Start Touren Bischofsmütze Südschlucht, Kampl, Leckkogel, Gosaukamm
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen
Fitness
Bergtour

Bischofsmütze Südschlucht, Kampl, Leckkogel, Gosaukamm

Bergtour · Filzmoos
Verantwortlich für diesen Inhalt
ÖAV Sektion Linz Verifizierter Partner 
  • Zeit-Wege-Diagramm im Detail
    / Zeit-Wege-Diagramm im Detail
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • Bischofsmütze von der Unteren Hofalm
    / Bischofsmütze von der Unteren Hofalm
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • 1695m rechts ab, Pfad zur Mütze
    / 1695m rechts ab, Pfad zur Mütze
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • 1915m Rinne queren, Gemsen
    / 1915m Rinne queren, Gemsen
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • 2140m Einstieg rechts grüne Punkte
    / 2140m Einstieg rechts grüne Punkte
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • Mützenschlucht
    / Mützenschlucht
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • Heli, es gibt ein Problem?
    / Heli, es gibt ein Problem?
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / ~1895m Pfadspuren, rechts queren zum Kampl
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / ca. am Tiefpunkt trifft man auf den alten Steig
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Kampl 2042m
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Leckkogel 2032m, Blick zum Kampl usw.
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Tiefblick vom Leckkogel 2032m
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Rückblick von 1695m
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / 1695m Blick zum Torstein
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Hofpürglhütte 1705m
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Wegteilung Steiglpass, rechts Hofalm
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
1500 1800 2100 2400 2700 m km 1 2 3 4 5 6 7 8

Längere Tour in einer imposanten Landschaft, wobei der Schlussanstieg zur Bischofsmütze aufgrund fehlender Markierungen und ohne Seil für Alleingänger nicht ratsam ist! Leichte Kletterei muss man generell beherrschen.

schwer
8,9 km
5:55 h
1380 hm
1380 hm

Von der Unterhofalm zur Hofpürglhütte und am Steig zur Südschlucht. Abstieg, Querung auf Pfadspuren nach Westen und Anstieg zum Kampl. Übergang zum Leckkogel, wegloser Abstieg zur Querung und über die Schutzhütte zum Ausgangspunkt.

Autorentipp

Diagramm komplett ausdrucken:

In die Grafik klicken, rechte Maustaste "Grafik anzeigen" diese erscheint komplett. Wieder rechte Maustaste, "Grafik speichen unter" und mit Namen speichern. Dann kann man es korrekt, also ganz ausdrucken.

outdooractive.com User
Autor
Karl Linecker 
Aktualisierung: 14.08.2019

Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
Südschlucht, 2320 m
Tiefster Punkt
Unterhofalm, 1280 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Sicherheitshinweise

Nicht bei Nässe oder wenn noch Schnee liegt.

Ausrüstung

Gute Bergtourenausrüstung, Grödln, Teleskopstecken.

Weitere Infos und Links

Ohne Mützenschlucht, also Kampl und Leckkogel, deutlich kürzer und einfacher.

Start

Unterhofalm (1278 m)
Koordinaten:
Geographisch
47.478491, 13.531536
UTM
33T 389360 5259384

Ziel

Unterhofalm

Wegbeschreibung

Siehe auch detailliertes "Zeit-Wege-Diagramm in der Bildergalerie".

ANSTIEG: Vom Parkplatz Unterhofalm(~1280 m) am Wanderweg zur Hofpürglhütte. Unmittelbar vorher (1695 m) durch den Zaun, dann nicht ab sondern rechts den Pfadspuren bergan folgen. Kleine Auf- und Abs, event 2x ein Schneefeld (breite Rinnen 1745 m und 1790 m) queren. Teils etwas ausgesetzt die Rinne um 1915 m nach rechts queren und hinauf zum Sattel (~2005 m). Wir steigen links vom Abbruch nordwärts an (oft Pfadspuren) und erreichen den Beginn der grünen Markierung um 2140 m. Rechts und dann teils in leichter Kletterei (I-II) den Markierungen folgen, bis wir die Südschlucht mit Tafel erreichen (~2.300 m).  Die Markierung endet (2019), ohne genaue Kenntnis und ohne Seil ist der weiter Weg für den Normalbersteiger ab ca. 2320 m zu riskant (bis III+). Trotzdem lohnend, eine imposante Landschaft, rechts der Torstein, links riesige Hohlräume in den  harten Schneeresten am Anfang der Südschlucht. 1070 HM und zügig <2 1/2 Std.

ABSTIEG und QUERUNG: Zurück zum Sattel (2005 m), Vorsicht, keine Steine abtreten und auf ca. 1895 m rechts ab (Pfadspuren) und auf einen Felshöcker zu. Weiter leicht ab und den Felssporn anvisieren, man müsste immer wieder Spuren finden. Kurz vor dem Felssporn sollte man auf einen deutlicheren Pfad treffen. Tiefpunkt ~1825 m, dann etwas an (Bachquerung ~1850 m) und hinauf auf einen Wiesenrücken. Wir steigen steil zick-zack auf, bis wir den Kamm erreichen. Links und rasch zum markanten Kampl (2042 m) mit Kreuz. Grandioser Aussichtspunkt. Nun kurz zurück und westseitig, teils Pfadspuren nach Süden (I-II). In der Scharte (~1990 m) wieder am besten westseitig (rechts) weiter, zupacken, einige Latschengassen und hinauf zum Leckkogel 2032 m. 270 HM und  1 3/4 Std.

ABSTIEG: Zurück zur Scharte (1990 m) und eher rechts, vorsichtig sehr steil und weglos absteigen. Unten (~1930 m) nach links und auf Pfadspuren zum Anstiegsweg queren (~1940 m). Am bekannten Weg am Rücken ab, dann links, über das Bacherl (~1850 m) und zum Tiefpunkt 1825 m beim Felssporn. Man sollte dem alten Steig folgen, wir queren, bis wir den Pfad zur Mütze erreichen. Nun über die beiden Schneefelder und nach den kleinen Auf- und Ab's erreichen wir die Hofpürglhütte (1705 m). Einkehrmöglichkeit! Für den Talabstieg nach Norden etwas ab und rechts zur Wegtafel Steiglpass. Wir halten uns rechts und steigen zuletzt im lichten Wald zur Unterhofalm (1280 m) ab. 40 HM und gut 2 Std.

Insgesamt: 1380 HM fast 6 Std. Gehzeit bei ca. 9 km Wegstrecke.

 

Anfahrt

Von der Tauernautobahn A10 bei Eben im Pongau abfahren. Weiter ostwärts nach Filzmoos. Beim Kreisverkehr im Ortszentrum nach Norden (links) in Richtung der Hofalmen abzweigen.

Über eine Mautstraße ( €5,50  Stand 2019) fährt man bis zum großen Parkplatz der Unterhofalm.

Von Osten aus dem Ennstal B320 über Ramsau nach Filzmoos.

Parken

Bei der Unterhofalm sind größere Parkplätze vorhanden.

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Austriamap odgl. auf Handy.

Kompass 031: Der Dachstein 1:25.000 

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Du hast Fragen zu diesem Inhalt? Dann stelle sie hier.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
schwer
Strecke
8,9 km
Dauer
5:55 h
Aufstieg
1380 hm
Abstieg
1380 hm
Streckentour Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit Gipfel-Tour ausgesetzt Kletterstellen Grat

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.