Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
30 Tage Pro gratis testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Blaseneck und Sonntagskogel vom Süden, Gesäuse
Tour hierher planen Tour kopieren
Bergtour empfohlene Tour

Blaseneck und Sonntagskogel vom Süden, Gesäuse

Bergtour · Gaishorn am See
Verantwortlich für diesen Inhalt
ÖAV Sektion Linz Verifizierter Partner 
  • Zeit-Wege-Diagramm im Detail!
    Zeit-Wege-Diagramm im Detail!
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
m 2000 1800 1600 1400 1200 1000 800 16 14 12 10 8 6 4 2 km

Wenig begangene Tour von der Südseite auf einen perfekten Aussichtsgipfel, der häufig als Schitour von Norden besucht wird.

mittel
Strecke 16,9 km
4:55 h
1.305 hm
1.305 hm
1.969 hm
985 hm

Von Treglwang zum Kendler rauffahren und auf Forststraßen und auf Jagdsteigen zur Jagdhütte. Zum Gratkamm, nach Osten zum Vorgipfel und zum nahen Blaseneck. Kurz retour und Übergang zum Sonntagskogel. Wieder zum Vorgipfel und am Gratweg zurück bis zum östlichsten Gratgipfel. Kurz retour und über die Kendleralm absteigen.

Autorentipp

Diagramm komplett ausdrucken:

In die Grafik klicken, rechte Maustaste "Grafik anzeigen" diese erscheint komplett. Wieder rechte Maustaste, "Grafik speichen unter" und mit Namen speichern. Dann kann man es korrekt, also ganz ausdrucken.

Profilbild von Karl Linecker
Autor
Karl Linecker 
Aktualisierung: 06.08.2022
Schwierigkeit
mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
Blaseneck, 1.969 m
Tiefster Punkt
985 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Wegearten

Naturweg 45,73%Pfad 51,22%Unbekannt 3,04%
Naturweg
7,7 km
Pfad
8,6 km
Unbekannt
0,5 km
Höhenprofil anzeigen

Sicherheitshinweise

Die Aus- bzw. Einstiege vom Jagasteig merken, am Gratweg ~1685 m und bei der Jagdhütte um 1450 m.

Start

Kendlerhof (984 m)
Koordinaten:
DD
47.487064, 14.586672
GMS
47°29'13.4"N 14°35'12.0"E
UTM
33T 468863 5259374
w3w 
///mensa.erle.hufeisen
Auf Karte anzeigen

Ziel

Kendlerhof

Wegbeschreibung

Wegbeschreibung:  Siehe auch detailliertes "Zeit-Wege-Diagramm in der Bildergalerie".

ANSTIEG: Vom Parkplatz beim Kendler (~980 m) auf der Forststraße in eine Linksschleife um die Solaranlage und zum Waldbeginn. Wir folgen der schattigen Forststraße, 5 markante Spitzkehren folgen von ca. 1120 - 1220 m. Um 1395 m ist eine groß, breite Rechtskehre, baumlos, mit guter Aussicht. Hier geht links ein Forstweg weg. Wir sehen in der Mitte der Forststraßen einen Pfad, hier führt der schmale Jagdsteig zum Kendler-Almgebiet und kurz über die Wiese (Ausstieg merken!) zu Jagdhütte um 1460 m. Rechts ist ein Bründl mit Quellwasser, hier geht der Jagdsteig weiter. Um 1575 m über eine Forststraße (Ausstieg merken) und gleich rechtshalten wieder am Steig weiter. Tafel Blaseneck ist sichtbar, daran vorbei, oben rechts und bis zum Gratweg 673 (~1685 m) von der Mödlingerhütte kommend ansteigend queren. Der Markierung folgen, kleiner Gegenanstieg und dann in Serpentinen steil zum Vorgipfel (~1690 m) mit Stange. Unser Ziel liegt vor uns, kurz etwas ab und zum Blaseneck mit Eisenkreuz (1969 m), das vorallem im Winter mit Schi von Norden bestiegen wird. Der Blick ist gewaltig, vor allem ins Gesäuse mit Reichenstein, Hochtorgruppe bis zum spitzen Lugauer. 1040 HM und fast 2 1/4 Std. einigermaßen zügig am kühlen Morgen.

ABSTIEG: Kurz zurück und in der Senke (~1930 m) rechts den Vorgipfel queren bis zum breiten Nordgrat. Ab bis rd. 1810 m und im niederen Bewuchs zum Sonntagskogel (1856 m) mit Kreuz, wir schauen direkt in die Südwand vom Hochtor bis Ödstein. Zurück zum Vorgipfel, knapp unterm Gipfel ist eine Lacke die ein tolles Fotomotiv abgibt. Am Anstiesweg zurück und bei der Abzweigung (~1685 m) noch ein Stückchen am Gratweg weiter bis zum Gratgipfel (1741 m). Schöner Blick zum Blaseneck. Zurück, rechts ab und über den Pfad und Jagdsteig zurück zur Jagdhütte (~1460 m) mit Bründl und Sitzbänken, guter Rastplatz. Über die Wiese, den Ausstieg Jagsteig etwas rechts sollte man sich beim Anstieg gut merken, da fast zugewachsen. Zur Kehre und auf der guten Forststraße gemütlich zum Startpunkt zurück. Weitere 265 HM und 2 3/4 Std. mit den beiden kleinen Gipfeln.

Insgesamt: 1305 HM bei fast 5 Std. Gehzeit, Wegstrecke etwa 17 km.

 

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Anfahrt

Von der A9 in Treglwang abfahren, links nach Treglwang, rechts durch die Bahn und auf der Bergstraße zum Kendler, riesige Solaranlage. Mit Navi die Koordinaten vom Ausgangspunkt eingeben ist hilfreich.

Parken

Stand Aug. 2022 war das Parken (privat) dankenswerterweise oben erlaubt, aber nicht vor eine Einfahrt stellen oder so, dass LKWs behindert werden.

Koordinaten

DD
47.487064, 14.586672
GMS
47°29'13.4"N 14°35'12.0"E
UTM
33T 468863 5259374
w3w 
///mensa.erle.hufeisen
Auf Karte anzeigen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Beiliegende Karte ausdrucken.

Die alte Markierung 1 auf der Forststraße ist hinfällig, daher Beschreibung beachten!

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Falls mit Tau zu rechnen ist Gamaschen mitnehmen, da die schmalen Pfade teils etwas bewachsen sind und man sonst nass wird.


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
16,9 km
Dauer
4:55 h
Aufstieg
1.305 hm
Abstieg
1.305 hm
Höchster Punkt
1.969 hm
Tiefster Punkt
985 hm
Hin und zurück aussichtsreich Gipfel-Tour hundefreundlich Grat

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.