mit dem Auto führt Urlauber über das Inntal bis zum Taleingang und weiter das Ötztal entlang. Neben der mautpflichtigen Autobahn können auch Landstraßen genutzt werden. mit dem Routenplaner lässt sich Ihre Fahrt schnell und bequem bestimmen.

Zum Routenplaner: https://www.google.at/maps.  

Parken

Folgende Parkmöglichkeiten stehen in Niederthai zur Verfügung:

  • Parkplatz Sennhof, kostenpflichtig von 07:00 Uhr bis 18:30 Uhr

Koordinaten

DD
47.128415, 10.967793
GMS
47°07'42.3"N 10°58'04.1"E
UTM
32T 649241 5221313
w3w 
///aufhebung.abzustimmen.alltäglichen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Eine entsprechende Ausrüstung wie atmungsaktive und dem Wetter angepasste Outdoor-Bekleidung, Wind-, Regen-, Schnee- und Sonnenschutz, Mütze und Handschuhe, ist für alle Wanderungen und Touren erforderlich. Die Mitnahme eines Erste-Hilfe-Paketes einem Handy und eventuell einer Tourenkarte, sowie bei Touren ohne Einkehrmöglichkeit von ausreichen Proviant ist notwendig. 

Grundausrüstung für Skitouren

  • Skihelm
  • Sportbrille
  • Sonnenbrille
  • 2 paar Handschuhe: leicht, atmungsaktiv und winddicht für den Anstieg, normale Skihandschuhe zur Abfahrt
  • Halstuch
  • Kopfbedeckung (unter dem Helm) mit Feuchtigkeitstransport
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Leichte wasser- und winddichte Skijacke
  • Zusätzliche warme Jacke
  • Lange, warme technische Socken (ggf. Einlagen) und Wechselpaar
  • Leichte wasser- und winddichte Skitourenhose
  • 20-28 Liter (Touren-)Rucksack
  • Lippenpflege (LSF 30+)
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis

Technisches Equipment

  • Tourenskischuhe
  • Tourenbindung passend zum Skischuh
  • Felle passend zum Tourenski
  • Ski
  • (Teleskop-)Skistöcke
  • Lawinenausrüstung: LVS-Gerät, Lawinensonde, Lawinenschaufel
  • Harscheisen
  • Rettungsausrüstung für die Gletscherspaltenbergung
  • Hochtourengurt
  • Leichter Eispickel
  • Hochtouren-geeignetes Seil
  • Lawinenairbag-Rucksack
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Status
geschlossen
Schwierigkeit
leicht
Strecke
3,5 km
Dauer
2:00 h
Aufstieg
801 hm
Abstieg
63 hm
aussichtsreich Geheimtipp
1600 m 1800 m
Vormittag
1600 m 1800 m
Nachmittag

Lawinenlage

·

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.