Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
30 Tage Pro gratis testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Barranco de Lapazosa
Tour hierher planen Tour kopieren
Canyoning

Barranco de Lapazosa

Canyoning · Spanien
Profilbild von Oliver Vogel
Verantwortlich für diesen Inhalt
Oliver Vogel
  • /
    Foto: Oliver Vogel, Community
  • /
    Foto: Oliver Vogel, Community
  • /
    Foto: Oliver Vogel, Community
  • /
    Foto: Oliver Vogel, Community
  • /
    Foto: Oliver Vogel, Community
  • /
    Foto: Oliver Vogel, Community
  • /
    Foto: Oliver Vogel, Community
  • /
    Foto: Oliver Vogel, Community
m 1600 1500 1400 1300 5 4 3 2 1 km
Diese Canyoning-Tour ist mit 15 Abseilstellen sportlich und landschaftlich überaus reizvoll und abwechslungsreich. Die umliegende Bergkulisse des Bujaruelo am Rande des Ordesa-Nationalparkes ist grandios. Es werden 2x 40m-Seil und wegen des kalten Wassers auch im Sommer langärmelige Neoprenanzüge benötigt. Im angegebenen deutschsprachigen Canyoningführer sind die Gehzeiten Hin>30min, Runter>3h, Rück>5min angegeben. Je nach Gruppengröße und Abseilerfahrung kann die Tour aber auch schnell 2-3x so lange dauern. Kniffeliger Höhepunkt ist eine doppelte Abseilpassage mit erst 40m und dann 35m, bei der man auf einem Vorsprung rechts vom Wasserfall umseilen muss.
mittel
Strecke 5,1 km
5:12 h
556 hm
556 hm
1.636 hm
1.340 hm
Zur Wegbeschreibung verweise ich auf den von mir trotz des alten Erscheinungsdatums nach wie vor favorisierten und genutzten deutschsprachigen Canyoningführer von Roger Büdeler & Gabriele Flitner: "Pyrenäen - die schönsten Canyoning Touren" von 1997 (erschienen bei Rother Selection). Hier finden sich brauchbare Wegbeschreibungen und ein Höhenprofil der Tour. Für aktuelle Informationen zu der Tour empfehle ich die französisch sprachige Webseite: "www.descente-canyon.com" .

Autorentipp

Der beim Ausgangspunkt gelegene einfache Campingplatz ist nicht atemberaubend schon gelegen, sondern eignet sich auch als Ausgangspunkt für wunderbare Wanderungen. Sowohl die Wanderung über den Pass zum französischen "Cirque de Gavarnie", als auch das von Wasserfällen und Kaskaden verwöhnte Valle de Ordesa, oder der durch die dramatische nördliche Steilwand des Valle de Ordesa verlaufende "Faja de la Fleures" sind legendär.

Außerdem eignet sich die Gastronomie der Wanderherberge am Ausgangspunkt zum Einkehren.

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
1.636 m
Tiefster Punkt
1.340 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Canyoning ist eine durchaus risikoreiche Sportart, die eine bestimmte Ausrüstung, sowie spezifische Kenntnisse voraussetzt. Für Einsteiger ist zunächst eine Teilnahme an professionell geführten Touren zu empfehlen, sowie ein Abseiltraining in einer Kletterhalle. Insbesonere Kenntnisse im Abseilen, Schwimmen, sowie ein sicheres Handling des häufig anzubringenden und aufzunehmenden Seiles sind zentral. Nichts ist unangenehmer, als zum falschen Zeitpunkt Knoten im Seil zu haben. Insbesondere bei größeren Gruppen und vielen Abseilstellen spart man viel Zeit, wenn sich jeder Teilnehmer selber an einem jeweils statisch hängenden doppelläufig geführten Seil selber abseilen kann, ohne das das Seil ständig neu hoch und runter gezogen werden muss.

Weitere Infos und Links

Europaweit für Canyoningtouren brandaktuell und allumfassend: Die französisch sprachige Webseite "www.descente-canyon.com"

Start

Koordinaten:
DD
42.693276, -0.106955
GMS
42°41'35.8"N 0°06'25.0"W
UTM
30T 736985 4730813
w3w 
///jagdhaus.facharbeiter.blickrichtungen

Wegbeschreibung

s.o.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Anfahrt

Über die N-260 gelangt man zum Abzweig nach Torla und in den Ordesa-Nationalpark. Einige Kilometer hinter Torla zweigt rechts die im Sommer für Privat-PKW geschlossene Straße in das Valle de Ordesa ab. Hier fährt man links dem Straßenverlauf folgend in die enge Schlucht des Bujaroelo-Tales hinein, wo die Straße bald zur Schotterpiste wird, bis man beim zweiten Campingplatz des Tales an der Wanderherberge den öffentlichen Parkplatz und Ausgangspunkt der Tour findet.

Parken

s.o.

Koordinaten

DD
42.693276, -0.106955
GMS
42°41'35.8"N 0°06'25.0"W
UTM
30T 736985 4730813
w3w 
///jagdhaus.facharbeiter.blickrichtungen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Immernoch zu empfehlen: der deutschsprachige Canyoningführer von Roger Büdeler & Gabriele Flitner> "Pyrenäen - die schönsten Canyoning Touren" von 1997 (erschienen bei Rother Selection)

Kartenempfehlungen des Autors

Vignemale - Valle de Bujaruelo 1 : 25.000

Verlag: Alpina Editorial; Auflage: Auflage 00/2015. (August 2015)

Sprache: Italienisch

ISBN-10: 8480905727

ISBN-13: 978-8480905725

Ausrüstung

Neben Neoprenanzügen (4-5mm Stärke ja nach Tour in Lang- oder Kurzärmlig) benötigt man rutschfeste wassertaugliche gut entwässernde Schuhe, imprägnierte statische Seile in den angegebenen Längen, Klettergurte mit Abseil-Vorrichtung (z.B. Tube, oder 8er), möglichst 2 kurze Sicherungsseile mit Karabiner, sowie einen wassertauglichen Helm.

Ähnliche Touren in der Umgebung

 Diese Vorschläge wurden automatisch erstellt.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
5,1 km
Dauer
5:12 h
Aufstieg
556 hm
Abstieg
556 hm
Höchster Punkt
1.636 hm
Tiefster Punkt
1.340 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit geologische Highlights botanische Highlights

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.