Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Bocksberg (1461 m) über den Leiterlisteig zum Bocksberg
Tour hierher planen Tour kopieren
Bergtour empfohlene Tour

Bocksberg (1461 m) über den Leiterlisteig zum Bocksberg

· 1 Bewertung · Bergtour · Bodensee-Rheintal
Profilbild von erico Hikr
Verantwortlich für diesen Inhalt
erico Hikr 
  • Bergtour in der Region Bodensee-Rheintal: Bocksberg (1461 m) über den Leiterlisteig zum Bocksberg
    / Bergtour in der Region Bodensee-Rheintal: Bocksberg (1461 m) über den Leiterlisteig zum Bocksberg
    Video: Outdooractive
  • / Schuttannen, um 8.30 Uhr noch praktisch menschenleer
    Foto: erico Hikr, Community
  • / mein Ziel, der Bocksberg, von Anfang an in Sichtweite
    Foto: erico Hikr, Community
  • / zuerst geht es auf einer Kiesstrasse am Schiheim vorbei zum Wald hinauf
    Foto: erico Hikr, Community
  • / Gasthaus Schiheim und Bocksberg
    Foto: erico Hikr, Community
  • / Wegweiser zum Bocksberg
    Foto: erico Hikr, Community
  • /
    Foto: erico Hikr, Community
  • / hier bin ich bereits auf dem Grat vor dem Bocksberg angekommen
    Foto: erico Hikr, Community
  • / der Gratweg der zum "Kletter-Leiterlisteig" führt.
    Foto: erico Hikr, Community
  • / der Gratweg der zum "Kletter-Leiterlisteig" führt
    Foto: erico Hikr, Community
  • / Blick hinüber zum Berg Staufen
    Foto: erico Hikr, Community
  • / Blick zum Hohen Freschen
    Foto: erico Hikr, Community
  • / Vorderes Hörnle bis Hohe Kugel
    Foto: erico Hikr, Community
  • / Sattelspitz, Alpkopf und der Hohe Freschen im Zoom
    Foto: erico Hikr, Community
  • / Bocksberg
    Foto: erico Hikr, Community
  • / Tiefblick hinunter, diese Strasse führt wohl nach Ebnit
    Foto: erico Hikr, Community
  • / nun kommt die Schlüsselstelle, ehrlich gesagt habe ich es mir viel anspruchsvoller vorgestellt.
    Foto: erico Hikr, Community
  • / noch mehr entschärft geht wohl kaum.
    Foto: erico Hikr, Community
  • / Blick hinunter über die Schlüsselstelle
    Foto: erico Hikr, Community
  • / und oben geht es so weiter
    Foto: erico Hikr, Community
  • / hier wären meiner Ansicht nach keine Leitern mehr notwendig.
    Foto: erico Hikr, Community
  • / Rückblick auf den Leiterliweg
    Foto: erico Hikr, Community
  • / ein mächtiges Kreuz ragt auf dem Gipfel in die Höhe
    Foto: erico Hikr, Community
  • / das Gipfelkreuz auf dem Bocksberg
    Foto: erico Hikr, Community
  • / tolle Aussicht auf dem Bocksberg
    Foto: erico Hikr, Community
  • / Hohe Kugel und der Wendkopf
    Foto: erico Hikr, Community
  • / der Blick zum Staufen ist ein wenig versperrt
    Foto: erico Hikr, Community
  • / hier geht es nachher zur Bocksbergalpe hinunter
    Foto: erico Hikr, Community
  • / Mörzelspitze
    Foto: erico Hikr, Community
  • / schöne Aussicht vom Bocksberg, Wendekopf und Schwarzenberg
    Foto: erico Hikr, Community
  • / schöne Aussicht vom Bocksberg, Hohe Kugel, First und vorderes Hörnle
    Foto: erico Hikr, Community
  • / über dem Alpstein hat es dicke Wolken, Altmann und Säntis
    Foto: erico Hikr, Community
  • / die Hohe Kugel ist immer noch nicht ganz schneefrei
    Foto: erico Hikr, Community
  • / schöne Blümchen am Wegrand
