Start Touren Besigheimer Felsengärten
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen
Fitness
Wanderung

Besigheimer Felsengärten

· 8 Bewertungen · Wanderung · Stuttgart und Umgebung
Verantwortlich für diesen Inhalt
Wandermagazin Verifizierter Partner 
Karte / Besigheimer Felsengärten
0 200 400 600 m km 2 4 6 8 10 12 14 14,6 km Länge Besigheimer Felsengärten Infotafel

Von Besigheim geht es auf dem Württembergischen Weinwanderweg zu einem kleinen Wanderpfad durch die Besigheimer bzw. Hessigheimer Felsengärten.
mittel
14,6 km
3:00 h
273 hm
273 hm
Hier kann der Wanderer zwischen der Route durch den Irrgarten aus riesigen Felsen, wo manchmal „alle Viere“ zum Überklettern kleinerer Felsen benötigt werden, und dem oberhalb verlaufenden, gut zu begehenden Pfad auswählen. Wer sich für den Pfad entscheidet, sollte wenigstens einen kleinen Abstecher nach rechts in die beeindruckende Felsenlandschaft machen. Nachdem Hessigheim passiert und der Neckar überquert ist, führt ein kurzer steiler Anstieg hinauf in schattigen Buchenwald. Durch das Naturschutzgebiet wandert man oben am Prallhang der ausgeprägten Neckarschleife bis zum Hörnle. Ab hier geht es abwärts und – mit Blick auf die jetzt gegenüberliegenden Felsengärten – über befestigte Wege am Neckar entlang zurück nach Besigheim mit seiner überaus sehenswerten Altstadt.

Autorentipp

Die Felsengärten zwischen Besigheim und Hessigheim beeindrucken durch riesige Felsbrocken, zwischen denen man umherstreifen und von denen man weit über das Neckartal blicken kann. Der urwüchsige Buchenmischwald am Prallhang der Neckarschleife steht unter Naturschutz und am Hörnle sind Heideflächen und Halbtrockenrasen schützenswerte Lebensräume.

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
294 m
Tiefster Punkt
176 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Der steile Anstieg hinter Hessigheim erfordert besonders griffige Sohlen und ist besser aufwärts als abwärts zu bewältigen. Nach heftigen Regenfällen könnte dieser Teil äußerst rutschig und unpassierbar sein

Ausrüstung

Festes Schuhwerk mit rutschfester Wandersohle und der Jahreszeit angepaßte Wanderbekleidung. Im Tagesrucksack neben Verpflegung, Sonnenschutz, Fotoapparat und Erste-Hilfe-Set nicht den Regenschutz vergessen

Weitere Infos und Links

Kraichgau-Stromberg Tourismus e.V., Melanchthonstraße 3, 75015 Bretten, Tel. 07252/9633-0, Fax 9633-12, info@kraichgau-stromberg.com, www.kraichgau-stromberg.com

Start

Parkplatz P 4 (ausgeschildert) an der Ecke Hauptstraße/Oberamtei. (182 m)
Koordinaten:
Geographisch
49.001786, 9.140474
UTM
32U 510274 5427663

