Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
30 Tage Pro gratis testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Berchtesgadener Höhenweg 2. Etappe Königssee - Kühroint - Falzsteig - Wimbachbrücke
Tour hierher planen Tour kopieren
Bergtour empfohlene Tour

Berchtesgadener Höhenweg 2. Etappe Königssee - Kühroint - Falzsteig - Wimbachbrücke

Bergtour · Berchtesgadener Alpen
Verantwortlich für diesen Inhalt
Tourenportal Berchtesgadener Land Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Die Falzalm
    Die Falzalm
    Foto: Sepp Wurm, Sepp Wurm
Berchtesgadener Höhenweg
m 1800 1600 1400 1200 1000 800 600 400 16 14 12 10 8 6 4 2 km

Die zweite Etappe führt am Königssee vorbei an der Bob- und Rodelbahn, auf den Grünstein, hinauf nach Kühroint, über den Falzsteig zur Mitterkaser- und Stubenalm hinab zur Wimbrachbrücke

mittel
Strecke 16,8 km
8:00 h
1.153 hm
1.129 hm
1.649 hm
600 hm

Beginnend am Königssee steigen wir hinauf zum Grünstein. Aufpassen, 50 Meter nach dem Einstieg zum Klettersteig liegt die Abzweigung.  Danach schlängelt sich der Pfad steil bergauf, bis wir uns Richtung Kühroint halten.  Stetig bergauf erreichen wir über eine Forststraße die Kührointhütte, den Watzmann immer im Blick. Die kleine Kirche vor der Hütte wurde zu Ehren der verunglückten Bergsteiger errichtet. Lohnenswert ist der Abstecher zur Achenkanzel mit ihrem traumhaften Blick über den Königssee. Zurück auf Kühroint folgen wir dem Falzsteig, der alpine Erfahrung voraussetzt, (hier sprechen wir nicht mehr von einer Wanderung) hinauf zur nicht bewirtschafteten Falzalm. Über die Mitterkaseralm und die Stubenalm geht es talwärts zur Wimbachbrücke, dem Ziel der zweiten Etappe.

Autorentipp

„Natur, Natur sein lassen“ ist die Maxime im Nationalpark Berchtesgaden. Auf Dreiviertel seiner Fläche, in der Kernzone, nimmt der Mensch keinen Einfluss mehr auf die Entwicklung der Natur. So reifen die ehemaligen Nutzwälder wieder zu natürlichen Bergmischwäldern. In der Pflegezone werden die Almweiden mit ihrer Artenvielfalt durch traditionelle Bewirtschaftung erhalten. Pflanzungen von Buche und Tanne fördern auch hier die Entwicklung zu naturnahen und widerstandsfähigen Bergmischwäldern.

Profilbild von Bergerlebnis Berchtesgaden
Autor
Bergerlebnis Berchtesgaden
Aktualisierung: 09.06.2022
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Falzalm, 1.649 m
Tiefster Punkt
600 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Wegearten

Asphalt 7,58%Schotterweg 20,47%Naturweg 35,49%Pfad 34,29%Pfadspur 0,71%Gesicherter Steig 1,43%
Asphalt
1,3 km
Schotterweg
3,4 km
Naturweg
6 km
Pfad
5,8 km
Pfadspur
0,1 km
Gesicherter Steig
0,2 km
Höhenprofil anzeigen

Einkehrmöglichkeiten

Die Grünsteinhütte
Die Kühroint-Alm am Watzmann
Mitterkaseralm am Watzmann
Die Stubenalm

Sicherheitshinweise

Trittsicherheit und schwindelfrei

Weitere Infos und Links

Die Berchtesgadener Rundwege

Start

Königssee (607 m)
Koordinaten:
DD
47.591017, 12.987848
GMS
47°35'27.7"N 12°59'16.3"E
UTM
33T 348722 5272806
w3w 
///gewesen.klotz.reichen
Auf Karte anzeigen

Ziel

Parkplatz Wimbachbrücke

Wegbeschreibung

Die zweite Etappe des Berchtesgadener Höhenwegs startet an der Bushaltestelle Königssee. Wir gehen von hier aus zur Seelände. Von hier aus  halten wir uns rechts und folgen der Beschilderung Bobbahn, Grünstein. Wir gehen über den Triftsteg und halten uns links am See entlang zur Bobarena.  Auf dem Gelände der Bobbahn gehen wir aufwärts und folgen dem Klingerweg Richtung Grünstein, wandern vorbei an dem Einstig zum Klettersteig bis 50 m weiter der  Abzweig zum  Grünstein kommt.  Hier schlängelt sich der Pfad steil bergauf.  Auf dem Waldweg angekommen halten wir uns links Richtung Kühroint. Wer möchte, kann von hier aus einen Abstecher auf den Gipfel des aussichtsreichen Grünstein machen. Vom Gipfel aus haben wir einen  herrlichen Blick auf die Schönau, das Göllmassiv und einen weiten Blick ins Salzburger Land. Der Weg zur Kührointhütte geht stetig bergauf bis wir die Forststraße erreichen. Hier gehen wir links und folgen der Forststraße bis zur Kührointhütte. Neben uns  liegt  in seiner ganzen Breite das imposante Watzmannmassiv. Wer möchte, kann noch einen Abstecher zur Archenkanzel machen von der aus man einen fantastischen Blick auf den Königssee, St. Bartolomä, den Obersee und die Saletalm hat.

Von Kühroint aus gehen wir nach Südwesten durch das Drehkreuz an der kleinen Kirche zu Ehren der verunglückten Bergsteiger vorbei und folgen der Beschilderung Watzmannhaus über den Falzsteig.  Wir steigen den teils mit Seilen versicherten Falzsteig bergauf und erreichen die nicht bewirtschaftete Falzalm, halten uns rechts, gehen an der Falzalm vorbei hinunter zur Mitterkaseralm, weiter abwärts zur Stubenalm. Wir lassen die Stubenalm rechts liegen und gehen talwärts auf dem Wanderweg zur Wimbachbrücke.

Hier endet die 2. Etappe.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

 

  • RVO Linien 841, 842, 843 nach Königssee
  • RVO Linie 846 von Wimbachbrücke nach Berchtesgaden
  • www.rvo-bus.de

Anfahrt

von München kommend A 8 bis Ausfahrt Bad Reichenhall, Straßenschilder bis Berchtesgaden folgen

Parken

Parkplatz Königssee

Koordinaten

DD
47.591017, 12.987848
GMS
47°35'27.7"N 12°59'16.3"E
UTM
33T 348722 5272806
w3w 
///gewesen.klotz.reichen
Auf Karte anzeigen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Eine Broschüre zu den Berchtesgadener Rundwegen erhalten Sie in den Tourist-Infos

Kartenempfehlungen des Autors

DAV BY 21 Nationalpark Berchtesgaden

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Trekkingrucksack mit Regenhülle, festes und gut eingelaufenes Schuhwerk, funktionale und strapazierfähige Kleidung, Teleskopstöcke, Kartenmaterial in Papierform und digital


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
16,8 km
Dauer
8:00 h
Aufstieg
1.153 hm
Abstieg
1.129 hm
Höchster Punkt
1.649 hm
Tiefster Punkt
600 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Von A nach B Etappentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit geologische Highlights botanische Highlights faunistische Highlights

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
  • 8 Wegpunkte
  • 8 Wegpunkte
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.