Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
30 Tage Pro gratis testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Bike and Hike Großvenediger über Kürsingerhütte
Tour hierher planen Tour kopieren
Hochtour

Bike and Hike Großvenediger über Kürsingerhütte

Hochtour · Ferienregion Nationalpark Hohe Tauern
Profilbild von Cedric Klose
Verantwortlich für diesen Inhalt
Cedric Klose 
Karte / Bike and Hike Großvenediger über Kürsingerhütte
m 4000 3500 3000 2500 2000 1500 1000 500 18 16 14 12 10 8 6 4 2 km
schwer
Strecke 19,1 km
10:53 h
2.677 hm
161 hm
3.662 hm
1.082 hm
Mit dem Mountainbike (oder sehr bequem mit dem Hüttentaxi) auf dem Güterweg über die Berndlalm (1Std.) zur Postalm (2Std.), mit dem Mtb bis zur Obersulzbachhütte oder in den oberen Keesboden (Materialseilbahn zur Kürsingerhütte – Gepäcktransport möglich). Von hier führt der Sommerweg zuerst sanft ansteigend zum Klamml. Eine felsige Steilstufe wird ausgesetzt gut gesichert durchquert. Darüber erreicht man in angenehmer Steigung entlang der Westhänge des Keeskogels die Kürsingerhütte. Der Zustieg zum Obersulzbachkees verläuft nun leicht ansteigend entlang der Südhänge von Keeskogel und Bachmayrspitze. Der Große Geiger und die Großvenediger-Nordwestflanke zeigen sich gegenüber imposant im Morgenlicht. Nun erreicht man den mit vielen kleinen Spalten durchzogenen (im Sommer aperen) flachen Einstieg ins Obersulzbachkees etwas unterhalb des Zwischensulzbachtörls. In mäßiger Steigung peilen wir nun über mehrere sanfte Stufen die Venedigerscharte an. Einige Spaltenzonen werden tangiert. Nahe der Scharte wird es deutlich steiler, eine große Querspalte unterhalb der Scharte kann manchmal Probleme bereiten. In der Venedigerscharte wendet man nach Südwest und steigt etwas südlich des Ostgratrückens in mittlerer Steilheit bis zum firnigen Südgrat. Über ihn nun etwas steiler zur geräumigen Firnkuppe des Großvenedigers. Das Gipfelkreuz muß nun noch über einen schmalen scharfen aber ebenen Firngrat erobert werden.
Der Abstieg folgt der Aufstiegsspur.

Autorentipp

Der Rucksack kann schon vom Parkplatz Hopffeldboden mit den Hütten-Taxis mitgeschickt werden.
Schwierigkeit
schwer
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
3.662 m
Tiefster Punkt
1.082 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Trittsicherheit und Schwindelfreiheit im Gipfelbereich unbedingt erforderlich!

Start

Koordinaten:
DD
GMS
UTM
w3w 

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Anfahrt

Von Bischofshofen oder von Zell am See über die Pinzgauer Landesstraße, von Kitzbühel über den Paß Thurn nach Mittersill. Nun westwärts bis Neukirchen am Großvenediger. Aus Tirol durchs Zillertal und den Gerlospaß ebendorthin. Nun südwärts nach Sulzau abbiegen und bis zum Parkplatz in Hopffeldboden.

Parken

Parkplatz Hopffeldboden, 1 Tag 3 Euro, 2 Tage 6 Euro

Koordinaten

DD
GMS
UTM
w3w 
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

In unserem Fall Mountainbike bis Materialseilbahn (kann dort eingezäunt abgestellt werden). Am Gletscher die übliche Hochtourenausrüstung.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
schwer
Strecke
19,1 km
Dauer
10:53 h
Aufstieg
2.677 hm
Abstieg
161 hm
Höchster Punkt
3.662 hm
Tiefster Punkt
1.082 hm
aussichtsreich Einkehrmöglichkeit

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.