Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
30 Tage Pro gratis testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Bergspaziergang um den Spitzingsee
Tour hierher planen Tour kopieren
Bergtour empfohlene Tour

Bergspaziergang um den Spitzingsee

Bergtour · Tegernsee-Schliersee
Profilbild von Johannes Renfordt
Verantwortlich für diesen Inhalt
Johannes Renfordt 
  • Erster Blick zur Bodenschneid
    / Erster Blick zur Bodenschneid
    Foto: Johannes Renfordt, Community
  • / Im Anstieg zum Gipfelgrat
    Foto: Johannes Renfordt, Community
  • / Das Gipfelbuch hat einen eigenen Briefkasten
    Foto: Johannes Renfordt, Community
  • / Brecherspitze, Jägerkamp, Miesing, Rotwand
    Foto: Johannes Renfordt, Community
  • / Risserkogel, Setzberg, Wallberg
    Foto: Johannes Renfordt, Community
  • / Blick zum Tegernsee
    Foto: Johannes Renfordt, Community
  • / Blick vom Gipfelgrat der Bodenschneid
    Foto: Johannes Renfordt, Community
  • / Ausblick vom Suttenstein zum Risserkogel
    Foto: Johannes Renfordt, Community
  • / Aufstieg zum Stümpfling
    Foto: Johannes Renfordt, Community
  • / Rückblick zum Stümpfling und zur Bodenschneid
    Foto: Johannes Renfordt, Community
  • / Risserkogel und Blankenstein zeigen sich oft gemeinsam als Walfisch
    Foto: Johannes Renfordt, Community
  • / Der Roßkopf ist ein sanfter Wiesengipfel
    Foto: Johannes Renfordt, Community
  • / Zum Spitzingsee öffnen sich immer wieder Blicke
    Foto: Johannes Renfordt, Community
  • / Der Grünsee versteckt sich vor dem Rotkopf - und wirkt tatsächlich recht grün
    Foto: Johannes Renfordt, Community
  • / Herbststimmung unweit der Albert-Link-Hütte
    Foto: Johannes Renfordt, Community
  • / Wolken umspielen die Brecherspitze oberhalb des Spitzingsees
    Foto: Johannes Renfordt, Community
m 1700 1600 1500 1400 1300 1200 1100 1000 900 10 8 6 4 2 km
Über die Berghöhen führt dieser Weg recht leicht um den Spitzingsee herum.
leicht
Strecke 11,9 km
5:00 h
775 hm
811 hm
1.668 hm
1.035 hm
Für Bergwanderer ist der Spazierweg am Ufer des Spitzingsee etwas langweilig. Glücklicherweise kann man auch über die Berghöhen den Spitzingsee recht leicht und abwechslungsreich umrunden. Über Bodenschneid, Suttenstein, Stümpfling und Roßkopf geht es hinab zur Albert-Link-Hütte und zurück zum Spitzingsee. Zahlreiche Einkehrmöglichkeiten und Wegvarianten oder Abkürzungsmöglichkeiten machen es leicht, eine individuell passende, genußreiche und gemütliche Tagestour zusammenzustellen.

Autorentipp

Vom Roßkopf kann die Runde leicht über Rotkopf und Stolzenberg erweitert werden!
Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
Bodenschneid, 1.668 m
Tiefster Punkt
Albert-Link-Haus, 1.035 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Sicherheitshinweise

Im Rahmen diesen Tourenvorschlags werden ausschließlich leichte Bergsteige begangen, die zu keiner Zeit ausgesetzt sind.

Start

Spitzingsattel (1.127 m)
Koordinaten:
DD
47.672306, 11.886407
GMS
47°40'20.3"N 11°53'11.1"E
UTM
32T 716664 5283915
w3w 
///ferse.knickt.auszugleichen

