Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Blaueisumrahmung - Hochkalter (2.607 m) über Blaueisspitze
Tour hierher planen Tour kopieren
Alpinklettern empfohlene Tour

Blaueisumrahmung - Hochkalter (2.607 m) über Blaueisspitze

· 1 Bewertung · Alpinklettern · Nationalpark Berchtesgaden
Verantwortlich für diesen Inhalt
DAV Sektion Teisendorf Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Blaueisumrahmung Übersichtsbild - Topo - Blaueisspitze und Hochkalter
    / Blaueisumrahmung Übersichtsbild - Topo - Blaueisspitze und Hochkalter
    Foto: Stefan Stadler, DAV Sektion Teisendorf
  • / Blaueisumrahmung Topo - Hochkalter
    Foto: Stefan Stadler, DAV Sektion Teisendorf
  • / Blaueishütte mit umrahmende Berge
    Foto: Raphael Hang jun., AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Abendstimmung
    Foto: Raphael Hang jun., AV-alpenvereinaktiv.com
  • / schöner Tiefblick auf den Hintersee
    Foto: Stefan Stadler, DAV Sektion Teisendorf
  • / Eisbodenscharte (links) und erster Aufschwung am Nordgrat zur Blaueisspitze
    Foto: Stefan Stadler, DAV Sektion Teisendorf
  • / am 1. Turm werden Bänder erreicht (Steinmänner)
    Foto: Stefan Stadler, DAV Sektion Teisendorf
  • / der erste Turm wird ostseitig umgangen
    Foto: Stefan Stadler, DAV Sektion Teisendorf
  • / die Schlüsselstelle der Tour am 2. Turm
    Foto: Stefan Stadler, DAV Sektion Teisendorf
  • / Blaueisspitze von der Blaueisscharte
    Foto: Stefan Stadler, DAV Sektion Teisendorf
  • / Gipfelkreuz Hochkalter
    Foto: Stefan Stadler, DAV Sektion Teisendorf
  • / eine der Kletterstellen während des Abstiegs
    Foto: Stefan Stadler, DAV Sektion Teisendorf
m 3000 2800 2600 2400 2200 2000 1800 1600 1400 6 5 4 3 2 1 km Blaueisspitze (2481m) Eisbodenscharte (2049m) Hochkalter (2607m) Blaueisscharte Blaueishütte
Die Schwierigkeit der Blaueisumrahmung steckt sicher nicht in der reinen Kletterschwierigkeit (4). Vielmehr wird für die Wegfindung entsprechender alpiner Spürsinn benötigt. Die Absicherung muss meist mit mobile Sicherungsmittel durchgeführt werden und wer hierfür noch die nötige Psyche hat, wird an dieser Tour am und auf den Hochkalter viel Spaß haben!
schwer
Strecke 6,6 km
10:00 h
1.200 hm
1.200 hm
Die Blaueisumrahmung ist neben der Watzmann Ostwand der großer Kletterklassiker in den Berchtesgadener Alpen. Wie der Name schon sagt wird das Blaueis umrundet und zwar auf dem Grat. Der erste Gipfel ist die Schärtenspitze, dann geht es weiter über die drei Blaueistürme zur Blaueisspitze. Der weitere Weg führt runter zur Blaueisscharte und anschließend hinauf zum Hochkalter, welcher den höchsten Punkt der Tour darstellt. Der Abstieg erfolgt über den Kleinkalter, Rotpalfen zurück zur Blaueishütte. Die Tour befindet sich im Nationalpark Berchtesgaden, ein entsprechendes Verhalten versteht sich von selbst!

Autorentipp

Wer meint schon mal ein großes Stück Kuchen gegessen zu haben, soll sich auf der Blaueishütte schlaueren belehren. Aber die Kuchenstücke sind nicht nur groß, sonder auch sehr gut!
Profilbild von Stefan Stadler
Autor
Stefan Stadler 
Aktualisierung: 21.10.2020
Schwierigkeit
4a schwer
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
Hochkalter, 2.607 m
Tiefster Punkt
Blaueishütte, 1.651 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW
Zustieg
400 m, 1:30 h
Wandhöhe
600 m
Kletterlänge
120 m, 6:30 h
Abstieg
1,000 m, 2:00 h
Standplätze
mit Umlenkungen zum Abseilen, mobile Sicherungsmittel
Zwischensicherung
vereinzelt Bohrhaken, Normalhaken, mobile Sicherungsmittel
Seillänge
1 x 50 m
Anzahl Expressschlingen
8

Einkehrmöglichkeit

Blaueishütte

Sicherheitshinweise

Nichts für Hallenkletterer - alpiner Spürsinn für die Wegfindung und der sicherer Umgang mit mobilen Sicherungsmitteln sind für die Tour zwingend erforderlich!

Weitere Infos und Links

Touristinfo Ramsau (1. Bergsteigerdorf in Bayern) , Nationapark Berchtesgaden , Blaueishütte , aktuelles vom Kletteronkel auf Facebook

Start

Blaueishütte (1.653 m)
Koordinaten:
DG
47.586856, 12.869686
GMS
47°35'12.7"N 12°52'10.9"E
UTM
33T 339826 5272581
w3w 
///sportler.befahren.gebot

Ziel

Blaueishütte

Wegbeschreibung

Wir starten von der Blaueishütte in südlicher Richtung und folgen den Wegweisern zur Schärtenspitze (Stellen II). Die "ganz richtige" Blaueisumrahmung führt schon unten von der Schärten Alm in direktem Weg zum Steinberg und weiter über die Nordostverschneidung (IV) ebenfalls auf die Schärtenspitze. Jetzt geht es in südlicher Richtung fast eben am Gratrücken entlang zur Eisbodenscharte.