Ziel

Besigheim

Wegbeschreibung

Vom Parkplatz P 4 (Ecke Hauptstraße/Oberamtei) (1) rechts auf die Hauptstraße abbiegen und ihrem Verlauf folgen. An der großen T-Kreuzung halb rechts/ geradeaus halten und auf der Hessigheimer Straße den Neckar überqueren. Nachdem die Gemmrigheimer Straße links und die Hessigheimer Straße rechts abgezweigt sind, von der Ottmarsheimer Straße links in die kleine, parallel laufende Wohnstraße einbiegen. Dem Rad-/Fußweg und der Beschilderung mit roten Trauben auf weißem Grund bergan folgen. Oben nach links von der Straße abbiegen. Über Feldwege geht es nach einem Rechtsknick – wieder straßenparallel, doch diesmal weit zurückversetzt – vorbei an Äckern. Soweit wie möglich geradeaus, dann nach rechts bis kurz vor die Straße, wieder links und an nächstmöglicher Stelle die Straße überqueren (2). Zwischen Streuobstwiesen ein kurzes Stück hinauf, dann zwischen Weinkulturen eine Links-Rechts-Links-Kombination und auf einen größeren Weg links abzweigen. Sofort wieder rechts und die schmalen Treppen links in der Kurve hinaufsteigen (3). An einer Stelle besteht die Möglichkeit, vom Pfad entweder nur einen Abstecher rechts hinunter zu den Felsen zu machen oder aber den – etwas schwieriger zu begehenden, aber abenteuerlicheren – Weg zwischen den Felsen fortzusetzen und erst einige Meter weiter hinten auf den Pfad zurückzukehren. Beim Abstieg an den Gabelungen rechts bzw. geradeaus halten und bis auf den befahrbaren Weinbergweg wandern. Links ab Richtung Hessigheim und die Felsengartenkellerei passieren. Dahinter nach rechts zur Hessigheimer Straße (4). Hier links und durch den Ort geradeaus bis an den Neckar laufen. Den Fluß im Blick nach links bis zu den Treppen an der Brücke. Diese überqueren und am Ende direkt rechts hinunter. Am Neckar entlang, bis hinter einem Gartenzaun ein schmaler, etwas zugewucherter Wanderpfad mit einigen Stufen links abzweigt (5). Nun geht es durch Wald steil bergan, zur Oberkante des Prallhangs, wo der Pfad auf einen breiteren Waldweg stößt. Am Waldrand auf dem Asphaltweg bis zu einer großen Infotafel (6), dort halbrechts halten, kurz vor dem kleinen Parkplatz beim Hörnle (mit weiterer Infotafel) den spitz rechts abbiegenden Weg nehmen und die aussichtreiche Wiese umrunden. Mit dem Weg abwärts, unten rechts abbiegen, an einem Waldrand entlang und am Ende links ab. Bis zur T-Kreuzung, dort rechts und mit Blick auf die Felsengärten auf den Neckar zu. Dem befestigten Weg nach links folgen bis zu einem Wegekreuz kurz vor Besigheim (7). Rechts ab und auf der Uferpromenade entlang. Kurz vor der Neckarbrücke links einbiegen, ein kurzes Stück durch industrieähnliches Gebiet und zurück auf die Hessigheimer Straße kurz vor ihrem Abzweig von der Hauptstraße. Über die Hauptstraße zurück zum Parkplatz (1). Bummel durch die schöne Besigheimer Altstadt sollte man anhängen!

Öffentliche Verkehrsmittel

DB: S-Bahn R4 (Stuttgart–Bietigheim–Bissingen–Heilbronn) hält am Bhf Besigheim, weiter mit Linie 459, 574 oder 568 des VVS (Verkehrs- und Tarifverbund Stuttgart, 0711/19449, www.vvs.de) bis zur HS Oberamteigasse (oder HS Neusatz, das erspart das weniger schöne Stück neben der Straße über den Neckar)

Anfahrt

A81 AS Ludwigsburg-Nord und auf der B27 über Bietigheim-Bissingen nach Besigheim; aus Richtung Heilbronn A81 AS Mundelsheim und über L1115 nach Besigheim

Parken

Parkplatz P 4 (ausgeschildert) an der Ecke Hauptstraße/Oberamtei
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Siehe "Weitere Infos"

Kartenempfehlungen des Autors

Freizeitkarte F 517, Heilbronn, Naturpark Stromberg-Heuchelberg, 1:50.000, LVA Ba.-Württ. 2004, ISBN 3-89021-610-2, € 6,60 Kostenlose Wanderkarte beim 3B-Tourismus-Team, im Internet diese Wanderroute als Druck-pdf unter www.3b-tourismus.de

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,5
(8)
Klaus Bruckner 
06.10.2018 · Community
FRage an alle, die diese Tour schon gemacht haben: Sind das im wesentlichen betonierte/asphaltierte Wege ?
mehr zeigen
Ingo Pfeiffer
08.02.2018 · Community
An einem klaren Wintertag ist das eine wunderschöne Tour. In den Felsengärten mit der Möglichkeit sich ein wenig auszuprobieren. Der Blick von da oben über den Neckar ist ein Traum. Mein Tipp für Alle, die gut zu Fuß sind, bleibt nach Hessigheim direkt unten am Neckar. Der Pfad ist zum Teil durch Bäume blockiert, aber passierbar. Es lohnt sich diesen ruhigen Uferweg entlang zu wandern. Es gibt viel zu entdecken, z.B. verlassene Weinberge, die wie eine Dschungelruine wirken. Am Besten zu zweit wandern, ist sicherer und schöner.
mehr zeigen
Rainer Bräuning 
05.11.2017 · Community
Haben wir am 31.10.17 bei schönstem Herbstwetter gemacht. Tolle nette Tour für die ganze Familie. Schöne Landschaft.
mehr zeigen
Gemacht am 31.10.2017
Alle Bewertungen anzeigen
Es werden nur Bewertungen mit Text angezeigt.

Fotos von anderen

+ 2

Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
14,6 km
Dauer
3:00 h
Aufstieg
273 hm
Abstieg
273 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit geologische Highlights

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.