Start Touren Berliner Höhenweg im UZS, Etappe 4: Greizer Hütte - Berliner Hütte
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen
Fitness
Bergtour

Berliner Höhenweg im UZS, Etappe 4: Greizer Hütte - Berliner Hütte

Bergtour · Zillertaler Alpen
Verantwortlich für diesen Inhalt
DAV Sektion Berlin Verifizierter Partner 
  • Die Greizer Hütter
    / Die Greizer Hütter
    Foto: Familie Schneeberger, alpenvereinaktiv.com
  • Vor dem Abmarsch
    / Vor dem Abmarsch
    Foto: Hans-Joachim Prauss, DAV Sektion Kassel
  • Im Abstieg von der Greizer Hütte
    / Im Abstieg von der Greizer Hütte
    Foto: Hans-Joachim Prauss, DAV Sektion Kassel
  • Wegweiser am Floitenbach
    / Wegweiser am Floitenbach
    Foto: Hans-Joachim Prauss, DAV Sektion Berlin
  • Brücke über den Floitenbach
    / Brücke über den Floitenbach
    Foto: Hans-Joachim Prauss, DAV Sektion Berlin
  • Der Aufstieg zur Mörchnerscharte beginnt
    / Der Aufstieg zur Mörchnerscharte beginnt
    Foto: Hans-Joachim Prauss, DAV Sektion Kassel
  • Leiter im Aufstieg
    / Leiter im Aufstieg
    Foto: Andreas Skorka, DAV Sektion Kassel
  • / Ohne Worte
    Foto: Hans-Joachim Prauss, DAV Sektion Kassel
  • / Noch geht es durch die Vegetation
    Foto: Hans-Joachim Prauss, DAV Sektion Kassel
  • / Rast am Aussichtsbalkon
    Foto: Hans-Joachim Prauss, DAV Sektion Kassel
  • / Auf der Nördlichen Mörchnerscharte
    Foto: Hans-Joachim Prauss, DAV Sektion Berlin
  • / Kasseler und Münchener Bergsteiger am Schwarzsee
    Foto: Hans-Joachim Prauss, DAV Sektion Berlin
  • / Am Schwarzsee
    Foto: Hans-Joachim Prauss, DAV Sektion Berlin
  • / Auf gepflastertem Weg bergab
    Foto: Hans-Joachim Prauss, DAV Sektion Kassel
  • / Berliner Hütte in Sicht
    Foto: Hans-Joachim Prauss, DAV Sektion Kassel
  • / Die Berliner Hütte - eigentlich ein ganzer Weiler
    Foto: Julia Gebauer, outdooractive Redaktion
  • / Der repräsentative Haupteingang der Berliner Hütte
    Foto: Julia Gebauer, outdooractive Redaktion
  • / Check-in wie vor 100 Jahren in der Berliner Hütte
    Foto: Julia Gebauer, outdooractive Redaktion
  • / Foyer der Berliner Hütte
    Foto: Julia Gebauer, outdooractive Redaktion
  • / Haupttreppe der Berliner Hütte
    Foto: Julia Gebauer, outdooractive Redaktion
  • / Blick aus der ersten Etage im Foyer der Berliner Hütte
    Foto: Julia Gebauer, outdooractive Redaktion
  • / Flur in der Berliner Hütte
    Foto: Julia Gebauer, outdooractive Redaktion
  • / Doppelzimmer in der Berliner Hütte
    Foto: Julia Gebauer, outdooractive Redaktion
  • / Im Hauptspeisesaal der Berliner Hütte
    Foto: Julia Gebauer, outdooractive Redaktion
  • / Auf der Sonnenterrasse der Berliner Hütte
    Foto: Julia Gebauer, outdooractive Redaktion
2100 2400 2700 3000 3300 m km 1 2 3 4 5 6 7 8 Greizer Hütte Brücke über Floitenbach Nördliche Mörchnerscharte Schwarzsee

Ein hartes Stück Arbeit: Erst 400 Hm absteigen in den Floitengrund. Dabei sieht man zu jeder Zeit die 1.050 HM Aufstieg, die einem dann bevorstehen.
mittel
8,8 km
5:00 h
1117 hm
1277 hm
Eine durchaus ernstzunehmende Tour, die alpine Erfahrung, Trittsicherheit und Schwindelfreiheit erfordert.
outdooractive.com User
Autor
Ingram Haase, Andreas Skorka
Aktualisierung: 26.02.2016

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
Nördliche Mörchnerscharte, 2872 m
Tiefster Punkt
Floitengrund, 1821 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Einkehrmöglichkeit

Greizer Hütte
Berliner Hütte

Sicherheitshinweise

Steinschlaggefahr am Beginn der Mörchenklamm.

Ausrüstung

Festes Schuhwerk, Schutz gegen Kälte und Regen, ausreichend Proviant, im Frühsommer evtl. auch Eispickel und Steigeisen (bei den Hüttenwirten nach den Bedingungen fragen).

Weitere Infos und Links

Greizer Hütte: http://www.alpenverein-greiz.de/huetten-einrichtungen/greizer-huette/

Berliner Hütte: http://www.dav-berlin.de/index.php/arbeitsgebiet-zillertal/berliner-huette

Start

Greizer Hütte (2204 m)
Koordinaten:
Geographisch
47.043233, 11.885556
UTM
32T 719192 5214009

Ziel

Berliner Hütte

Wegbeschreibung

Von der Greizer Hütte auf dem Zentralalpenweg gut beschildert und markiert in den Floitengrund absteigen und an Wegverzweigung beschildert nach links auf einer Brücke den Floitenbach überqueren. Am Ausgang der Mörchenklamm steiler, über eine kleine Leiter, z.T. seilversichert, in kurzen Serpentinen oder größeren Kehren bergauf. Auf den Moränenrücken, dann über Geröll- und Schneefelder in die Scharte. Westlich der Scharte ein kurzes Stück steiler bergab, am Schwarzsee vorbei und dann auf gut angelegtem Steig zur Berliner Hütte.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mayrhofen ist mit der Zillertalbahn von Jenbach sehr gut zu erreichen.

Zur Greizer Hütte: Mit dem Bus 4102 bis Ginzling. Weiter mit dem Wandertaxi (Tel. 0043/664/1029354) bis zur Materialseilbahn der Greizer Hütte.

Zur Berliner Hütte: Mit dem Bus 4102 bis Breitlahner.

Anfahrt

Zur Greizer Hütte: Von Mayrhofen auf der B 169 bis Ginzling, dann ins Floitental bis Parkplatz Jausenstation Tristenbachalm.

Zur Berliner Hütte: Von Mayrhofen auf der B 169 bis Breitlahner.

Parken

In Mayrhofen Parkplatz hinter der BP-Tankstelle; Parkscheine gibt es dort.

Zur Greizer Hütte: Parkplatz Jausenstation Tristenbachalm.

Zur Berliner Hütte: Parkplatz am Alpengasthaus Breitlahner.

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Alpenvereinsführer Zillertaler Alpen, Bergverlag Rother.

Kartenempfehlungen des Autors

AV-Karte 35/2 Zillertaler Alpen Mitte, 1: 25.000.

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Du hast Fragen zu diesem Inhalt? Dann stelle sie hier.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
8,8 km
Dauer
5:00 h
Aufstieg
1117 hm
Abstieg
1277 hm
Streckentour Etappentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.