Hier verlassen wir den markierten Weg und gehen flach in die Westseite des 1. Blauseisturm und steigen hier in schroffigen Gelände (I-II) auf, bis wir markante Bänder (Steinmänner) erreichen. Auf diesen umgehen wir unschwierig den 1. Turm auf der Ostseite. Nur die letzten Meter hinauf zur Scharte zwischen 1. und 2. Turm über eine Platte sind schwieriger. Die erste SL führt über den Grat zur Wand (AV-Ring). Weiter geht es auf einem Band nach rechts, kurz gerade nach oben auf ein weiteres Band, das man nach links zum Stand (AV-Ring) folgt. Hier geht es noch ein Stück nach links und dann einen Riss entlang zum nächsten Stand mit AV-Ring. Die Schlüsselseillänge führt am Riss gerade nach oben - evtl. auch spreizen am rechten Zapfen - und dann auf der ausgesetzten Kante in flacheres Gelände (Stand mit mobilen Sicherungsgeräten). Seilfrei geht es die letzten Meter einfach auf den 2. Blaueisturm und jenseits westlich haltend wieder nach unten (II). Einen Felszapfen in der Scharte umgeht man ostseitig und quert dann wieder in die Westseite des 3. Turm. Wir steigen hier ein gutes Stück auf und erreichen dann direkt am Grat kletternd den 3. Blaueisturm. Wieder westseitig abkletternd erreichen wir die Scharte. Weiter geht es flach durch 2 markante Zapfen durch und erreichen nach wenigen Metern den deutlichen Kamin mit den 2 Klemmblöcken. Diesen hinaufspreizen (IV) und weiter direkt über den Grat erreichen wir die Blaueisspitze.

Der Weg hinunter zur Blaueisscharte führt anfangs durch Fels und dann über Blockgelände und Geröll. Man geht bis ganz zur Scharte (hinauf) und wechselt auf die Südseite in der man durch eine Rinne/Kamin (II) aufsteigt. Weiter geht es ein Stück in der Nordflanke um dann nochmal ein Stück nahe am Grat zu klettern. Anschließend geht man wieder weiter (rechts) in einer markanten Rinne in der Nordflanke. Über einen letzten Aufschwung erreichen wir den Hochkalter. Berg Heil!

Der Abstieg erfolgt über den Kleinkalter, Rotpalfen und schönen Fleck (markierter Normalweg) zurück zur Blaueishütte. Es müssen im Bereich des Schönen Fleck 2 Felsstufen abgeklettert (II) werden.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Vom Intercity Bahnhof mit der Berchtesgadener Land Bahn nach Berchtesgaden und weiter mit dem Bus Nr 846 zum Hintersee.

Anfahrt

Wir  verlassen die Tauernautobahn A10 an der Anschlußstelle Salzburg Süd und fahren rechts auf die B305 nach Berchtesgaden. Durch Berchtesgaden an den Ampeln immer gerade und am Kreisverkehr ebenfalls "gerade" drüber nach Ramsau. Kurz nach Berchtesgaden wieder am Kreisverkehr "gerade" drüber (immer im Talgrund auf der B305 bleiben) und nach ca. 5km links in die Ortschaft Ramsau einbiegen. Wir fahren durch Ramsau und kommen über eine ansteigende, kurvige Straße zum Parkplatz-Holzlagerplatz.

Parken

Der große Wanderparkplatz am Hintersee kostest derzeit 4 EUR pro Tag (Stand 2015). Auf der Straße einige hundert Meter weiter Richtung Osten befindet sich ein weiterer Parkplatz (Holzlagerplatz) der kostenlos ist.

Koordinaten

DG
47.586856, 12.869686
GMS
47°35'12.7"N 12°52'10.9"E
UTM
33T 339826 5272581
w3w 
///sportler.befahren.gebot
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Topos und Beschreibungen sämtlicher Klettertouren im Blaueis liegen auf der Blaueishütte auf und sind auf der Homepage zu finden www.blaueishuette.de

Bei freytag & berndt sind folgende Bücher erhältlich:

- Alpenvereinsführer Berchtesgadener Alpen alpin Bergverlag Rother

- Alpinkletterführer Berchtesgaden Ost - Panico

Kartenempfehlungen des Autors

Alpenvereinskarte Bayerische Alpen BY 21 Nationalpark Berchtesgaden - Watzmann im Maßstab 1:25000 ; Die Karte ist bei freytag & berndt schnell lieferbar!

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Kletterausrüstung mit 50 m Einfachseil, Satz Keile, Camalots 0.2-3

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

5,0
(1)
Hubert Moderegger 
29.07.2016 · Community
Eine große Tour! !!
mehr zeigen

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
4a schwer
Strecke
6,6 km
Dauer
10:00 h
Aufstieg
1.200 hm
Abstieg
1.200 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit Gipfel-Tour Wand Grat Abstieg zu Fuß

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.