    Foto: erico Hikr, Community
  • / viel weisse Krokusse in voller Blüte auf dem Weg zur Bocksbergalpe hinunter.
    Foto: erico Hikr, Community
  • / viel weisse Krokusse in voller Blüte auf dem Weg zur Bocksbergalpe hinunter.
    Foto: erico Hikr, Community
  • / viel weisse Krokusse in voller Blüte auf dem Weg zur Bocksbergalpe hinunter.
    Foto: erico Hikr, Community
  • / viel weisse Krokusse in voller Blüte auf dem Weg zur Bocksbergalpe hinunter.
    Foto: erico Hikr, Community
  • / föhniges Wetter über dem Alpkopf und dem Hohen Freschen
    Foto: erico Hikr, Community
  • /
    Foto: erico Hikr, Community
  • / die Bocksbergalpe im Hintergrund die Mörzelspitze
    Foto: erico Hikr, Community
  • / Zoom auf die Mörzelspitze
    Foto: erico Hikr, Community
  • / die Bocksbergalpe im Rückblick
    Foto: erico Hikr, Community
  • / nach der Bocksbergalpe geht es einige Zeit einen Wald hinunter in Richtung Ebnit, bevor der Weg hier abzweigt in Richtung Schuttannen.
    Foto: erico Hikr, Community
  • / die Südseite vom Bocksberg
    Foto: erico Hikr, Community
  • / Rückblick auf den Weg Richtung Schuttannen
    Foto: erico Hikr, Community
  • / teilweise führt der Weg am Felsen entlang
    Foto: erico Hikr, Community
  • / der Berg Staufen
    Foto: erico Hikr, Community
  • / viel grün wohin das Auge schaut
    Foto: erico Hikr, Community
  • / teilweise führt der Weg am Felsen entlang
    Foto: erico Hikr, Community
  • / der Bocksberg von der Nordseite her.
    Foto: erico Hikr, Community
  • / der Bocksberg von der Nordseite her.
    Foto: erico Hikr, Community
  • / Rückblick zum Bocksberg kurz vor Schuttannen
    Foto: erico Hikr, Community
  • / leichter Zoom zum Bocksberg
    Foto: erico Hikr, Community
  • / der Bocksberg von Schuttannen aus fotografiert
    Foto: erico Hikr, Community
  • / Panorama Schuttannen mit Parkplatz
    Foto: erico Hikr, Community
  • / Schuttanen mit dem grosszügigen Parkplatz
    Foto: erico Hikr, Community
  • / Panorama Schuttannen
    Foto: erico Hikr, Community
  • / Weitsicht zum Bodensee
    Foto: erico Hikr, Community
  • /
    Foto: erico Hikr, Community
m 1500 1400 1300 1200 1100 1000 900 7 6 5 4 3 2 1 km
Meine Sonntagmorgen-Kurztour beginnt morgens um ca. 8.15 Uhr in Schuttannen, ich werde dabei den Bocksberg überschreiten und über die Bocksbergalpe wieder nach Schuttannen zurückkehren. Die reine Gehzeit beträgt ca. 2.5 Stunden, die Wanderung ist nicht besonders anspruchsvoll und übersteigt den Schwierigkeitsgrad T3 nicht.
mittel
Strecke 7,3 km
3:31 h
483 hm
486 hm
Meine Sonntagmorgen-Kurztour beginnt morgens um ca. 8.15 Uhr in Schuttannen, ich werde dabei den Bocksberg überschreiten und über die Bocksbergalpe wieder nach Schuttannen zurückkehren. Die reine Gehzeit beträgt ist ca. 2 Stunden, die Wanderung ist nicht besonders anspruchsvoll und übersteigt den Schwierigkeitsgrad T3 nicht.

Autorentipp

Ich persönlich habe mir diese Überschreitung weit anspruchsvoller vorgestellt. An diesen „Klettersteig“ können sich auch relativ unerfahrene Berggänger heranwagen. Diese Wandertour in schönster Natur ist in der Frühlingszeit sehr schön und daher als Kurztour besonders empfehlenswert.

