Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Blies-Grenz-Weg
Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour

Blies-Grenz-Weg

· 24 Bewertungen · Wanderung · Saarland
Verantwortlich für diesen Inhalt
Tourismus Zentrale Saarland GmbH Verifizierter Partner 
  • Auf dem Wanderweg
    / Auf dem Wanderweg
    Foto: Regionalverband Saarbrücken
  • / Rast am Mühlenwaldweiher
    Foto: Regionalverband Saarbrücken
  • / Fernsicht
    Foto: Frank Polotzek, Tourismus Zentrale Saarland GmbH
  • / Innenansicht der Therme
    Foto: Frank Polotzek, Tourismus Zentrale Saarland GmbH
  • / Bliesmühle
    Foto: Frank Polotzek, Tourismus Zentrale Saarland GmbH
  • / Rastplatz am Mühlenwaldweiher
    Foto: Frank Polotzek, Tourismus Zentrale Saarland GmbH
  • / Bistro Bliesgersweiler Mühle
    Foto: Frank Polotzek, Tourismus Zentrale Saarland GmbH
  • / Gipfelkreuz "Auf den Storz"
    Foto: Frank Polotzek, Tourismus Zentrale Saarland GmbH
  • / Felder im Sommer
    Foto: Frank Polotzek, Tourismus Zentrale Saarland GmbH
  • / Wehr an der Bluesmühle
    Foto: © Hundewanderlust, Barbara Frey
  • / Aussicht auf Auersmacher
    Foto: © Hundewanderlust, Barbara Frey
  • / Frühling an den Streuobstwiesen
    Foto: © Hundewanderlust, Barbara Frey
  • / Blies-Grenz-Weg im Frühling
    Foto: Frank Polotzek, © Hundewanderlust, Barbara Frey
m 400 350 300 250 200 150 14 12 10 8 6 4 2 km Vogesenblick "Dicke Eiche" Rastplatz mit Aussicht Bliesmühle Mühlenwaldweiher
Entlang der Blies geht es am Waldrand schattig durch die grüne Flussaue. Über saftige Weiden und blühende Wiesen am Rande des Biosphärenreservats Bliesgau. Dabei bieten sich immer wieder weite Ausblicke, auch bis in die Vogesen.
mittel
Strecke 14,9 km
4:30 h
321 hm
321 hm
Passagen über die Höhe bieten fantastische Ausblicke bis in die Vogesen. Wie eine kurze Zeitreise geht es durch verwunschene Ruinen und verwilderte Parkanlagen früherer bürgerlicher Anwesen. Abenteuerliches Erforschen auf schmalen Pfaden und entspanntes Schlendern auf breiten Wiesen-Übergängen, der Blies-Grenz-Weg bietet etwas für jeden Geschmack. Abenteuerlich anmutende Pfade durch verwunschene Ruinen und verwilderte Parkanlagen früherer bürgerlicher Anwesen führen auf sonnenverwöhnte Hänge, an denen auch schon Weinbau an der Oberen Saar betrieben wurde. Mit Einkehrmöglichkeiten und der Einladung zu einem Abstecher ins benachbarte Frankreich hält der Blies-Grenz- Weg ein saarländisches Versprechen: mit grenzenlosem Charme.

Autorentipp

Abstecher nach Frankreich, ins Museum für Steinguttechnik an der Bliesmühle und nach der Wanderung ins lothringische. Ein entspannendes Sauna-Bad nach der Wanderung in der Saarland Therme, www.saarland-therme.de

 

Hier finden Sie  Qualitätsgastgeber Wanderbares Deutschland:

Gasthaus Kessler

Mittelstr. 3

66271 Kleinblittersdorf

Tel.: 06805 / 8489

Gasthaus Kessler facebook

kontakt@gasthaus-kessler.de

Profilbild von Klaus Wallach
Autor
Klaus Wallach 
Aktualisierung: 30.09.2021
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
351 m
Tiefster Punkt
194 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Bliesgersweiler Mühle
Gasthaus Kessler
Landgasthaus Wintringer Hof

Sicherheitshinweise

Achtung:

Grundsätzlich geschieht das Betreten des Waldes und das Begehen der Wanderwege auf eigene Gefahr.

Jahreszeitlich- bzw. wetterbedingt ist auf einzelnen Wegeabschnitten eine erhöhte Trittsicherheit erforderlich. Tragen Sie daher der Jahreszeit und der Witterung angepasste Kleidung und Wanderschuhe mit entsprechendem Profil.

Weitere Infos und Links

Einkehrmöglichkeiten

in der Nähe

Gasthaus Kessler
Mittelstraße 3
66721 Kleinblittersdorf
Tel.: +49 (0)6805 / 8489

 

Kongress- und Touristik Service Region Saarbrücken GmbH
Tourist Info
Rathausplatz 1
66111 Saarbrücken
Tel. 0681 / 95909200
Mail: tourist.info@kontour.de
Öffnungszeiten: Mo. - Fr. 09.00 Uhr bis 18.00 Uhr, Sa. 10.00 Uhr bis 16.30 Uhr

Tourist Information im Schloss
Öffnungszeiten: Mo. - Fr. 09.00 bis 17.00 Uhr, Sa. + So.  10.00 bis 18.00 Uhr , Nov. bis März 10.00 Uhr bis 17.00 Uhr
Tel. 0681/506-6006
www.die-region-saarbrücken.de

 

