Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Bosruck von der Ardningalm über den Wildfrauensteig
Tour hierher planen Tour kopieren
Klettersteig empfohlene Tour

Bosruck von der Ardningalm über den Wildfrauensteig

Klettersteig · Alpenregion Nationalpark Gesäuse
Profilbild von Herbert Raab
Verantwortlich für diesen Inhalt
Herbert Raab 
  • Der Bosruc von Spital am Phyrn aus gesehen
    / Der Bosruc von Spital am Phyrn aus gesehen
    Foto: Herbert Raab, Community
  • / Arding Alm Hütte (1037 m)
    Foto: Herbert Raab, Community
  • / Arlingsattel
    Foto: Herbert Raab, Community
  • / Wildfrauensteig - Zustieg zum Klettersteig
    Foto: Herbert Raab, Community
  • / Wildfrauensteig - Zustieg zum Klettersteig
    Foto: Herbert Raab, Community
  • / Wildfrauenhöhle
    Foto: Herbert Raab, Community
  • / Einstiegspfeiler des Klettersteigs
    Foto: Herbert Raab, Community
  • / Frauenmauer (1845 m)
    Foto: Herbert Raab, Community
  • / 360° Panorama vom Gipfel der Frauenmauer
    Foto: Herbert Raab, Community
  • / Übergang von der Frauenmauer zum Bosruck
    Foto: Herbert Raab, Community
  • / Luftig am Grat entlang
    Foto: Herbert Raab, Community
  • / Ausgesetzte Kletterpassage
    Foto: Herbert Raab, Community
  • / Prächtiges Bergpanorama am Wildfrauensteig
    Foto: Herbert Raab, Community
  • / Gipfelkreuz am Bosruck (1992 m)
    Foto: Herbert Raab, Community
  • / 360° Panorama vom Gipfel des Bosruck
    Foto: Herbert Raab, Community
  • / Übergang vom Bosruck zum Kitzstein
    Foto: Herbert Raab, Community
  • / Kitzstein (1925m)
    Foto: Herbert Raab, Community
  • / Abstieg vom Kitzstein
    Foto: Herbert Raab, Community
  • / Einmündung des Abstieges vom Kitzstein in den Forstweg
    Foto: Herbert Raab, Community
  • / Igelsfeldalm
    Foto: Herbert Raab, Community
m 2000 1800 1600 1400 1200 1000 800 8 6 4 2 km
Hütte und Höhle, Almwiese und Klettersteig, drei Gipfel und ein prächtiges Panorama, das von den Gletschern der Welterberegion Dachstein bis zum Nationalpark Gesäuse reicht. Diese Tour hat Alles, was das Herz des/der Bergfreund/in höher schlagen lässt!
schwer
Strecke 8,9 km
6:45 h
1.018 hm
1.018 hm

Von der Ardning Alm Hütte (1037 m) steigt man zunächst unschwierig über die Ardningalmen entlang des markierten Weges Nr. 613 in rund 1 Stunde zum Arlingsattel (1425 m) auf. Dort zweigt links der Wildfrauensteig ab, über den man nach einer weiteren ¾ Stunde den Beginn der Klettersteiges in einer Gratscharte auf ca. 1700 m Seehöhe erreicht.

Bevor man sich erstmals in Stahlseil einklinkt, sollte man aber unbedingt linkerhand etwa 50 m absteigen, um die Wildfrauenhöhle zu besuchen. Die imposante Höhle wurde der Sage nach einst von drei wohltätigen "Wildfrauen" bewohnt, welche von dort Menschen und Tiere auf der Alm beschützen.

Nach der Besichtigung der Höhe führt die erste seilversicherte Passage des Klettersteigs auf den steilen Einstiegspfeiler. Immer luftig dem Grat entlang erreicht man nach etwa einer ¾ Stunde den Gipfel der Frauenmauer (1845 m), wobei sich mit Stahlseil gesicherte Passagen, freie Kletterstellen und Gehgelände abwechseln.

Von der Frauenmauer ist das Gipfelkreuz am Bosruck auf 1992 m schon erkennbar. Man erreicht es in knapp 1¼ Stunden, wobei sich auch hier seilversicherte Klettersteig-Passagen, freie Kletterstellen und teils ausgesetztes, ungesichertes Gehgelände abwechseln. Am Gipfel des Bosruck kann die Klettersteig-Ausrüstung dann im Rucksack verstaut werden.

