Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Bodnerberg (2372 m) von St. Anton im Pflersch
Tour hierher planen Tour kopieren
Skitour Top

Bodnerberg (2372 m) von St. Anton im Pflersch

· 1 Bewertung · Skitour · Stubaier Alpen
Verantwortlich für diesen Inhalt
ÖAV Sektion Hall in Tirol Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Parkplatz 1 vor und Parkplatz 2 hinter der Brücke in St. Anton im Pflersch (gebührenfrei).
    / Parkplatz 1 vor und Parkplatz 2 hinter der Brücke in St. Anton im Pflersch (gebührenfrei).
    Foto: Michael Larcher, ÖAV Sektion Hall in Tirol
  • / Parkplatz 3 (gebührenfrei), ca. 500 m nach der Brücke, am Beginn der Rodelbahn zur Allrisalm.
    Foto: Michael Larcher, ÖAV Sektion Hall in Tirol
  • / Die Rodelbahn kann an einigen Stellen abgekürzt werden.
    Foto: Michael Larcher, ÖAV Sektion Hall in Tirol
  • / Kurz vor der Allrisalm, 1534 m.
    Foto: Michael Larcher, ÖAV Sektion Hall in Tirol
  • / Kurz nach der obersten Hütte der Allrisalm ...
    Foto: Michael Larcher, ÖAV Sektion Hall in Tirol
  • / ... halten wir uns links, Richtung Toffringalm und ...
    Foto: Michael Larcher, ÖAV Sektion Hall in Tirol
  • / ... folgen der Forststraße knapp 500 m.
    Foto: Michael Larcher, ÖAV Sektion Hall in Tirol
  • / Nun rechts auf dem Sommerweg zur Toffringalm weiter ...
    Foto: Michael Larcher, ÖAV Sektion Hall in Tirol
  • / ... bis wir wieder auf die Forststraße treffen. Diese bis zur Linkskurve verfolgen und gleich nach der Kurve rechts (nach SW) in die schmale Waldschneise abzweigen.
    Foto: Michael Larcher, ÖAV Sektion Hall in Tirol
  • / Teilweise sehr schmal, ...
    Foto: Michael Larcher, ÖAV Sektion Hall in Tirol
  • / ... später wieder etwas bequemer, ...
    Foto: Michael Larcher, ÖAV Sektion Hall in Tirol
  • / ... erreichen wir die Waldgrenze.
    Foto: Michael Larcher, ÖAV Sektion Hall in Tirol
  • / Bei den Hütten unmittelbar oberhalb der Waldgrenze wird der Blick auf den Gipfel und den weiteren Routenverlauf frei
    Foto: Michael Larcher, ÖAV Sektion Hall in Tirol
  • / In einem weiten Rechtsbogen in sanfte Mulden, dann wieder links haltend auf die verfallenen Heustadel zu.
    Foto: Michael Larcher, ÖAV Sektion Hall in Tirol
  • / Beim obersten Stadel ...
    Foto: Michael Larcher, ÖAV Sektion Hall in Tirol
  • / weiter links haltend durch die Mulde auf die Einsattelung im Nordostgrat zu.
    Foto: Michael Larcher, ÖAV Sektion Hall in Tirol
  • / Vom Sattel nach rechts auf den NO-Rücken ...
    Foto: Michael Larcher, ÖAV Sektion Hall in Tirol
  • / ... und über diesen zur Verflachung vor dem Gipfelgrat. Im Hintergrund der Pflerscher Tribulaun.
    Foto: Michael Larcher, ÖAV Sektion Hall in Tirol
  • / Skidepot oder ...
    Foto: Michael Larcher, ÖAV Sektion Hall in Tirol
  • / ... mit den Fellen weiter über den kurzen Gipfelgrat.
    Foto: Michael Larcher, ÖAV Sektion Hall in Tirol
  • / Abfahrt im Bereich des Aufstiegs oder - schöner - über die Mulden und Hänge links zwischen N- und NO-Rücken. Verhältnisse beachten!
    Foto: Michael Larcher, ÖAV Sektion Hall in Tirol
  • / Der schmale Gipfelgrat zum Vorgipfel - knapp dahinter der Hauptgipfel.
    Foto: Michael Larcher, gipfeltreffen.at
  • / Die letzen Meter zum Gipfel.
    Foto: Michael Larcher, gps-tour.info
  • / Abfahrt im Bereich des Aufstiegs oder - schöner - über die Mulden und Hänge zwischen N- und NO-Rücken. Verhältnisse beachten!
    Foto: Michael Larcher, ÖAV Sektion Hall in Tirol
m 2500 2000 1500 1000 10 8 6 4 2 km
Mittelschwere, nicht  überlaufene Skitour gegenüber dem eindrucksvollen Pflerscher Tribulaun.
mittel
11,8 km
3:00 h
1.150 hm
1.150 hm
Von St. Anton im Pflersch zuerst über die Rodelbahn, deren Kehren teilweise abgekürzt werden können, zur Allrisalm. Dann muss der Pfaffenbergwald über Lichtungen und teilweise sehr schmale Waldschneisen überwunden werden. Ab der Waldgrenze durch Mulden und kurze Steilhänge auf den NO-Rücken des Bodnerbergs und über diesen zum Gipfel.
Profilbild von Michael Larcher
Autor
Michael Larcher 
Aktualisierung: 30.07.2015
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
2.372 m
Tiefster Punkt
1.223 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Start

St. Anton im Pflersch, Parkplatz Allrisalm, 1220 m (1.222 m)
Koordinaten:
DG
46.964156, 11.348621
GMS
46°57'51.0"N 11°20'55.0"E
UTM
32T 678671 5203858
w3w 
///reale.fähiger.zeitlich

Ziel

St. Anton im Pflersch, Parkplatz Allrisalm, 1220 m

Wegbeschreibung

Wir starten entlang der Rodelbahn und folgen dieser bequem bis zur Allrisalm (auch "Alrißalm" oder "Alrissalm" geschrieben) auf 1536 m oder nützen zwischendurch einige Lichtungen, die sich als Abkürzungen anbieten. Oberhalb der höchstgelegenen Hütte der Allrisalm folgen wir einer weiteren flachen Forststraße nach links (SO, Wegweiser "Toffring Alm"). Nach ca. 10 Min. zweigt rechts der mit "Dolomieu-6 Almen-Weg" bezeichnete Sommerweg ab. Wir erreichen über diesen Weg eine flache Lichtung und treffen kurz danach wiederum auf die Fortstraße. Dieser folgen wir kurz nach rechts bis zur Linkskurve. Wenige Meter nach dieser zweigt unsere Aufstiegsspur in spitzem Winkel nach rechts (SW) ab. Teilweise sehr schmale Waldschneisen führen bis an die Waldgrenze mit einigen Hütten und Stadeln (ca. 1820 m).

In einem weiten Rechtsbogen erreichen wir eine Mulde und über diese - vorbei an zwei verfallenen Heustadeln - einen flachen Boden. Weiterhin links haltend erreichen wir eine weitere Mulde und über einen kurzen Steilhang (ca. 30°) einen Sattel (ca. 2050 m) auf dem ausgeprägten NO-Rücken. Über diesen Rücken steigen wir bis zum flachen Gipfelbereich aufwärts (evtl. Skidepot). Über einen schmalen Schneegrat, dann wenige Meter absteigend und über einen kurzen Gratrücken aufwärts, erreichen wir den höchsten Punkt  (2372 m).

Abfahrt entlang der Aufstiegsspur oder - schöner und wenn es die Verhältnisse erlauben - über die Hänge und Mulden rechts (westlich) des Aufstiegs. Von den Hütten an der Waldgrenze führt die Abfahrt durch eine teilweise sehr schmale Schneise durch den Wald bis zur Forststraße, die zurück zur Allrisalm führt. Von dort am besten der Rodelbahn entlang zum Parkplatz.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Bahn nach Sterzing und mit dem Bus weiter ins Pflerschtal.

Anfahrt

Auf der A 13 Brenner Autobahn bis Brenner und gleich  nach der Passhöhe  die erste Ausfahrt nehmen. Auf der Bundesstraße weiter nach Gossensass. Hier rechts abzweigen ins Pflerschtal und der Straße bis St. Anton folgen.

Parken

In St. Anton im Pflersch, vor oder unmmittelbar hinter der Brücke. Oder man fährt mit dem Auto über die Brücke und noch ca. 500 m weiter zum 3. Parkplatz am Beginn der Rodelbahn zur Allrisalm. Alle drei Prakplätze sind gebührenfrei.

Koordinaten

DG
46.964156, 11.348621
GMS
46°57'51.0"N 11°20'55.0"E
UTM
32T 678671 5203858
w3w 
///reale.fähiger.zeitlich
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Alpenvereinskarte Nr. 31/3 Brennerberge, 1:50000

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Vollständige Skitourenausrüstung mit LVS Gerät, Schaufel und Sonde.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

5,0
(1)

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
11,8 km
Dauer
3:00h
Aufstieg
1.150 hm
Abstieg
1.150 hm
aussichtsreich Einkehrmöglichkeit Gipfel-Tour Forstwege freies Gelände Wald
1600 m 1800 m
Vormittag
1600 m 1800 m
Nachmittag

Lawinenlage

·

Statistik

  • 2D 3D
  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.