Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Bergtour Zufallspitze Martell Tal
Tour hierher planen Tour kopieren
Hochtour empfohlene Tour

Bergtour Zufallspitze Martell Tal

Hochtour · Vinschgau
Verantwortlich für diesen Inhalt
ÖAV Sektion Kirchbichl Verifizierter Partner 
  • /
    Foto: Hannes Untersberger, ÖAV Sektion Kirchbichl
  • /
    Foto: Hannes Untersberger, ÖAV Sektion Kirchbichl
m 3500 3000 2500 2000 1500 20 18 16 14 12 10 8 6 4 2 km
Lange Bergtour auf tollen Aussichtsberg im Ortlermassiv
schwer
Strecke 20,4 km
10:00 h
1.750 hm
1.750 hm
Vom Parkplatz auf breitem Weg zur Zufallhütte weiter über einen Steig zu einer Staumaue rund zur Martellerhütte. Weiter gehts Richtung Fürkelescharte den Grat beschreiten man aber etwas weiter oben- nun immer am Grad entlang, teilweise etwas ausgesetzt, zum Gipfel.

Autorentipp

Einkehr oder Übernachtung auf der Zufall-oder Martellerhütte lohnt sich bzw. man sollte die Tour auf 2Tage anlegen.
Profilbild von Hannes Untersberger
Autor
Hannes Untersberger
Aktualisierung: 15.11.2020
Schwierigkeit
schwer
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
Zufallspitze 3757m, 3.748 m
Tiefster Punkt
Parkplatz 2060m, 2.067 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Sicherheitshinweise

Hochalpine Tour am Gletscher bzw. Felsgrat

Weitere Infos und Links

Website-Zufallhütte und Marteller Hütte

Start

Parkplatz Hintermartell (2.067 m)
Koordinaten:
DD
GMS
UTM
w3w 

Ziel

Zufallspitze

Wegbeschreibung

Vom Parkplatz geht es gemütlicham breiten Wanderweg(Nr,103) zur bereits sichtbaren Zufallhütte als kleinenZusatz kann man auch -Weg Nr.151beschreiten.Dort weiter zur Staumauer vom Plimbach-diese überqueren wir.Weiter gehtes über zahlreiche Kehren zur Martellerhütte.

Von hier sieht man auch schon gut den weiteren Weg Nr.103 und das Ziel die Zufallspitze. Am Moränenrücken-rand entlang zum Fürkelegletscher- zur herunterziehenden Zunge hier betreten wir den Gletscher-Ausrüstung! Die steile Rampe empor nicht direkt in Richtung Fürkelescharte-Steinschlag sonder an geeignter Stelle zum Felsen.Den Steinmännern bzw.Steigspuren am Ostgrat folgen teilweise etwas ausgesetzt.zum luftigen Gipfel mit grandioser Aussicht.Abstieg wie Aufstieg.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

ja-Bus

Anfahrt

A12-Reschenpass-SS38-Schlanders-Goldrain-Martelltal

od.Bozen-Meran-Latsch-Goldrain-Martelltal

Parken

am Talende gr. Hüttenparkplatz

Koordinaten

DD
GMS
UTM
w3w 
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Kompass Ortlergebiet

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

komplette Gletscherausrüstung,feste Bergschuhe,Erste Hilfe Paket,Verpflegung,

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
schwer
Strecke
20,4 km
Dauer
10:00 h
Aufstieg
1.750 hm
Abstieg
1.750 hm
aussichtsreich Einkehrmöglichkeit Gipfel-Tour Grat

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.