Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
30 Tage Pro gratis testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Bärenhöhle und Bruderfelsen
Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour

Bärenhöhle und Bruderfelsen

Wanderung · Pfalz
Profilbild von Stephy G
Verantwortlich für diesen Inhalt
Stephy G
  • Diesem Schild folgen wir
    / Diesem Schild folgen wir
    Foto: Stephy G, Community
  • /
    Foto: Stephy G, Community
  • /
    Foto: Stephy G, Community
  • /
    Foto: Stephy G, Community
  • /
    Foto: Stephy G, Community
  • /
    Foto: Stephy G, Community
  • / Blick vom Rastplatz an der Bärenhöhle hinab
    Foto: Stephy G, Community
  • / Bärenhöhle
    Foto: Stephy G, Community
  • / Blick aus der Bärenhöhle
    Foto: Stephy G, Community
  • /
    Foto: Stephy G, Community
  • /
    Foto: Stephy G, Community
m 350 300 250 10 8 6 4 2 km
Rodalben Bahnhof - Seibelsbachfelsen - Bärenhöhle - Bruderfelsen - Alter Bierkeller - Rodalben Bahnhof
mittel
Strecke 11,2 km
3:35 h
226 hm
226 hm
373 hm
253 hm

Diese Tour ist fast frei zu gehen. Wir folgen immer dem F (siehe Bild). Die Tour ist eine Teilstrecke des Rodalber Felsenwanderweg.

Aufgrund der feuchten Felsformationen erwartet uns eine reiche Artenvielfalt.

Der Höhepunkt der Tour ist die gigantische Bärenhöhle.

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
373 m
Tiefster Punkt
253 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Start

Bahnhofstraße 1, Rodalben (253 m)
Koordinaten:
DD
49.239290, 7.632360
GMS
49°14'21.4"N 7°37'56.5"E
UTM
32U 400448 5454957
w3w 
///zivil.frei.kopien

Ziel

Bahnhofstraße 1, Rodalben

Wegbeschreibung

Wir beginnen die Teilstrecke auf dem Rodalber Felsenwanderweg am Bahnhof in Rodalben. Es geht rechts in die Bahnhofstraße und an derem Ende mit der Markierung "F" rechts. Wir überqueren die Straße nach Landau und wenden uns kurz darauf links („Langenbach”). An der Kreuzung geht es geradeaus („Seibelsbach”). Bei der Abzweigung am Waldrand wandern wir links hinauf und folgen dem Forstweg in der Rechtskurve. Wenige Minuten später geht es rechts auf den Felsenwanderweg F Richtung „Bärenfelsen”.

Die obere Bärenhöhle ist die größte natürliche Sandsteinhöhle in der Pfalz. Sie weist eine Tiefe von 40 m auf. In ihr entspringt ein kleiner Bach, der über die Klippe der unteren Bärenhöhle fällt.

Von der oberen Bärenhöhle lohnt sich ein Abstecher in das Tal zur unteren Bärenhöhle mit einem kleinen Wasserfall. Wir folgen dem Felsenwanderweg F bei der oberen Bärenhöhle an dem Rastplatz vorbei. Es geht auf dem Hangweg über Brücken an weiteren Felsen und Grotten vorbei. Nach einer Weile treffen wir auf einen Forstweg. Es geht links hinauf und einige Meter weiter rechts auf den Pfad. Wir überque­ren die Straße und folgen dem Forstweg. An der Abzweigung wandern wir geradeaus und an der Gabelung kurz darauf links aufwärts zum Bruderfelsen. Links vom Felsen führt ein Pfad hinauf mit Ausblick auf Rodalben.

Wir folgen weiter dem Pfad und passieren den Baumbuschfelsen zum Alten Bierkeller. Wir verlassen hier nun den Felsenwanderweg und biegen rechts auf den Fahrweg, der uns hinab nach Rodalben führt. Wir folgen der Bergstraße und wenden uns rechts in die Baumbuschstraße. Es geht auf der Marienbrücke rechts die Treppe zum Bahnhof hinab, an dem diese Etappe des Rodalber Felsenwanderwegs endet.

Diese Tour habe ich auf Krümelhüpfer.de gefunden und hier mit eigenen Bildern zur Verfügung gestellt.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Bahnhof, Rodalben

Parken

Es sind viele Parkplätze vorhanden

Koordinaten

DD
49.239290, 7.632360
GMS
49°14'21.4"N 7°37'56.5"E
UTM
32U 400448 5454957
w3w 
///zivil.frei.kopien
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Grundausrüstung für Wanderungen

  • Feste, bequeme und wasserdichte Bergschuhe oder Zustiegsschuhe
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Wandersocken
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke und Hose)
  • Sonnenbrille
  • Teleskopstöcke
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
11,2 km
Dauer
3:35 h
Aufstieg
226 hm
Abstieg
226 hm
Höchster Punkt
373 hm
Tiefster Punkt
253 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour Etappentour aussichtsreich familienfreundlich kulturell / historisch geologische Highlights botanische Highlights faunistische Highlights

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.