Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Bergtour auf den Blockkogel in den Ötztaler Alpen
Tour hierher planen Tour kopieren
Bergtour empfohlene Tour

Bergtour auf den Blockkogel in den Ötztaler Alpen

Bergtour · Ötztaler Alpen
Verantwortlich für diesen Inhalt
ALPIN - Das Bergmagazin Verifizierter Partner 
  • Unterwegs am Blockkogel
    / Unterwegs am Blockkogel
    Foto: Bernd Ritschel, ALPIN - Das Bergmagazin
  • / Fundustal wandern
  • / Fundustal Sommer Schafe
  • / Hintere Fundusalm
  • / Frischmannhütte
m 4000 3500 3000 2500 2000 1500 1000 500 20 15 10 5 km Vordere und Hintere Fundusalm Vordere und Hintere Fundusalm Blockkogel Wanderparkplatz Erlangerweg Wanderparkplatz Erlangerweg Frischmannhütte Frischmannhütte

Einsamer Nordgrat 

Auf dem Weg zum Blockkogel ist nur selten viel los: Die weite Strecke und das alpine Gelände schrecken die Massen ab.

schwer
Strecke 23,7 km
10:30 h
2.100 hm
2.100 hm
Der Blockkogel ist ein wilder und einsamer Gipfel im Geigenkamm westlich von Umhausen.  Sein Nordgrat verlangt immer wieder leichte Blockkletterei.

Autorentipp

Die lange Strecke bis zur Frischmannhütte lässt sich ideal mit dem Bike abkürzen. Eine Nacht auf der gemütlichen Hütte teilt die sonst vielen Höhenmeter und die lange Strecke angenehm auf zwei Tage auf.
Profilbild von Bernd Ritschel
Autor
Bernd Ritschel
Aktualisierung: 13.10.2021
Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
Blockkogel, 3.098 m
Tiefster Punkt
Wanderparkplatz an der der Ötztaler Ache, 980 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Einkehrmöglichkeit

Vordere und Hintere Fundusalm
Frischmannhütte

Sicherheitshinweise

Der Grat zum Blokkogel ist nur an einer ganz kurzen Stelle abgesichert.

Sicher unterwegs beim Bergwandern: Hier findet Ihr 10 Empfehlungen des Deutschen Alpenvereins.

Sicher unterwegs im Blockgelände. Tipps zum Gehen in weglosem Gelände findet Ihr hier.

Weitere Infos und Links

INFO
Tourismusverband Ötztal, A-6444 Längenfeld, Tel. +43 5253 20130, oetztal.at

  

HÜTTE
Frischmannhütte, 2192 m, Österreichischer Touristenklub, Mitte Juni bis Ende September, Tel. +43 664 1700911, frischmannhuette.at

 

EINKEHR
Hintere Fundusalm, 1964 m, bis Mitte/Ende September bewirtschaftet.

 

TAXI

Taxi Scharfetter, T +43 5255 5858, taxischarfetter.wordpress.com

 

GEHZEITEN

Wanderparkplatz - Hintere Fundusalm 3:15 Std.,

Hintere Fundusalm - Frischmannhütte 0:45 Std.,

Frischmannhütte - Beginn Nordgrat 2 Std.,

Nordgrat - Gipfel 1 Std.,

Abstieg 3:30 Std.

Start

Wanderparkplatz auf der Westseite der Ötztaler Ache, Erlangerweg, 988 m. (982 m)
Koordinaten:
DD
47.135530, 10.919850
GMS
47°08'07.9"N 10°55'11.5"E
UTM
32T 645586 5222013
w3w 
///erfinder.rundes.bandbreite

Ziel

Wanderparkplatz auf der Westseite der Ötztaler Ache, Erlangerweg, 988 m.

Wegbeschreibung

Vom Wanderparkplatz am Westufer der Ötztaler Ache geht es auf dem mittleren der drei Forstwege schnell steil bergauf. Wer den langen Zustieg per Mountainbike abkürzt, muss von Anfang an ordentlich in die Pedale treten. Mehrere Serpentinen führen zu einer Gabelung. Dort geht es links durch das schöne, aber lange Fundustal, vorbei an der nicht bewirtschafteten Vorderen sowie unter der Hinteren Fundusalm entlang zur Frischmannhütte.

Ab dort geht es rund 700 Meter auf den Wanderweg in Richtung Fundukar, dann zweigt der wenig ausgetretene Pfad links ab. Nun direkt nach Süden, zuerst über mit Felsen gespickte Wiesen den spärlicher werdenden Markierungen folgen. Im steilen Blockgelände erreicht die Spur nach einem Linksbogen den Nordrücken (2830 m), der schnell zum Grat wird.

Auf diesem oder an der Schneide entlang geht es mit zahlreichen leichten Kletterstellen aufwärts. Vorsicht bei Vereisung! Nach dem Gipfel auf bekanntem Weg absteigen (und abfahren). Wer ohne Bike unterwegs ist, kann die Tour auch von Köfels (1401 m) angehen, muss aber 150 Höhenmeter Gegenanstieg in Kauf nehmen.

 

 

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

 Mit der Bahn zum Ötztal-Bahnhof und mit dem Linienbus nach Umhausen.

Anfahrt

Mit dem Auto über Telfs oder Imst ins Ötztal und dem Tal bis nach Umhausen folgen.

Parken

Wanderparkplatz auf der Westseite der Ötztaler Ache, Erlangerweg, 988 m.

Punkt direkt in Google-Maps anzeigen.

Koordinaten

DD
47.135530, 10.919850
GMS
47°08'07.9"N 10°55'11.5"E
UTM
32T 645586 5222013
w3w 
///erfinder.rundes.bandbreite
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Der Tourentipp stammt aus der Reportage "Herbsttouren im Ötztal" aus ALPIN 10 | 2021. Das Heft könnt Ihr hier bestellen.

Weitere Touren wie diese lesen? ALPIN jetzt als Print- oder E-Paper-Ausgabe im Probeabo testen und tolle Prämie sichern! Mehr Infos dazu hier.

Kartenempfehlungen des Autors

Kompass, 1:50.000, Blatt 43, Ötztaler Alpen.

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Wanderausrüstung.

Das darf bei keiner Bergtour fehlen: die ALPIN-Checkliste Wandern im Hochgebirge

Gutes Schuhwerk ist Pflicht für eine Bergtour. Geeignete Schuhe im ALPIN-Test findet Ihr hier.

Alle ALPIN-Tests zum Thema Bergsteigen.

Alles was Euch noch für diese Tour fehlt, gibt es im ALPIN-Shop.

Grundausrüstung für Bergtouren

  • Feste, bequeme und wasserdichte Bergschuhe oder Zustiegsschuhe
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Wandersocken
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke und Hose)
  • Sonnenbrille
  • Teleskopstöcke
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis

Technisches Equipment

  • Ggf. Kletterhelm
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
schwer
Strecke
23,7 km
Dauer
10:30 h
Aufstieg
2.100 hm
Abstieg
2.100 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Hin und zurück aussichtsreich Einkehrmöglichkeit Geheimtipp Gipfel-Tour ausgesetzt versicherte Passagen Kletterstellen Grat

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.