Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Berchtesgadener Hochthron über Mittagsloch
Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour

Berchtesgadener Hochthron über Mittagsloch

Wanderung · Berchtesgadener Land
Profilbild von Christian Enderlein
Verantwortlich für diesen Inhalt
Christian Enderlein 
Karte / Berchtesgadener Hochthron über Mittagsloch
m 2000 1500 1000 500 12 10 8 6 4 2 km
Von Ettenberg über die Hochkampschneid zum Scheibenkaser und durchs Mittagsloch zum Stöhrhaus und von dort auf den Berchtesgadener Hochthron. Abstieg bis zum Gatterl über den Stöhrweg und weiter zurück zum Scheibenkaser und über den Normalweg wieder runter nach Ettenberg.
schwer
Strecke 12,4 km
5:44 h
1.511 hm
1.511 hm
Außergewöhnliche Bergtour auf der Südseite des Untersbergs, die zuerst über einen wunderschönen, verspielten Grat (Hochkampschneid), dann unter den imposanten Untersberg Südwänden mit etwas Kraxelei (Drahtseilversichert) zu einer steilen Durchgangshöhle und durch diese hindurch (am oberen Ende mit einer Leiter) zur Alpenvereinshütte Stöhrhaus führt.
Von hier in kurzer Gehzeit auf den höchsten Gipfel des Untersbergs, den Berchtesgadener Hochthron. 
Abstieg vorbei am Stöhrhaus auf dem Stöhrhaus zum Gatterl und von dort über den Querweg zurück zum Scheibenkaser und über den Normalweg wieder hinunter zum Ausgangspunkt.

Autorentipp

Da man bei dieser Tour die meiste Zeit der Sonne ausgesetzt ist, ist sie im Hochsommer nicht unbedingt empfehlenswert. Dafür im Herbst umso mehr!
Die Querung vom Scheibenkaser zum Mittagsloch führt auf einem schmalen Pfad unter den imposanten Südwänden des Berchtesgadener Hochthrons entlang, wo vielzählige Kletterrouten hinauf führen. Hier ist Trittsicherheit erforderlich und es ist auch mit Steinschlag zu rechnen!
Die Drahtseilpassage bis zum Mittagsloch ist relativ einfach. Nur die letzten Meter bis zur Höhle könnte man als Kategorie B bis C einstufen, ist aber nach wenigen Metern absolviert.
In der Höhle Vorsicht, Rutschgefahr! Die Steine sind sehr glitschig, evtl. sogar vereist!
Handschuhe sind nicht nur für die Drahtseile und Stahlstifte in der Höhle, wie auch für die Leiter am oberen Ende empfehlenswert!
Eine Einkehr im Stöhrhaus bietet sich an, allerdings ist die Alpenvereinshütte nur von Juni bis Oktober geöffnet!
Alternativ zum empfohlenen Abstieg über den Stöhrweg gibt es noch die Variante über den nicht ganz einfachen Grubenpfad, bei dem man ebenfalls am Scheibenkaser heraus kommt.
Der sollte aber nur gewählt werden, wenn man seinen Verlauf kennt und absolute Trittsicherheit und Schwindelfreiheit vorhanden ist.
Der Abstieg übers Mittagsloch ist übrigens nicht empfehlenswert!
Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Berchtesgadener Hochthron, 1.972 m
Tiefster Punkt
Ettenberg Rossböden, 781 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Vorsicht! Steinschlaggefahr unter den Untersberg Südwänden!
Auf der ganzen Strecke zwischen Scheibenkaser und Stöhrhaus durchs Mittagsloch ist Trittsicherheit und Schwindelfreiheit erforderlich. 
Gerade die Passagen unter den Südwänden sind nicht versichert und teilweise ziemlich ausgesetzt!
In der Höhle kann es sehr rutschig sein!
Obacht gebm, länger lebm!

Weitere Infos und Links

https://www.stoehrhaus.de

Start

Ettenberg/Rossböden (782 m)
Koordinaten:
DG
47.682878, 13.014022
GMS
47°40'58.4"N 13°00'50.5"E
UTM
33T 350952 5282964
w3w 
///gelingen.defekt.sauber

Ziel

Ettenberg/Rossböden

Wegbeschreibung

Ettenberg/Rossböden ~ Hochkampschneid ~ Scheibenkaser ~ Mittagsloch ~ Stöhrhaus ~ Berchtesgadener Hochthron ~ Stöhrhaus ~ Gatterl ~ Scheibenkaser ~ Ettenberg/Rossböden

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem RVO-Bus kommt man nur bis Markt Schellenberg. Von dort geht man bis zum Parkplatz mindestens 1 1/2 Std. und knapp 400 Höhenmeter auf der Fahrstraße, was kein Vergnügen ist!
Deshalb wäre somit eine Anreise von Berchtesgaden Hauptbahnhof/ZOB nach Hintergern die bessere Variante. 
Von dort  dann über den Stöhrweg zum Scheibenkaser.
Die Hochkampschneid liegt natürlich bei dieser Variante nicht auf der Route!

Anfahrt

Von der Autobahn-Anschlussstelle Salzburg-Süd oder von Berchtesgaden nach Markt Schellenberg und von dort die kurvenreiche Bergstraße hinauf auf den Ettenberg bis zum Parkplatz bei den Rossböden.

Koordinaten

DG
47.682878, 13.014022
GMS
47°40'58.4"N 13°00'50.5"E
UTM
33T 350952 5282964
w3w 
///gelingen.defekt.sauber
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Alpenvereinskarte Untersberg

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Je nach Witterung zur normalen Bergwanderausrüstung evtl. Klettersteigset, Reepschnur.
Handschuhe sehr empfehlenswert!

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
schwer
Strecke
12,4 km
Dauer
5:44 h
Aufstieg
1.511 hm
Abstieg
1.511 hm
Rundtour aussichtsreich geologische Highlights botanische Highlights faunistische Highlights Geheimtipp Gipfel-Tour

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.