Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Brackvenn, Kaiser Karls Bettstatt
Wanderung Premium

Brackvenn, Kaiser Karls Bettstatt

Wanderung · Eifel
Verantwortlich für diesen Inhalt
Rother Bergverlag Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Mützenich/Im Brand
    Mützenich/Im Brand
    Foto: Dieter Siegers, Maria Reitz, Winand Reitz
m 640 620 600 580 10 8 6 4 2 km
leicht
11,2 km
3:40 h
93 hm
93 hm
Rundtour durch schöne und wilde Landschaft im Hohen Venn Diese Tour im deutsch-belgischen Grenzgebiet wird Naturliebhaber begeistern. Zuerst geht es zum sogenannten Mützenicher Palsen, einem Ringweiher mit Kanadagänsen, der einst durch eine große Wasserblase entstanden sein soll. Dann wandern wir über Holzstege durch das schöne nördliche belgische Brackvenn zur Nationalstraße 67, die das nördliche und das südliche Brackvenn trennt. Im südlichen Teil kommen wir in eine völlig andere Landschaft. Über Stege passieren wir einige Moortümpel (Palsen), Überbleibsel aus der letzten Eiszeit. Nach erneutem Überqueren der N 67 gelangen wir wieder in den nördlichen Teil. Am Quellgebiet des Getzbachs geht es durch eine einmalig wilde, urige Vennlandschaft – hier ist der ganze Bereich in Biberhand. Am Ende der Tour kommen wir zu Kaiser Karls Bettstatt, zwei Quarzitblöcken. Die Legende besagt: Karl der Große soll sich bei einer Jagd verirrt haben, sodass er hier übernachten musste.

Vom kleinen Parkplatz am Ortsrand von Mützenich folgen wir gegenüber der Beschilderung »Kaiser-Karls-Bettstatt 1,0 km + Palsen 0,3 km« auf dem Eifelsteig und erreichen einen hölzernen Aussichtsturm. Vor dem Turm machen wir nach links einen kurzen Abstecher (130 m) zum Palsen, mit Infotafel über Libellen im Moor. Wieder zurück bis vor dem Turm, folgen wir kurz (15 m) der Beschilderung »Kaiser Karls Bettstatt« und biegen vom Weg nach links auf einen Holzsteg/Pfad ab durch Sträucher ins Moor zu einem breiten Grasweg. Auf diesem gelangen wir an Fichtenwald entlang zu einer Sitzbank mit großer Infotafel über das Brackvenn (auf dem Rückweg kommen wir wieder hierhin). Kurz dahinter (30 m) biegen wir links ab auf einen Holzsteg ins belgische Brackvenn und achten darauf, ob eine rote Fahne am Flaggenmast aufgezogen ist – dann ist das Brackvenn nicht begehbar (s. Hinweis). Der Steg führt inmitten von Moorbirken und Sträuchern in knapp 400 m zu einer Verzweigung mit dem Schild »Nahtsief« (auf

Tour freischalten 0,99 €
Mit dem Kauf einer Premium-Tour schaltest du den Zugang zu Tourdetails, Wegbeschreibungen, Bildern, dem GPS-Track sowie vielen wertvollen Informationen rund um die Tour frei.

Bereits freigeschaltet? 

Enthalten in
Eifel ab 9,99 €

Premium Premium-Touren werden von professionellen Autoren oder Fachverlagen herausgegeben.
Herausgeber Rother Bergverlag
Der Rother Bergverlag wurde im Jahr 1920 gegründet und ist als einer der ältesten und bedeutendsten alpinen Fachverlage weit über die Grenzen Deutschlands, Österreichs und der Schweiz hinaus bekannt für seine Kompetenz im Bereich der Wanderführer und Bergliteratur. Dem outdoorbegeisterten Publikum werden Bücher zu allen Themen des Bergsports und Tourenführer zu allen Gebieten der Alpen, allen wichtigen Urlaubsregionen Europas und auch zu außereuropäischen Zielen angeboten. 

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen