Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
30 Tage Pro gratis testen Community
Sprache auswählen
Start Touren BergeSeen Trail D5: Simonyhütte - Hallstatt
Tour hierher planen Tour kopieren
Bergtour empfohlene Tour

BergeSeen Trail D5: Simonyhütte - Hallstatt

Bergtour · Hallstatt
Verantwortlich für diesen Inhalt
Salzkammergut Verifizierter Partner  Explorers Choice 
Karte / BergeSeen Trail D5: Simonyhütte - Hallstatt
m 2000 1500 1000 500 12 10 8 6 4 2 km

Lange und relativ einfache Bergab-Wanderung auf gut angelegten, aber stellenweise steinigen Wegen.

mittel
Strecke 13,3 km
5:00 h
0 hm
1.692 hm
2.201 hm
510 hm

Diese Etappe führt Sie auf einer historischen Route ins Tal. Es handelt sich dabei um den sogenannten Franz-Josefs-Reitsteig, der seit dem 19. Jahrhundert aus dem tief eingeschnittenen Echerntal auf das Dachsteinplateau zieht. Dieser Anstiegslinie folgten schon die ersten Bergsteiger, die zum Hallstätter Gletscher vordrangen – unter ihnen auch Friedrich Simony, der erste wissenschaftliche Erforscher der Gebirgsgruppe. Über Adalbert Stifter, der den „Dachsteinprofessor“ in seinem Roman „Der Nachsommer“ verewigte, geriet dieser Weg sogar in die Weltliteratur

Profilbild von Wolfgang Heitzmann/Kompass Verlag
Autor
Wolfgang Heitzmann/Kompass Verlag
Aktualisierung: 10.07.2022
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
2.201 m
Tiefster Punkt
510 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Wegearten

Asphalt 2,17%Naturweg 26,62%Pfad 71,20%
Asphalt
0,3 km
Naturweg
3,5 km
Pfad
9,4 km
Höhenprofil anzeigen

Sicherheitshinweise

  • Im alpinen Gelände ist auf die Gefahr durch Steinschlag zu achten.
  • Bis in den Frühsommer hinein können Sie dort auf steile Schneefelder oder Firnrinnen stoßen – speziell bei Vereisung besteht dann akute Absturz- und damit Lebensgefahr!
  • Durch Unwetterschäden, Forstarbeit oder Baumaßnahmen können einzelne Wegabschnitte zeitweise nur erschwert oder gar nicht passierbar sein.
  • Kühe auf der Alm sind oft neugierig. Durch die Mutterkuhhaltung entwickeln sie einen ausgeprägten Trieb, ihre Kälber zu schützen. Bewegen Sie sich auf Kuhweiden also ruhig, halten Sie mindestens 20 m Distanz zu den Tieren und streicheln Sie keinesfalls Kälber! Bei Drohgebärden (Scharren, Stampfen) langsam rückwärts weggehen (nicht den Rücken zuwenden). Hunde an die Leine, sie dürfen Kühe nicht verbellen oder gar jagen. Bei einem Angriff muss man sie unbedingt von der Leine lassen.

Weitere Infos und Links

Mit freundlicher Zurverfügungstellung des Textes durch den KOMPASS-Verlag und Wolfgang Heitzmann. 

Weitere Infos unter trail.salzkammergut.at

Start

Simonyhütte (2.201 m)
Koordinaten:
DD
47.500955, 13.623381
GMS
47°30'03.4"N 13°37'24.2"E
UTM
33T 396324 5261754
w3w 
///kehrten.nelken.behandlung
Auf Karte anzeigen

Ziel

Hallstatt

Wegbeschreibung

Von der Simonyhütte 01 wandern Sie auf dem gut angelegten Weg Nr. 650/601 zwischen den Karrenfelsen des Taubenriedels ins fast vegetationslose Wildkar hinunter. Vorbei an der Talstation der Materialseilbahn gelangen Sie auf der ab nun breiteren Wegtrasse im Auf und Ab unter dem Wildkarkogel vorbei zur Abzweigung zur Gjaidalm. Geradeaus weiter ins begrünte Gelände nahe der Ochsenwieshöhe (1.990 m). Über die Schmalzlhöhe und durch die felsgesäumte Karstgasse des Ochsentrögls absteigend geht’s weiter zum Wiesberghaus 02 (1.872 m). 1:00 h

Dieses gemütliche Schutzhaus der Naturfreundehütte liegt schon an der Waldgrenze. Sie marschieren – weiterhin der Markierung Nr. 601 Richtung „Hallstatt“ folgend – nun also zwischen herrlichen Lärchen- und Zirbenbeständen bergab. Neben dem Boden der Wiesalm geht’s durch das Hochtal der Herrengasse zur verschlossenen Tiergartenhütte hinunter. Danach führen Serpentinen unterhalb der Grünkogelwand, der Martins- und der Tropfwand steil nach unten, bis Sie beim „Alten Herd“ auf eine Forststraße stoßen. Der markierte Pfad kürzt ihre Kehren bis zum Waldbach 03 (874 m) ab. Dort empfiehlt sich links ein kurzer Abstecher zur Karstquelle des Waldbach-Ursprungs.

Dann wandern Sie auf der Straße kurz zur Abzweigung bei der Brücke über den Wasserfällen des Waldbachstrubs (toller Tiefblick). Dort nach rechts und auf der großteils asphaltierten Fahrbahn über dem tief eingeschnittenen und von hohen Felswänden umgebenen Echerntal hinab – durch einen Tunnel, vorbei an der Station der Materialseilbahn für das Wiesberghaus und über die Dürrenbachbrücke (bei der links der Weg in den „Gletschergarten“ abzweigt – etwas längere Variante). Beim Parkplatz in der Nähe des Simony-Denkmals erreichen Sie den Boden des Echerntals 04 (540 m).

Zuletzt geht’s auf der flachen Straße (oder links, jenseits des Baches auf dem Echerntalweg) in den Hallstätter Ortsteil Lahn 05 (511 m). Beim dortigen Busterminal am Ufer des Hallstätter Sees befindet sich die Schiffsanlegestelle. 3:00 h

Zu Fuß gelangen Sie links in 15 Minuten ins historische Ortszentrum von Hallstatt. Dort beginnt die 16. Etappe des Salzkammergut BergeSeen Trails.

 

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Koordinaten

DD
47.500955, 13.623381
GMS
47°30'03.4"N 13°37'24.2"E
UTM
33T 396324 5261754
w3w 
///kehrten.nelken.behandlung
Auf Karte anzeigen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

KOMPASS Wanderführer und Tourenkarte 1:90.000, Nummer 5647

Den Führer können Sie hier bestellen.

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Für alle Etappen benötigen Sie Wander- bzw. Bergschuhe mit Profilgummisohle sowie wind- und regendichte Kleidung.

Reservewäsche zum Wechseln und eine kleine Notfallapotheke sollten ebenfalls im Rucksack sein. Wieviel Proviant Sie einpacken – das richtet sich nach der Anzahl an Einkehrmöglichkeiten. Auf jeden Fall sollten Sie genug zu Trinken mitnehmen. Teleskopstöcke sind vor allem beim Bergabgehen hilfreich.


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
13,3 km
Dauer
5:00 h
Abstieg
1.692 hm
Höchster Punkt
2.201 hm
Tiefster Punkt
510 hm
Von A nach B Etappentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.