Tourismus Zentrale Saarland

Tel.: 0681 - 9 27 20 - 0

www.urlaub.saarland

Start

Wanderparkplatz, Nauwieserstraße 2A, 66271 Kleinblittersdorf (239 m)
Koordinaten:
DD
49.131603, 7.070732
GMS
49°07'53.8"N 7°04'14.6"E
UTM
32U 359264 5443877
w3w 
///bergab.baustoffen.ausfolgen

Ziel

Wanderparkplatz, Nauwieserstraße 2A, 66271 Kleinblittersdorf

Wegbeschreibung

Am Wanderparkplatz in der Straße Zur Wackenmühle wandern wir am Sängerheim vorbei in Richtung Süden durch den Wald um zur Bliesbrücke zu wandern. Diese Fußgängerbrücke verbindet Deutschland und Frankreich. Am Brückenanfang steht ein von Schulkindern gestalteter Freundschaftsstein. Es lohnt sich ein Abstecher in das französische Hoheitsgebiet jenseits der Blies. Dort befindet sich die Bliesmühle, die ein Museum für Steingut-Technik beherbergt.
Wieder zurück in Deutschland folgen wir dem Pfad an der Blies entlang. und einen Anstieg hinauf zum malerischen Mühlenwaldweiher. Kinder können sich am Spielplatz austoben.  Die Route führt wieder bergab zur Blies und beschreibt einen Bogen nach links und führt uns an einem Steinbruch vorbei, bis zu dem kleinen Ortsteil „Bliesgersweiler Mühle“. Die steile Straße hinauf wartet ein Rastplatz mit Aussicht auf den Ort Bliesransbach.

Die Route verläuft weiter in den Wald hinein über schmale Pfade hinauf zur ersten schönen freien Sicht über die hier typische Kulturlandschaft von freien Feldern und Streuobstwiesen. Von der Anhöhe läuft man bergab, quert eine Waldstraße und geht in Serpentinen hinab an Streuobstplantagen vorbei . Es folgt ein altes Gut, an deren Trockensteinmauern vobei auf verschlungen Pfaden wieder hinab in das Tiefenbachtal. Ein steiler Anstieg führt den Wanderer wieder aus dem Wald hinaus, zu der Feld- und Wiesenlandschaft auf dem sogenannten Wehrholzer Weg.

Auch hier lädt ein Rastplatz zum verweilen ein. Bei guter Sicht kann man auf dem Teilstück über die Höhen die Vogesen sehen. Man folgt noch etwas den Feldwegen bis an einem alten Funkturm der Weg wieder auf Pfaden in den Wald geführt wird. Auf einem Waldweg geht es an der "Dicken Eiche" vorbei. An der 200 Jahre alten Eiche ist nochmals ein Rastplatz vorhanden.

Nur noch ein kurzes Stück, un es tauchen die ersten Häuser von Sitterswald auf. Einige Meter an der L 106 vorbei und man befindet sich am Aussgangspunkt der Tour.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Saarbahn nach Kleinblittersdorf, weiter mit dem Bus 501 bis Sitterswald Nauwieser Straße

 

Anfahrt

Anfahrt mit dem Auto
A 6 Ausfahrt Güdingen, B 51 Richtung Rilchingen-Hanweiler, auf L 106 Richtung Sitterswald

Parken

Parkplatz Ecke L106/Nauwieserstraße, 66271 Kleinblittersdorf, 49°07'57.1''N, 7°04'17.4''O

Koordinaten

DD
49.131603, 7.070732
GMS
49°07'53.8"N 7°04'14.6"E
UTM
32U 359264 5443877
w3w 
///bergab.baustoffen.ausfolgen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,1
(24)
Martin Feiß
16.05.2021 · Community
Annehmbare Wanderung die aber eigentlich nur bei schönem Wetter gut zu gehen ist. Durch den Regen der letzten Wochen ist der Boden in den etwas steileren Waldpfaden doch sehr schlammig und dadurch rutschig. Vorsicht und Aufmerksamkeit sind von Vorteil. So ab KM 7 hat die Route einige schöne Ausblicke zu bieten. Leider aber sonst wenig Höhepunkte. Daher von mir nur 3 Sterne.
mehr zeigen
Nadine Klomann
19.12.2020 · Community
Schöner Weg - aktuell aber streckenweise aufgrund des feuchten Wetters eine schlammige Angelegenheit
mehr zeigen
Samstag, 19. Dezember 2020, 19:26 Uhr
Foto: Nadine Klomann, Community
Samstag, 19. Dezember 2020, 19:27 Uhr
Foto: Nadine Klomann, Community
Samstag, 19. Dezember 2020, 19:27 Uhr
Foto: Nadine Klomann, Community
Samstag, 19. Dezember 2020, 19:27 Uhr
Foto: Nadine Klomann, Community
Samstag, 19. Dezember 2020, 19:27 Uhr
Foto: Nadine Klomann, Community
Alle Bewertungen anzeigen

Fotos von anderen

Samstag, 19. Dezember 2020, 19:26 Uhr
Samstag, 19. Dezember 2020, 19:27 Uhr
Samstag, 19. Dezember 2020, 19:27 Uhr
Samstag, 19. Dezember 2020, 19:27 Uhr
+ 43

Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
14,9 km
Dauer
4:30 h
Aufstieg
321 hm
Abstieg
321 hm
aussichtsreich geologische Highlights faunistische Highlights Rundtour kulturell / historisch botanische Highlights

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.