Ziel

Spitzingsee Kirche

Wegbeschreibung

Vom Spitzingsattel führen zwei Fahrwege nach Westen: der obere, ansteigende in Richtung Obere Firstalm ist der richtige. Zumeist mäßig ansteigend geht es durch einen schönen Mischwald aufwärts. Zunehmend flacher werdend wird dann die Obere Firstalm erreicht. Wer nicht zur Bodenschneid aufsteigen möchte, folgt hier den Schildern zur Unteren Firstalm und gelangt am Suttenstein wieder zurück zur Wegbeschreibung. Zur Besteigung der Bodenschneid geht es vor den Gebäuden nach rechts den Hang hinauf und dem Schild in Richtung Bodenschneid folgend etwas linkshaltend in den Wald hinein. Der Weg zieht leicht ansteigend zunehmend nach links und passiert den Abzweig zum Bodenschneidhaus. Dort links halten und an der kurz darauf folgenden Einmündung eines weiteren Weges rechts hinauf. Bald darauf geht es über zunehmend offeneres Gelände steiler hinauf. Recht zügig wird dann nach ein paar Kehren der Gipfelgrat erreicht. Dort nach rechts und in wenigen Minuten und nur noch mäßig ansteigend über eine Wiese hinüber zum Gipfelkreuz. Hier eröffnet sich auch das Panorama in Richtung des Tegernsees und ins Voralpengebiet.
Der Weg zum Suttenstein führt entlang des Gipfelgrats zurück. An der Einmündung des Hinwegs geht es nun aber geradeaus weiter. Stellenweise etwas unangenehm, aber immer leicht geht es den Kamm über Wurzeln und Steine hinab. Im Sattel angekommen, lohnt es sich, ein paar Meter nach rechts zum Aussichtspunkt Suttenstein zu gehen. Auf einem sehr breiten Weg geht es dann hinauf zum Stümpfling. Dieser ist ein etwas unauffälliger Gipfel und wird nahezu unbemerkt überschritten. Einige Meter darunter wird die Jagahüttn und die Bergstationen zweier Sessellifte passiert. In gleicher Richtung weitergehend geht es nun hinauf zur Stümpflingalm und weiter zum Roßkopf. Dieser ist recht aussichtsreich und bietet - trotz der oft zahlreichen Gipfelstürmer auf Grund der nahen Bergbahn - als Wiesengipfel auch genügend Platz für eine ausgiebige Pause.

Der Abstieg erfolgt in östlicher Richtung in Richtung der beschilderten Albert-Link-Hütte. Über eine vor allem im oberen Bereich etwas steile Wiese mit zeitweisem Blick zum Grünsee geht es in recht gerade Linie hinab zur vom Gipfel bereits sichtbaren Grünseealm. Der Steig endet schließlich am nördlichsten Almgebäude. Dort nach rechts und auf einem Fahrweg nun zumeist deutlich flacher in südlicher Richtung zur Unteren Haushamer Alm. Unterhalb der Almgebäude führt der Weg nun steil hinab ins Tal. Nach einigen Kehren im Wald wird - nun am Waldrand angekommen - eine größere Kreuzung erreicht. Dort ist geradeaus die Albert-Link-Hütte bereits deutlich zu sehen, die eine genußreiche Einkehrmöglichkeit darstellt. Das letzte Wegstück bis zum Spitzingsee führt an der Hütte weiter über eine Brücke zur so gut wie gar nicht befahrenen Mautstraße, die links zum Spitzingsee führt. Dort befindet sich rechts neben der Kirche die Bushaltestelle Spitzingsee Kirche.

Zum Parkplatz am Spitzingsattel führt der Weg am rechten Seeufer weiter bis zum nördlichen Ende des Sees. Dort rechterhand zum Sattel wenige Meter aufsteigen.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Die Bayerische Oberlandbahn fährt stündlich von München nach Fischhausen-Neuhaus. Dort besteht direkter Anschluß zum Bus 9562 ins Spitzingseegebiet bis zur Haltestelle Spitzingsattel.

Die Rückfahrt erfolgt ebenfalls mit dem Bus 9562 von Spitzingsee Kirche zum Bahnhof Neuhaus. Dort besteht, ebenso wie bei der Hinfahrt, eine direkte Anschlußmöglichkeit mit der BOB zurück in Richtung München.

Anfahrt

Von der A8, Anschlußstelle Weyarn, nach Miesbach. Dort weiter über die B307 nach Schliersee und Neuhaus. Hinter dem Ortsausgang führt rechts die Spitzingstraße den Berg hinauf bis zum Spitzingsattel.

Alternativ von der A93, Anschlußstelle Brannenburg, kommend über das Sudelfeld nach Bayrischzell und weiter bis kurz vor Neuhaus. Weiter wie zuvor.

Parken

Am Spitzingsattel stehen bewirtschaftete Parkplätze zur Verfügung. Sofern diese alle belegt sein sollten, gibt es weitere Parkmöglichkeiten am Spitzingsee, bspw. an der Talstation der Taubensteinbahn.

Koordinaten

DD
47.672306, 11.886407
GMS
47°40'20.3"N 11°53'11.1"E
UTM
32T 716664 5283915
w3w 
///ferse.knickt.auszugleichen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Alpenvereinskarte BY 15 Mangfallgebirge Mitte

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Festes und bequemes Schuhwerk ist vor allem für den Abstecher zur Bodenschneid nötig. Für die Abstiegspassagen sind, je nach Geschmack, ggf. Stöcke hilfreich.

Grundausrüstung für Bergtouren

  • Feste, bequeme und wasserdichte Bergschuhe oder Zustiegsschuhe
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Wandersocken
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke und Hose)
  • Sonnenbrille
  • Teleskopstöcke
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis

Technisches Equipment

  • Ggf. Kletterhelm
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
leicht
Strecke
11,9 km
Dauer
5:00 h
Aufstieg
775 hm
Abstieg
811 hm
Höchster Punkt
1.668 hm
Tiefster Punkt
1.035 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich Gipfel-Tour Grat

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.