Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
30 Tage Pro gratis testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Bergtour zum Watzmannhaus
Tour hierher planen Tour kopieren
Bergtour

Bergtour zum Watzmannhaus

Bergtour · Berchtesgadener Land
Profilbild von Felix Petzel / PANDA MEDIA GmbH & Co. KG
Verantwortlich für diesen Inhalt
Felix Petzel / PANDA MEDIA GmbH & Co. KG
Karte / Bergtour zum Watzmannhaus
m 1800 1600 1400 1200 1000 800 600 400 12 10 8 6 4 2 km
mittel
Strecke 12,1 km
6:52 h
1.066 hm
1.112 hm
1.641 hm
628 hm
Mittelschwere Bergtour zu Watzmannhaus.

Autorentipp

Unbedingt vorab im Watzmannhaus Übernachtungen reservieren
Schwierigkeit
mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
1.641 m
Tiefster Punkt
628 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Weitere Infos und Links

www.hikeandbike.de

Start

Koordinaten:
DD
47.598655, 12.921722
GMS
47°35'55.2"N 12°55'18.2"E
UTM
33T 343774 5273786
w3w 
///zwecken.mitgebracht.beruflich

Wegbeschreibung

Vom Parkplatz nicht über die Brücke, sondern am Gasthaus Hocheck vorbei Richtung Wimbachtal/Wimbach-Grieshütte. Nach den letzten Häusern gelangt man bald zur Abzweigung (links) in die Wimbachklamm . Hinunter zum Kassenhäuschen und auf Holzstegen durch die “romantische” Klamm. Bei der Wegverzweigung an ihrem Ende links (östlich) ab, über den Bach und hinauf zum üblichen Watzmannhausweg, den man noch in seinem breiten, unteren Teil erreicht. Er führt in weiten Kehren, mitunter durchaus steil, hinauf zur Stubenalm (unbewirtschaftet oder der Senner war sennen). Weiter zur Mitterkaser-Diensthütte und, an der Materiallift-Talstation vorbei, zur Mitterkaseralm (einfache Bewirtschaftung – Kaffee probieren, angeblich historisch zubereitet). Südlich aufwärts und in Serpentinen hinauf zur malerischen Falzalm. Über die flachen Almböden und zuletzt noch einmal steil mit einigen Kehren zum Watzmannhaus . Wer hier übernachten möchte, sollte frühzeitig reservieren. Die Hütte ist ob der Lage zum Einstieg in die Watzmannüberquerung immer gut besucht.

Wer möchte, nimmt das Watzmannhaus als eigentlichen Startpunkt für die Watzmannüberquerung über den Hocheck (2651 m) weiter bis zur Mittelspitze. Wir haben uns für eine Abstiegsvariante zum Königssee entschieden. Hier biegt man an der Falzalm der Beschilderung folgend Richtung “Könnigssee” ab und geht erst einen etwas steileren Querweg bis zur Kührointalm (1420m). Von dort gibt es zwei Varianten, die man vom Wetter und der Kondition / Trittsicherheit abhängig machen sollte. Die sehr viel einfachere Variante über einen Forstweg (441) bis nach Königssee, oder den Rinnkendlsteig , eine mit Eisenstiften und Holztreppen versicherte Passage nach St. Bartholomäe.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Koordinaten

DD
47.598655, 12.921722
GMS
47°35'55.2"N 12°55'18.2"E
UTM
33T 343774 5273786
w3w 
///zwecken.mitgebracht.beruflich
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
12,1 km
Dauer
6:52 h
Aufstieg
1.066 hm
Abstieg
1.112 hm
Höchster Punkt
1.641 hm
Tiefster Punkt
628 hm
Rundtour

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.