Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren BergZeitReise Tagestourentipp - Roseggers Waldheimat
Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour

BergZeitReise Tagestourentipp - Roseggers Waldheimat

Wanderung · Hochsteiermark
Verantwortlich für diesen Inhalt
TRV Hochsteiermark Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Geburtshaus mit Vieh auf der Sommerweide
    / Geburtshaus mit Vieh auf der Sommerweide
    Foto: Jakob Hiller, Tourismusverband Semmering-Waldheimat-Veitsch
  • / In der Heldenkapelle
    Foto: Andreas Steininger, TRV Hochsteiermark
  • / Das Geburtshaus im Winter
    Foto: Jakob Hiller, Tourismusverband Semmering-Waldheimat-Veitsch
  • /
    Foto: Andreas Steininger, TRV Hochsteiermark
  • / Die Heldenkapelle
    Foto: Andreas Steininger, TRV Hochsteiermark
  • / Waldschule
    Foto: TV Joglland-Waldheimat, Tourismusverband Joglland-Waldheimat
  • / Waldschule im Winter
    Foto: Andreas Steininger, TRV Hochsteiermark
  • / Hausportrait Winter
  • / Winter am Kluppeneggerhof
    Foto: Andreas Steininger, TRV Hochsteiermark
  • / Beim Lentkreuz
    Foto: Andreas Steininger, TRV Hochsteiermark
m 1400 1300 1200 1100 1000 900 16 14 12 10 8 6 4 2 km Schlagobersbauer, Gasthof Waldesruhe, Gasthof Gasthof - Pension Roseggerhof Roseggers Geburtshaus

Eine kurze oder auch längere (je nach Routenwahl) Rundtour, ideal für Familien. Im Winter teilweise nicht geräumt, daher festes Schuhwerk mitnehmen! Für Kinder gerade bei Schnee ein herrliches Erlebnis im Herzen der Waldheimat Peter Roseggers und auch im Herzen der Hochsteiermark. 

 

leicht
Strecke 16,7 km
5:00 h
600 hm
600 hm

Der Kluppeneggerhof, das Geburtshaus des weit über unsere Region hinaus bekannten Schriftstellers Peter Rosegger, ist in den Sommermonaten seit vielen Jahrzehnten ein beliebtes Ziel für Genusswanderer und ein bekanntes Ausflugsziel in den Fischbacher Alpen.

Doch auch im Winter lässt es sich herrlich Wandern im Herzen der Waldheimat, wie Rosegger seine Heimat auch genannt hat. Nicht nur das Geburtshaus (Wanderweg meist geräumt), auch die kleine Kapelle unweit der Waldschule, das Lentkreuz am Weg nach St. Kathrein am Hauenstein oder die Wege vom Alpl in Richtung Hauereck erfreuen alle Naturfreunde.

Autorentipp

Da im Winter die Gedenkstätten alle geschlossen haben, empfiehlt sich auf jeden Fall der kurze Abstecher zur Heldenkapelle oberhalb der Waldschule. Die kleine, meist geöffnete Kapelle wurde 1970 errichtet und gilt als erstes Gotteshaus für alle christilichen Bekenntnisse.
Profilbild von Andreas Steininger
Autor
Andreas Steininger 
Aktualisierung: 17.05.2021
Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
1.276 m
Tiefster Punkt
964 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Roseggers Geburtshaus
Gasthof - Pension Roseggerhof

Sicherheitshinweise

Der gesamte Weg ist gefahrlos ganzjährig begehbar, im Winter ordentliche Bekleidung bzw. Schneeschuhausrüstung nötig!

Notruf Bergrettung: 140, www.bergrettung-stmk.at 

Tipp zur Notfallmeldung – Antworten auf die sechs W-Fragen geben:Was ist passiert? Wieviele Verletzte? Wo ist der Unfall passiert (eventuell GPS-Koordinaten)? Wer meldet (Rückrufnummer)? Wann ist der Unfall passiert? Wetter am Unfallort?

Weitere Infos und Links

www.hochsteiermark.at  

www.steiermark.com  

www.krieglach.at 

 

Die Steiermark Touren App, die gratis auf Google Play und im App Store zur Verfügung steht (Android, iOS), bietet detaillierte Informationen aus erster Hand:

Shortfacts (Länge, Dauer, Schwierigkeit, Aufstieg und Abstieg in Höhenmetern, Bewertungen), Karte, Wegbeschreibungen, Höhenmesser, Kompass, Gipfelfinder, Navigation entlang der Tour.

Zudem kann man seine persönliche Favoritenliste von Lieblingstouren und –punkten erstellen, Touren und Ausflugsziele offline speichern, social media - Kanäle bespielen und mehr.

Start

P direkt bei der Waldschule (965 m)
Koordinaten:
DD
47.501939, 15.633395
GMS
47°30'07.0"N 15°38'00.2"E
UTM
33T 547701 5261139
w3w 
///bindestrich.eibe.aufgebaute

Ziel

P direkt bei der Waldschule

Wegbeschreibung

Von der Waldschule über das Geburtshaus zum Lentkreuz

Der Abschnitt der BergZeitReise, welche die Waldheimat im Rahmen einer gemütlichen Tageswanderung am intensivsten erleben lässt ist jener, der die Waldschule, das Geburtshaus und Teile des Christmettenweges umfasst.

