Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Bodenwies, Dreispitz, und Seekogel im Ennstal O.Ö.
Tour hierher planen Tour kopieren
Bergtour

Bodenwies, Dreispitz, und Seekogel im Ennstal O.Ö.

Bergtour · Oberösterreichische Voralpen
Verantwortlich für diesen Inhalt
ÖAV Sektion Linz Verifizierter Partner 
  • Zeit-Wege-Diagramm im Detail
    / Zeit-Wege-Diagramm im Detail
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Dreispitz 1140m
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Bodenwies 1540m vom Dreispitz
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Am Nordgrat 1350m mit Kl. und Gr. Buchstein
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Geschafft, Bodenwies 1540m
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Alpen-Soldanellen am Gipfelgrat
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Bodenwieskreuz 1540m
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Am Südgrat um 1430m
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Tiefblick zur Menaueralm
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Sandgatterl 1300m
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Viehtaleralm 823m
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
m 1800 1600 1400 1200 1000 800 600 14 12 10 8 6 4 2 km Bodenwies 1540m Viehtaleralm 823m Dreispitz 1140m Viehtaleralm 823m

Schöne Rundtour im Reichraminger Hintergebirge zum südlichsten Punkt des Dürrnsteigkammes (siehe eigene, lange Tour) mit Abstecher zu zwei kleinen Gipfeln am Weg.

mittel
14,7 km
3:55 h
1.055 hm
1.055 hm

Von der Viehtaleralm bis zum Einstieg des Gratweges und zuerst auf den Dreispitz. Dann auf dem Gratweg zum Bodenwies, Abstieg am schöneren Südgrat zum Sandgatterl und meist auf Forstwegen mit Gegenanstieg die Runde schließen. Von dort ab und wegloser Aufstieg zum Seekogel. Zum Wanderweg zurück und runter zum Ausgangspunkt.

Autorentipp

Diagramm komplett ausdrucken:

In die Grafik klicken, rechte Maustaste "Grafik anzeigen" diese erscheint komplett. Wieder rechte Maustaste, "Grafik speichen unter" und mit Namen speichern. Dann kann man es korrekt, also ganz ausdrucken.

 

Profilbild von Karl Linecker
Autor
Karl Linecker 
Aktualisierung: 05.03.2020
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Bodenwies, 1.540 m
Tiefster Punkt
Parkplatz Viehtaleralm, 815 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Start

Viehtaleralm 823 m (817 m)
Koordinaten:
DG
47.785653, 14.596310
GMS
47°47'08.4"N 14°35'46.7"E
UTM
33T 469762 5292555
w3w 
///wechsel.dringlichkeit.abgerufen

Ziel

Viehtaleralm 823 m

Wegbeschreibung

Wegbeschreibung:   Siehe auch detailliertes "Zeit-Wege-Diagramm in der Bildergalerie".

AUFSTIEG: Vom Parkplatz (~815 m) steigen wir zu einer Wegtafel auf ca. 930 m, dann flacher zu einer Wegkreuzung, rechts halten und zu den Wegtafeln auf 955 m (Höhe auf Tafel 1030 m ist falsch). Wir folgen dem Pfeil "Gratweg 496" und erreichen auf 1080 m eine Spitzkehre. Der Forstweg bergan führt zum Dreispitz (1142 m), wir steigen aber schöner am Grat an. Durch den Windbruch gute Aussichtsmöglichkeit am Gipfel nach Süden zum markanten Kleinen und zum Großen Buchstein. Wieder zur Wegtafel (1080 m) und durch den Hochwald steil hinauf zur nächsten Tafel (~1205 m), hier endet eine Forststraße von Süden, wo wir zurückkommen werden.

Nochmals steil im Wald zur Wegverzweigung (Almkogel am Dürrensteiggrat) auf 1300 m. Nun links am Grat mit kleinen Gegenanstiegen zum Vorgipfel und zum Bodenwies 1540 m. Hier haben die Schneerosen, der Seidelbast, die Schneeheide und die Himmelschlüssel Hochsaison. Grandioser Aussichtspunkt ins Gesäuse, zu den Hallermauern usw. 800 HM und gut 1 3/4 Std. zügig.

ABSTIEG: Am schöneren Südgrat (einige kurze, luftige Stellen) zum Sandgatterl auf 1300 m, scharf links zurück und am Forstweg bergab. Der Forstweg läßt sich abkürzen (ab ca. 1210 m) und wird auf ca. 1115 m gequert. zuletzt kommen wir wieder zur Forststraße (rechts sehen wir die Menaueralm) und etwas weiter erreicht man eine Gabelung 1070 m. Wir halten uns links bergan und kommen zur bekannten Wegtafel auf 1205 m, die wir beim Anstieg passiert haben.

Mit folgen dem Wegabwärts zur Tafel um 955 m. Kurz rechts zur nächsten Wegteilung und wer will kann weglos im Wald zum Seekogel 1062 m auf- und absteigen, gut 100 HM mehr. Nun weiter am Anstiegsweg talwärts zur Viehtaleralm mit Parkplatz (~815 m).

Insgesamt: 1055 HM und fast 4 Std. Gehzeit, bei etwa 14,7 km Wegstrecke.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Ennstalbahn zum Bahnhof Kleinreifling. www.oebb.at

Stoppen oder mit Taxi zur Viehtaleralm ca. 7km, nicht ideal.

Anfahrt

Auf der Ennstalbundestraße B 115 von Steyr bis nach Kleinreifling (oder von Amstetten über Weyer). Dann über die Enns-Brücke und rd. 8 km bis zum Schigebiet auf der Viehtaleralm.

Parken

Größerer Parkplatz auf der Viehtaleralm um 815 m.

Koordinaten

DG
47.785653, 14.596310
GMS
47°47'08.4"N 14°35'46.7"E
UTM
33T 469762 5292555
w3w 
///wechsel.dringlichkeit.abgerufen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Freytag & Berndt, WK Blatt 051; Austriamap digital auf Handy.

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Gamaschen, falls Restschneefelder, Ende April und Anfang Mai vorteilhaft.


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
14,7 km
Dauer
3:55h
Aufstieg
1.055 hm
Abstieg
1.055 hm
Streckentour Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit botanische Highlights Gipfel-Tour

Statistik

  • 2D 3D
  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.