Start Touren Bike & Hike zur Haselgruber Hütte in den Ortler Bergen
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen
Fitness
Mountainbike

Bike & Hike zur Haselgruber Hütte in den Ortler Bergen

Mountainbike · Ortler Gruppe
Verantwortlich für diesen Inhalt
AVS Sektion Bozen Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Die Kirchbergalm lädt zur Einkehr
    / Die Kirchbergalm lädt zur Einkehr
    Foto: Eduard Gruber, AVS Sektion Bozen
  • /
    Foto: Eduard Gruber, AVS Sektion Bozen
  • Nach der Kirchbergalm, wird der Weg steiler
    / Nach der Kirchbergalm, wird der Weg steiler
    Foto: Eduard Gruber, AVS Sektion Bozen
  • An der Bärhapalm werden die Räder deponiert
    / An der Bärhapalm werden die Räder deponiert
    Foto: Eduard Gruber, AVS Sektion Bozen
  • Weiter zu Fuß hinauf zum Steinmann kurz vor dem...
    / Weiter zu Fuß hinauf zum Steinmann kurz vor dem...
    Foto: Eduard Gruber, AVS Sektion Bozen
  • 2460m hohen Rabbi Joch..
    / 2460m hohen Rabbi Joch..
    Foto: Eduard Gruber, AVS Sektion Bozen
  • mit ehemahligen Grenzstein??
    / mit ehemahligen Grenzstein??
    Foto: Eduard Gruber, AVS Sektion Bozen
  • Unser Ziel, die Haselgruberhütte
    / Unser Ziel, die Haselgruberhütte
    Foto: Eduard Gruber, AVS Sektion Bozen
  • /
    Foto: Eduard Gruber, AVS Sektion Bozen
  • /
    Foto: Eduard Gruber, AVS Sektion Bozen
  • /
    Foto: Eduard Gruber, AVS Sektion Bozen
  • / wieder zurück bei der Bärhapalm
    Foto: Eduard Gruber, AVS Sektion Bozen
1500 1800 2100 2400 2700 m km 2 4 6 8 10 12 14 16 18

Ein alternative Zustieg zu der einsamen Hütte hoch übern Rabbi Tal

mittel
18,2 km
4:30 h
1004 hm
1004 hm

Von St. Gertraud aus führen im Sommer wie im Wintre viele schöne und lohnende Touren durchs Kirchbergtal, einem Seitental des Ultentals, auf die vielen, dieses Tal umrahmenden Berggipfel. Allerdings habe all diese Touren den kleinen Schönheitsfehler des etwas eintönigen und langen Zustieges durch den unteren Teil des Kirchbergtals, welcher auf einer durch den Wald verlaufenden Forststraße erfolgt. Was also liegt näher, als der Gedanke, diesen Anstieg mit einem Bergfahrrad zu machen? Der sanfte und gleichmäßige Anstieg bis zur Kirchbergalm ist für die Befahrung mit einem MTB-Rad ideal, danach aber geht’s zur Sache. Der von wenig flachen Teilstücken unterbrochenen steile Anstieg zur Bärhapalm fordert doch von dem nicht E-Bike-Fahrer, das eine oder andere Schiebestück ab. Aber das tut , der Freude und der Schönheit dieser Tour keinen Abbruch, und das anfahrbare Ziel der Bärhapalm ist bald erreicht. Von hier geht es in ca. 30 Minuten die verbliebenen 200 Höhenmeter hinauf zum Rabbi-Joch und jenseits kurz hinunter, zu der schon auf Trentiner Gebiet liegenden Haselgruber Hütte, von welcher der wunderbaren Ausblick auf die umliegenden Ortler Berge und den Brenta Gipfeln im Süden, die Mühen des Anstieges schnell vergessen lässt.

Autorentipp

Wer Zeit und Lust hat, kann noch dem Lago Corvo, dem größten See der Haselgruber Seen Gruppe kurz oberhalb der Schutzhütte einen Besuch abstatten.

outdooractive.com User
Autor
Eduard Gruber 
Aktualisierung: 19.08.2019

Schwierigkeit
S0 mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Rabbi Joch, 2460 m
Tiefster Punkt
St. Gertraud im Ultental, 1495 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Keine besonderen Sicherheitshinweise erforderlich. Die Route verläuft durchwegs auf gutem Fahrweg.

Ausrüstung

Neben Helm die übliche Standart-Ausrüstung wie Flickzeug und Pumpe.

Weitere Infos und Links

Die hier beschrieben Tour verkäuft auf der TransAlp Route von Garmisch nach Riva am Gardasee.

Start

St. Gertraud im Ultental (1495 m)
Koordinaten:
Geographisch
46.489355, 10.868619
UTM
32T 643409 5150116

Ziel

St. Gertraud im Ultental

Wegbeschreibung

Vom Dorfzentrum Von St. Gertraud startend nehmen wir den mit 106 markierten Wiesenweg, welcher ins Kirchbergtal führt, und alsbald in die Forststraße mündet, welche durch lichten Wald zu den Almen des Kirchbergtals führt. Vorbei an der nicht bewirtschafteten Köhlgrubalm erreichen wir nach ca, 1,10h die Kirchbergalm 1.891m. Hier bietet sich die Möglichkeit einer Stärkung, bevor es nun steiler werdend, an einigen privaten Hütten vorbei, hinauf zur 2.295 m hochgelegenen Bärhapalm geht. Hier werden die Fahrräder deponiert, und zu Fuß geht es weiter in ca. 30 min. hinauf zum 2.460 m hoch gelegenen Rabbi-Joch, dem höchsten Punkt unserer Tour. Jenseits des Joches kurz hinunter zur Haselgruberhütte 2.425m (3h ab St. Gertraud).

 

Rückweg entlang des Anstiegweg, (ca. 1,5 h)

Öffentliche Verkehrsmittel

Die öffentlichen SAD.Busse sind sogar mit Fahrradträgern ausgestattet und können somit al alternative zum eigenen Auto genützt werden.

Hier gibt es die Fahrpläne http://www.sii.bz.it/de

Anfahrt

Bei Lana ins Ultental abzweigen und weiter bis nach St. Gertraud, der letzten Ortschaft des Ultentals. Noch ein kurzes Stück in Richtung Weissbrunnsee weiter, bis zur ausgeschilderten Abzweigung ins Dorfzentum und auf einen der gebührenfreien Parkplätzen parken.

Parken

Verschiedene gebührenfreie Parkplätze im Dorfzentrum.

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
S0 mittel
Strecke
18,2 km
Dauer
4:30 h
Aufstieg
1004 hm
Abstieg
1004 hm
Streckentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.