Wir starten am P bei der Waldschule, besuchen die oberhalb der Schule stehende kleine Kapelle (meist offen), welche 1970 als erstes kleines gesamtchristliches Gotteshaus errichtet wurde und folgen dann, wieder zurück bei der Waldschule, der kleinen Straße, welche in Richtung Süden führt. Nach rund 200 Metern zweigt rechts bergauf ein breiter Forstweg (zahlreiche Wegweiser) zum Geburtshaus ab. Diesem Weg folgend erreichen wir nach rund 25 - 30 Gehminuten den Kluppeneggerhof, das Geburtshaus Peter Roseggers. Beim Verwaltungsgebäude (dieses befindet sich etwas oberhalb des Geburtshauses, Wegweiser, Infotafel) führt unser Weiterweg linkshaltend abwärts in Richtung Gehöft Schmiedhofer.

An diesem vorbeiwandernd kommen wir nach kurzer Zeit zu einer Wegkreuzung beim Lentkreuz.Hier halten wir uns talauswärts (links) und spazieren auf der meist geräumten kleinen Straße zurück zum P bei der Waldschule.

 

Von der Waldschule zum "Roten Kreuz"

Nun wandern wir auf einem Abschnitt der BergZeitReise, welcher uns weg vom Zentrum der Waldheimat und hinein in die fast schon als einsam zu bezeichnenden Wälder rund um das Hauereck führt. Diese Tour ist für Schneeschuhwanderer sehr empfehlenswert und bringt uns zum sogenannten "Roten Kreuz". Dieses steht als Gedenkstätte für die hl. Katharina hier mitten im Wald. Die hl. Katharina soll hier einst die Türken derart geblendet haben, dass sie glaubten, vor einem Meer zu stehen, umkehrten und so St. Kathrein am Hauenstein verschonten.

Nun ja, wir wandern, um zu jener denkwürdigen Stelle zu kommen, zunächst von der Waldschule bergauf zum GH Schlagobersbauer und von dort zur Bundesstraße B72.Diese überquerend (Achtung auf den Verkehr!) führt unser Weiterweg (Hinweistafel, schöner Blick auf den Kluppeneggerhof) in nordöstlicher Richtung durch ausgedehnte Wälder zur Jägerhöhe und, dem markierten Wanderweg folgend, zum im Wald stehenden "Roten Kreuz".Retour geht es am gleichen Weg, wobei wir allerdings nach der Jägerhöhe links abbiegen und über den GH Roseggerhof und den Ziesler Anger zum GH Schlagobersbauer und zur Waldschule zurückkehren.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Fahrpläne und Reiseinformationen finden direkt bei:

Österreichischen Bundesbahnen (ÖBB)

Steiermärkischen Landesbahnen (STLB)

www.busbahnbim.at 

 

Mit der BusBahnBim App der Verbundlinie ist eine Fahrplanauskunft so einfach wie noch nie:

Alle Verbindungen mit Bus, Bahn und Straßenbahn in Österreich können durch die Eingabe von Orten und/oder Adressen, Haltestellen bzw. wichtigen Punkten abgefragt werden. Erhältlich ist die App als Gratis-App für Smartphones (Android, iOS) – auf Google Play und im App Store.

Anfahrt

www.google.at/maps 

Parken

Parkmöglichkeiten bei der bzw. wenige Meter südlich davon (großer P).

Koordinaten

DD
47.501939, 15.633395
GMS
47°30'07.0"N 15°38'00.2"E
UTM
33T 547701 5261139
w3w 
///bindestrich.eibe.aufgebaute
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

BergZeitReise - Weitwanderweg: Wanderführer - Die Geschichte(n) der HOCHsteiermark wandernd erleben

www.bergzeitreise.at 

Kartenempfehlungen des Autors

ÖK Mürzzuschlag und ÖK Kindberg, 1:50.000 des BEV sowie die kostenlose BergZeitReise Wanderkarte (Übersichtskarte) der Hochsteiermark

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Ein richtiges Rucksackpacken macht vieles leichter:

Schwere Sachen als erstes einpacken. Die Wasserflasche sollte immer gut griffbereit in einer Seitentasche sein. Alle Dinge, die oft benötigt werden wie Sonnenbrille, Fotoapparat oder Wanderkarte, gehören obenauf. Eine Notfallsausrüstung inklusive Blasenpflaster gehört in jeden Rucksack und eine Einkleidung nach dem "Zwiebelsystem" empfiehlt sich immer!

Bei allen Wanderungen unbedingt gutes, knöchelhohes Schuhwerk verwenden! Im Winter Schneeschuhe empfehlenswert (Bereich "Rotes Kreuz").


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
leicht
Strecke
16,7 km
Dauer
5:00 h
Aufstieg
600 hm
Abstieg
600 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour Etappentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich kulturell / historisch Gipfel-Tour hundefreundlich

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.