Start Touren Biberacher Hütte, Aufstieg auf die Glattjöchlspitze
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen Tour kopieren
Fitness
Bergtour

Biberacher Hütte, Aufstieg auf die Glattjöchlspitze

Bergtour · Lechquellen-Gebirge
Verantwortlich für diesen Inhalt
DAV Sektion Biberach Verifizierter Partner 
  • Blick auf den Anstieg zur Glattjöchlspitze
    / Blick auf den Anstieg zur Glattjöchlspitze
    Foto: Hermann Schiebel, Hermann Schiebel
  • / Gipfel der Glattjöchlspitze
    Foto: Hermann Schiebel, Hermann Schiebel
  • / Türkenbund
    Foto: Hermann Schiebel, Hermann Schiebel
  • / Letzter Gipfelaufschwung
    Foto: Hermann Schiebel, DAV Sektion Biberach
m 2100 2000 1900 1800 1,8 1,6 1,4 1,2 1,0 0,8 0,6 0,4 0,2 km Biberacher Hütte Glattjöchlspitze 2106m Schadonapass Schadonapass

Kurze, aber sehr steile Besteigung im steilen und hohen Gras mit großartiger Aussicht

mittel
1,9 km
1:30 h
270 hm
270 hm

Von der Hütte in Richtung Künzelspitze und 200 m nach dem Schadonapass den Weg nach Westen verlassen. Ab hier weglos unter den Schroffenfelsen schräg nach oben und zum steilen Gipfel. 

Autorentipp

Die Tour ist nur sehr erfahrenen Bergsteigern zu empfehlen.

outdooractive.com User
Autor
Hermann Schiebel
Aktualisierung: 30.05.2020

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
2106 m
Tiefster Punkt
1833 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Einkehrmöglichkeit

Biberacher Hütte

Sicherheitshinweise

Die Tour führt durch sehr steiles Gras nach oben ( bis zu 70 ° ), Nur bei absolut trockenen Bedingungen begehen. Wenn die Gefahr von Regen droht, sofort umkehren.

Start

Biberacher Hütte 1846 m (1847 m)
Koordinaten:
Geographisch
47.257760, 10.028444
UTM
32T 577810 5234321
what3words 
///knien.verlangt.bergab

Ziel

Glattjöchlspitze 2106 m und zurück zur Biberacher Hütte

Wegbeschreibung

Ab der Biberacher Hütte hinunter zum Schadonapass. Am Wegweiser dem Pfad zur Künzelspitze folgen. Nach ca. 200 m wo es sinnvoll erscheint den Pfad nach links verlassen und ab hier weglos ansteigen. Es führt ein breiter Grasstreifen direkt unter den schroffigen Felsen schräg hinauf bis auf eine Höhe von ca. 2020 m. diesem folgen und kurz vor einer schuttigen Fläche nach rechts einqueren. Diesem Band ca. 200 m folgen und wenn es möglich ist sich nun dem letzten stark aufsteilenem Hang wieder links zuwenden und über diesen zum Gipfel ansteigen. Der Gipfel besteht aus einem ca. 12 m langen Grat der mit hohem Gras bewachsen ist und beidseitig sehr steil abfällt. Abstieg umgekehrt wie der Aufstieg.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

keine

Anfahrt

siehe Biberacher Hütte

Parken

siehe Biberacher Hütte

Koordinaten

Geographisch
47.257760, 10.028444
UTM
32T 577810 5234321
what3words 
///knien.verlangt.bergab
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Gute und feste Schuhe, ausreichend zu trinken.


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
1,9 km
Dauer
1:30h
Aufstieg
270 hm
Abstieg
270 hm
Rundtour aussichtsreich geologische Highlights botanische Highlights Gipfel-Tour ausgesetzt Grat

Statistik

  • 2D 3D
  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.