Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Berchtesgadener Hochthron - Anfängerfreuden
Tour hierher planen Tour kopieren
Alpinklettern empfohlene Tour

Berchtesgadener Hochthron - Anfängerfreuden

Alpinklettern · Berchtesgadener Land
Verantwortlich für diesen Inhalt
ÖAV Alpenverein Edelweiss Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Übersicht
    / Übersicht
    Foto: Josef Melchart, ÖAV Alpenverein Edelweiss
  • / Anfängerfreuden - Topo
    Foto: Josef Melchart, ÖAV Alpenverein Edelweiss
  • / Zustieg im Graben Richtung Naturfreundehöhle
    Foto: Josef Melchart, ÖAV Alpenverein Edelweiss
  • / Zustieg zur markanten Einstiegsplatte
    Foto: Josef Melchart, ÖAV Alpenverein Edelweiss
  • / Einstieg bei kleinem Schild
    Foto: Josef Melchart, ÖAV Alpenverein Edelweiss
  • / Einstiegsplatte mit vielen Bohrhaken
    Foto: Josef Melchart, ÖAV Alpenverein Edelweiss
  • /
    Foto: Josef Melchart, ÖAV Alpenverein Edelweiss
  • / fast so steil wie im Gebirge
    Foto: Josef Melchart, ÖAV Alpenverein Edelweiss
  • / Beginn der schönen Plattenrampe
    Foto: Josef Melchart, ÖAV Alpenverein Edelweiss
  • / der kurze Kamin
    Foto: Josef Melchart, ÖAV Alpenverein Edelweiss
  • / Plattenrampe
    Foto: Josef Melchart, ÖAV Alpenverein Edelweiss
  • / Konzentrierte Sicherungsarbeit am letzten Stand
    Foto: Josef Melchart, ÖAV Alpenverein Edelweiss
  • / Expertengespräch
    Foto: Josef Melchart, ÖAV Alpenverein Edelweiss
m 2000 1800 1600 1400 1200 1000 800 600 400 10 8 6 4 2 km
Schöne Kletterroute am Untersberg mit langem Zustieg.
mittel
Strecke 11,1 km
6:45 h
1.120 hm
1.120 hm

Die Route führt durch den linken Teil der Südwand des Berchtesgadener Hochthrons (zwischen Naturfreundehöhle und Mittagsloch) und endet bei der Metallstütze der Materialseilbahn nahe dem Stöhrhaus.

Schwierigkeit:  5-, Schlüsselstelle 5- A0 (frei 5+), sonst leichter.
Absicherung:  3 von 4  (gut), mit Bohrhaken.
Felsqualität:   3 von 4 (gut).

Infostand:  Oktober 2015

Autorentipp

Lohnende Kombination:  Südwand-Barth (4) - Übernachtung am Stöhrhaus - Anfängerfreuden (5-).
Profilbild von Josef Melchart
Autor
Josef Melchart
Aktualisierung: 17.09.2021
Schwierigkeit
V- mittel
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Stöhrhaus, 1.894 m
Tiefster Punkt
Parkplatz Hinterettenberg / Rossboden, 780 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW
Zustieg
870 m, 2:15 h
Wandhöhe
220 m
Kletterlänge
310 m, 2:30 h
Abstieg
1,120 m, 2:00 h
Standplätze
mit Bohrhaken
Zwischensicherung
mit Bohrhaken
Seillänge
1 x 50 m
Anzahl Expressschlingen
10
Erstbegehung
Berni Zauner, Georg Lenz.

Sicherheitshinweise

Im Frühsommer kann das Mittagsloch noch mit Schnee und Eis verstopft und ungangbar sein. Dann über den Wanderweg absteigen.

Start

Koordinaten:
DD
GMS
UTM
w3w 

Wegbeschreibung

Zustieg:   870 Hm, 2:15 Std.
a) Von Hinter-Ettenberg: Auf dem markierten Steig zum Scheibenkaser (1436m). Weiter Richtung Berchtesgadener Hochthron (Westen) bis zu einem Graben in Fallinie der riesigen Naturfreundehöhle. Den Graben empor (1 bis 2, grasig, Steilstufen rechts umgehen) und rechts zur markanten Platte. Einstieg bei Bohrhaken und kleinem Schild. – Etwas leichter geht es im rechten (östlichen) Nachbargraben: Im Graben linkshaltend bergauf zu einer Scharte im Verbindungsgrat beider Gräben. Nun durch eine Latschengasse links hinab und über Schrofen zum Einstieg unter der markanten Platte.  Einstiegshöhe ca. 1650m.

b) Von Maria Gern: Der Markierung Richtung Stöhrhaus folgen (zuerst Straße, dann Wanderweg), dann Richtung Scheibenkaser abzweigen (Rosslandersteig) und leicht bergab bis zum markanten Graben in Falllinie der riesigen Naturfreundehöhle. Weiter wie oben.

Route:   220Hm, 310m, 2:30 Std.
Die Schlüsselstelle ist 5- A0 (mit Hilfe der vorhandenen Bohrhaken) oder frei 5+. Die Route ist etwas inhomogen, viele leichtere Passagen.

Abstieg:   1120 Hm, 2:00 Std.
In 5 min zum sichtbaren Stöhrhaus (1894m). Von dort
a) auf dem markierten Weg zum Scheibenkaser. -
Oder kürzer durch das originelle Mittagsloch (Schwierigkeit 1 und B, bei Nässe gefährlich):  Vom Stöhrhaus nur 50m am Wanderweg abwärts, dann 10m nach rechts zum versteckten Eingang des großen Felsloches. Am Drahtseil durch die Höhle hinab und über ungesicherte, abschüssige Felsplatten mit Absturzgefahr entlang der Südwände zum Scheibenkaser. -
Vom Scheibenkaser auf dem Wanderweg zurück zum Parkplatz Hinterettenberg / Rossboden.

b) Über den markierten Stöhrweg nach Maria Gern.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Anfahrt

a) Von Marktschellenberg Richtung Ettenberg und knapp 5km hinauf bis zum Wanderparkplatz Hinterettenberg / Rossboden (Höhe 780m).
b) Von Berchtesgaden nach Maria Gern und weiter bis zum Wanderparkplatz Hintergern (Höhe 800m).

Koordinaten

DD
GMS
UTM
w3w 
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

50m Einfachseil, 10 Expressschlingen, keine zusätzlichen Sicherungsmittel notwendig.
Die Route ist genau auf 50m eingerichtet.


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
V- mittel
Strecke
11,1 km
Dauer
6:45 h
Aufstieg
1.120 hm
Abstieg
1.120 hm
aussichtsreich Einkehrmöglichkeit Wand Platte Abstieg zu Fuß

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.