Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Blechmauernverschneidung 6+
Tour hierher planen Tour kopieren
Alpinklettern empfohlene Tour

Blechmauernverschneidung 6+

Alpinklettern · Rax-Schneeberg-Gruppe
Verantwortlich für diesen Inhalt
Alpenverein Austria Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Das Weichtalhaus
    / Das Weichtalhaus
    Foto: Harald Herzog, ÖAV Alpenverein Edelweiss
  • /
    Foto: Reinhard Kernegger, © bergkraxler.at
  • / Ausblick aus der Blechmauer
    Foto: Harald Herzog, Alpenverein Austria
  • / Blick zur linken Seite Richtung Schneeberg
    Foto: Harald Herzog, Alpenverein Austria
  • / Am Stand über der Verschneidung
    Foto: Harald Herzog, Alpenverein Austria
  • / Tiefblick am vorletzten Stand
    Foto: Harald Herzog, Alpenverein Austria
  • / Mobile Sicherungsmittel zur Tour
    Foto: Harald Herzog, Alpenverein Austria
m 900 800 700 600 500 1,8 1,6 1,4 1,2 1,0 0,8 0,6 0,4 0,2 km
Die Blechmauernverschneidung ist ein anspruchsvoller Klassiker für Alpinkletterer. Besonders die Seillängen der eigentlichen Verschneidung sind nicht leicht zu lösen und spärlich abgesichert. 
mittel
Strecke 1,9 km
6:00 h
400 hm
400 hm
Die Klassiker im großen Höllental sind in punkto Felsqualität im dahingehend schon recht gut beschiedenen Tal sogar noch besser. Die Zustiegsseillängen zur Verschneidung sind fast besser abgesichert als die Verschneidung selbst, die fast keinen Haken hat. Eine tolle Tour, die nicht die erste Alpintour sein sollte, wenngleich die Linie gut zu finden ist. 

 

Profilbild von Harald Herzog
Autor
Harald Herzog
Aktualisierung: 08.09.2015
Schwierigkeit
VI+ mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
Kamm, 890 m
Tiefster Punkt
Parkplatz, 554 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW
Zustieg
200 m, 0:45 h
Wandhöhe
200 m
Kletterlänge
200 m
Abstieg
400 m
Standplätze
mit Bohrhaken
Zwischensicherung
vereinzelt Bohrhaken, mobile Sicherungsmittel
Seillänge
2 x 50 m
Anzahl Expressschlingen
10

Sicherheitshinweise

Eine alpine Tour in jeder Hinsicht, Erfahrung im Alpinklettern sollte vorhanden sein. 

Start

Weichtalhaus (554 m)
Koordinaten:
DD
GMS
UTM
w3w 

Ziel

Ausstieg

Wegbeschreibung

Vom Parkplatz Weichtalhaus oder dem Parkplatz vor der Lawinengalerie auf marktiertem Steig über die Schönbrunnerstiege ins große Höllental aufsteigen. Dort führt dann auf der linken Talseite unterhalb der Wand der Weg ans Talende. Die Tour startet mit Plattenkletterei im fünften Grad, demnach ist das Gelände nicht zu steil und in diesem Fall grasdurchsetzt. Im Bereich des Starts macht die Mauer einen Bauch nach vorne. Die Tour ist zwischen "Absurdistan" und "Hic rodus hic salta", aber wesentlich leichter. 

Abstieg: Vom letzten Stand am Baum aufwärts zum Kammweg gehen und über diesen absteigen. 

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

In etwa einer Stunde vom Bahnhof Wr. Neustadt mit umsteigen auf die Buslinie 1746 in Payerbach Reichenau zur Station Weichtalhaus. Von dort zurück gehen. Achtung: Der Bus verkehrt nicht an allen Tagen. 

Anfahrt

Von der S6 der Semmering Schnellstraße über Gloggnitz nach Reichenau an der Rax. Von dort durch Hirschwang zum Eingang des Höllentals. Hier auf der Höllentalstraße den richtigen Parkplatz an der Straße anhand des GPS Tracks eruieren. Er befindet sich nach der Gallerie beim Parkplatz Weichtalhaus. 

Parken

Beim großen Parkplatz beim Weichtalhaus. Platz für ca. 80 PKWs

Koordinaten

DD
GMS
UTM
w3w 
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Thomas Behm: Kletterführer Höllental, Rax und Schneeberg, 7. Auflage, 2013

Kartenempfehlungen des Autors

BEV: Schneeberg und Rax, 1:25.000

Ausrüstung

Mobile Sicherungsmittel lt. Foto haben sehr geholfen. Helm ist obligat.

Grundausrüstung für Alpinklettertouren

  • Feste, bequeme und wasserdichte Bergschuhe oder Zustiegsschuhe
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Wandersocken
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke und Hose)
  • Sonnenbrille
  • Teleskopstöcke
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis

Technisches Equipment

  • Kletterschuhe
  • Klettergurt
  • Kletterhelm
  • Chalkbag plus Chalk
  • Sicherungs- und Abseilgerät
  • Expressschlingen
  • Prusikschlinge
  • Reepschnüre
  • Bandschlingen
  • HMS- und Schraubkarabiner
  • Schnappkarabiner
  • Standplatzschlinge
  • Selbstsicherungsschlinge und HMS-Karabiner
  • Safelock-Karabiner
  • Kleiner Kletterrucksack
  • Tape
  • Seilmesser
  • Topo
  • Einfachseil
  • Halbseile
  • Zwillingsseile
  • Friend/Cam 0
  • Friend/Cam 0.1
  • Friend/Cam offset 0.1-0.2
  • Friend/Cam 0.2
  • Friend/Cam offset 0.2-0.3
  • Friend/Cam 0.3
  • Friend/Cam offset 0.3-0.4
  • Friend/Cam 0.4
  • Friend/Cam offset 0.4-0.5
  • Friend/Cam 0.5
  • Friend/Cam offset 0.5-0.75
  • Friend/Cam 1
  • Friend/Cam 2
  • Friend/Cam 3
  • Friend/Cam 4
  • Friend/Cam 5
  • Friend/Cam 6
  • Friend/Cam 7
  • Friend/Cam 8
  • Satz Friends/Cams
  • Doppelter Satz Friends/Cams
  • Kleine Friends/Cams
  • Mittlere Friends/Cams
  • Große Friends/Cams
  • Satz Klemmkeile
  • Doppelter Satz Klemmkeile
  • Kleine Klemmkeile
  • Mittlere Klemmkeile
  • Große Klemmkeile
  • Klemmkeilentferner
  • Tricam(s)
  • Ball-Nut(s)
  • Gipsy(s)
  • Hexentric(s)
  • Seilklemme(n) wie die Petzl Micro Traxion
  • Seilrolle(n) wie der Petzl TiBloc
  • Schlaghaken und Hammer
  • Steigklemme
  • Trittleiter
  • Ggf. Klemmgeräte
  • Ggf. Materialsack
  • Boulderbürste
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
VI+ mittel
Strecke
1,9 km
Dauer
6:00 h
Aufstieg
400 hm
Abstieg
400 hm
aussichtsreich Wand Platte Abstieg zu Fuß

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.