Die Schuttannen liegen in dem Gebiet der österreichischen Stadt Hohenems im Bundesland Vorarlberg und umfassen ein Naherholungsgebiet mit dazugehöriger Alpe. Die Alpe Schuttannen ist mit einer Weidefläche von 144 Hektar Teil der Hohenemser Alpen.

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
1.461 m
Tiefster Punkt
1.029 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Sicherheitshinweise

Meine Touren mit den GPS Aufzeichnugen gehen nicht immer über einen markierten und beschilderten Wanderweg und die Touren können Schwierigkeiten bis teils an die T6 aufweisen. Ich übernehme natürlich keine Haftung für Schäden und Unfälle die beim begehen von einer auf dieser Homepage aufgeführten Tour passieren könnten.

Start

Schuttannen (1.147 m)
Koordinaten:
DD
47.366394, 9.746496
GMS
47°21'59.0"N 9°44'47.4"E
UTM
32T 556363 5246151
w3w 
///treu.bambus.lenkt

Ziel

Bocksberg und über die Bockbergsalpe zurück nach Schuttannen

Wegbeschreibung

Von Schuttannen aus geht es zuerst den Wiesenhang hinauf und am Gasthaus Schiheim vorbei bis zum Wegweiser am Waldrand, - der nächste Weg zum Bocksberg geht hier nach links weg. Auf einer breite Kiesstrasse geht es nun durch den Wald bis zum nächsten Wegweiser der rechts den Wald hinauf zum Bocksberg zeigt. Über einen ausgeprägten „Wurzelweg“ geht es nun an den Tannen vorbei bis hinauf zu einem leichten Grat. Den Grat übersteigt man auf ausgeprägten Wanderspuren etwas unterhalb der Gratkante. Nach kurzer Zeit steht der Wanderer bereits vor der „Schlüsselstelle“ - den Stahlleitern die zum Bocksberg führen. Der Weg über diese Leitern ist gut gesichert und mit etwas Vorsicht kann sich auch jeder gelegenheits-, „Sonntagswanderer“ über diesen „Klettersteig“ wagen. Nach ca. 5-10 Minuten Leiterliweg-Klettern ist der Gipfel bereits erreicht. Die Aussicht auf dem Bocksberg ist für ein Berg mit 1461 Meter Höhe recht schön und reicht vom Bodensee bis zum Alpstein und zum Hohen Freschen. Nach einer kurzen Verpflegungspause geht es über die Bocksbergalpe auf einem recht interessanten Wanderweg wieder zurück nach Schuttannen.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Anfahrt

Rorschach (Schweiz) auf der Autobahn bis nach Au, über die Grenze nach Lustenau und Hohenems, von Hohenems die Bergstrasse hinauf nach Emsreute und nach Schuttannen.

Parken

Auf Schuttannen hat es einen grossen Gratis Parkplatz

Koordinaten

DD
47.366394, 9.746496
GMS
47°21'59.0"N 9°44'47.4"E
UTM
32T 556363 5246151
w3w 
///treu.bambus.lenkt
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

sehr gute, knöchelhohe wasserdichte Bergschuhe und eine funktionelle, alpin taugliche Wanderkleidung und ein Rucksack mit Erstzkleidern (inkl Regenschutz), Verpflegung und Getränken.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

5,0
(1)
erico Hikr 
01.05.2018 · Community
Ich persönlich habe mir diese Überschreitung weit anspruchsvoller vorgestellt. An diesen „Klettersteig“ können sich auch relativ unerfahrene Berggänger heranwagen. Diese Wandertour in schönster Natur ist in der Frühlingszeit sehr schön und daher als Kurztour besonders empfehlenswert.
mehr zeigen
Gemacht am 29.04.2018

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
7,3 km
Dauer
3:31 h
Aufstieg
483 hm
Abstieg
486 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Hin und zurück Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich Gipfel-Tour versicherte Passagen Kletterstellen

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.