Vom Gipfel des Bosruck geht es weiter den Grat entlang über den Weg Nr. 610 (stellenweise Seilversichert, aber einfach als die bisherige Gratkletterei), in etwa 1 Stunde zum Kitzstein (1925m). Am Gipfel des Kitzstein folgt man den Pfadpuren Richtung Süden (kein Wegweiser!). Zunächst steigt man steil über Wiesen bis zu einem Latschenfeld ab. Dort unbedingt darauf achten, dass man die richtige Latschengasse nimmt, dann erreicht man bald einen Schotterweg (Weg Nr. 45) der über die Igelsfeldalm zurück zur Arning Alm Hütte führt. Der Abstieg vom Kitzstein zur Arning Alm Hütte dauert knapp 2 Stunden.

Autorentipp

Variante: Statt vom Kitzstein zurück zur Arning Alm Hütte abzusteigen, könnte man auch am Weg Nr. 610 über die Fuchsalm zum Phyrnpass absteigen, und so den Bosruck-Grat in voller Länge überschreiten.
Schwierigkeit
B/C schwer
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
1.988 m
Tiefster Punkt
1.027 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Zustieg
0 m
Wandhöhe
0 m
Kletterlänge
0 m
Abstieg
0 m

Sicherheitshinweise

Der Klettersteig ist nicht durchgängig mit einem Stahlseil gesichert. Seilversicherte Klettersteig-Passagen, freie Kletterstellen und teils ausgesetztes, ungesichertes Gehgelände, auch mit erdig-rutschigen Pfaden, wechseln einander ab. Schwimndelfreiheit und Trittsicherheit sind absolute Voraussetzung!

Bei Nässe ist von einer Begehung abzuraten.

Weitere Infos und Links

Webseite der Ardning Alm Hütte

Start

Ardning Alm Hütte (1.029 m)
Koordinaten:
DD
GMS
UTM
w3w 

Ziel

Ardning Alm Hütte

Wegbeschreibung

Von der Ardning Alm Hütte (1037 m) über den Weg Nr. 613 in rund 1 Stunde zum Arlingsattel (1425 m), dort links auf den Wildfrauensteig, über den man nach einer weiteren ¾ Stunde den Beginn der Klettersteiges auf ca. 1700 m erreicht. Dort 50 m absteigen zur Wildfrauenhöhle.

Über den Klettersteig stets den Nordostgrat entlang in etwa einer ¾ Stunde auf den Gipfel der Frauenmauer (1845m) und weiter in knapp 1¼ Stunden auf den Gipfel des Bosruck (1992m), wobei sich mit Stahlseil gesicherte Passagen, freie Kletterstellen und Gehgelände abwechseln. Der Schweirigkeitsgrad liegt am Klettersteig meist im Bereich A und B, die Schlüsselstelle ist mit C zu bewerten.

Vom Bosruck über den Weg Nr. 610, den Grat entlang (teilweise Seilversichert), in etwa 1 Stunde Übergang zum Kitzstein (1925m). Am Gipfel des Kitzstein den Pfadpuren Richtung Süden folgen (kein Wegweiser!), zunächst steil über Wiesen bergab. Am Beginn des Latschenfeldes darauf achten, dass man die richtige Latschengasse nimmt, dann erreicht man bald einen Schotterweg (Weg Nr. 45) der über die Igelsfeldalm zurück zur Arning Alm Hütte führt. Der Abstieg vom Kitzstein zur Arning Alm Hütte dauert rund 2 Stunden.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit Pyhrnbahn nach Ardning. Zu Fuß, mit dem Taxi oder per Anhalter zur Ardning Alm Hütte.

Anfahrt

Pyhrn-Autobahn A9, Abfahrt Ardning/Admont (von Süden kommend unmittelbar vor, von Norden kommend unmittelbar nach der Mautstelle). Von dort zunächst über die B146 in Richtung Admont, dann links halten nach Ardning. Im Ort links abbiegen, über den Bahnübergang und der Beschilderung entlag des Weges Nr. 613 bis zur Ardning Alm Hütte folgen.

Koordinaten

DD
GMS
UTM
w3w 
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Wanderausrüstung, festes Schuhwerk, Klettersteigausrüstung (Klettergurt, Sicherungsset, Helm, Kletterhandschuhe)

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
B/C schwer
Strecke
8,9 km
Dauer
6:45 h
Aufstieg
1.018 hm
Abstieg
1.018 hm
aussichtsreich geologische Highlights Gipfel-Tour Rundtour Einkehrmöglichkeit klassischer Klettersteig

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.