Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
30 Tage Pro gratis testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Bad Kissinger Hütte – Aggenstein – Breitenberg
Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung

Bad Kissinger Hütte – Aggenstein – Breitenberg

Wanderung · Naturparkregion Reutte
Profilbild von Dietmar Ettrich
Verantwortlich für diesen Inhalt
Dietmar Ettrich
Karte / Bad Kissinger Hütte – Aggenstein – Breitenberg
m 1900 1800 1700 1600 3,0 2,5 2,0 1,5 1,0 0,5 km
Tageswanderung von Pfronten durch die Reichenbachklamm zur Bad Kissinger Hütte, weiter über den Aggenstein zur Ostler Hütte auf dem Breitenberg und Talfahrt mit der Breitenbergbahn wieder nach Pfronten.

 

Teilstrecke      Bad Kissinger Hütte – Aggenstein – Breitenberg / Ostler Hütte


Gehzeit   ca.   2,5 Std. , ca. 3,5 km,

schwer
Strecke 3,3 km
2:30 h
429 hm
394 hm
1.956 hm
1.639 hm
Diese Wanderung ist die zweite Teilstrecke der Wanderung

Pfronten – Reichenbachklamm – Aggenstein – Breitenberg – Pfronten.

Ich habe die Wanderung aufgeteilt um mit Hilfe   der einzelnen Tracks (mehr Wegpunkte möglich) ein besseres Navigieren zu ermöglichen, da viele Navi-Geräte beim Überspielen der Tracks die Wegpunktanzahl reduzieren.

Für diese Teilstrecke ist gute Kondition, Bergerfahrung u. Trittsicherheit erforderlich, der Aggenstein ist alpin eingestuft.

 

Hinter der Bad Kissinger Hütte beginnt der steile Aufstieg zum Aggenstein.

Bei der Weggabelung entschieden wir uns nach RECHTS, so kamen wir auch am Klettersteig zum Gipfel des Aggenstein vorbei. Möchte man nicht auf den Gipfel geht man den Weg weiter bis zum Kamm. Hier hat man einen herrlichen Blick über den Breitenberg und steigt nun in den Sattel hinab.

Wer   zum Gipfel möchte, muss sich an den vorhandenen Ketten nach oben ziehen. Je nach Anzahl Gleichgesinnter geht es mehr oder weniger flüssig von statten, da man an den gleichen Ketten wieder zurück muss. Die Felsen sind sehr glatt geschliffen, Kraft ist auch in den Armen erforderlich. Geschicklichkeit u. Vertrauen in die Ketten ist beim Abstieg erforderlich. Am sichersten u. einfachsten geht es rückwärts, wobei die Arme die Hauptlast übernehmen u. die Füße den Stand suchen. Es macht aber unheimlich Spaß u. wird mit einem schönen Ausblick belohnt.

Den Abstieg Richtung Breitenberg sollte man konzentriert gehen, sehr steil u. leichtes Geröll.

Hat man den Sattel erreicht gibt es 3 Varianten.

- Der direkte Abstieg auf einem breiten Fahrweg zur Breitenbergbahn-Bergstation

- Die Talfahrt bereits mit der Hochalpbahn beginnen

- Aufstieg zur Ostler Hütte auf dem Breitenberg

Wir stiegen zur Ostler Hütte auf u. benötigten dafür ca. 40 min, so dass die Gehzeit Bad Kissinger Hütte – Ostler Hütte ca. 2,5 Std. betrug.

Die Ostler Hütte ist bewirtschaftet, man hat einen schönen Blick zum Aggenstein u. vom Freisitz schaut man auf Pfronten.

Autorentipp

Siehe auch Gesamtwanderung

Pfronten – Reichenbachklamm – Aggenstein – Breitenberg – Pfronten

Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
1.956 m
Tiefster Punkt
1.639 m

Sicherheitshinweise

-Trittsicherheit u. Bergerfahrung erforderlich

- Diese Tour sollte man nicht bei Regen und nicht bei starkem Wind gehen.

Start

Koordinaten:
DD
47.534390, 10.562825
GMS
47°32'03.8"N 10°33'46.2"E
UTM
32T 617623 5265735
w3w 
///landung.offene.auster

Wegbeschreibung

Der Auf- u. Abstieg über den Aggenstein ist sehr steil u. teilweise durch leichtes Geröll rutschig, teilweise mit Seilen gesichert.

Der Aggenstein ist ALPIN eingestuft!

Ab dem Sattel wandert man auf breiten Fahrwegen, kein Asphalt.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Koordinaten

DD
47.534390, 10.562825
GMS
47°32'03.8"N 10°33'46.2"E
UTM
32T 617623 5265735
w3w 
///landung.offene.auster
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Wandern u. Radeln im Ostallgäu (Wanderteil 1:45000) / in Touri-Info erhältlich ISBN 9 783940 657060 EUR 4,50

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Normale Wanderausrüstung (festes Schuhwerk!), Getränke u. Brotzeit

Sonnenschutz

Grundausrüstung für Wanderungen

  • Feste, bequeme und wasserdichte Bergschuhe oder Zustiegsschuhe
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Wandersocken
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke und Hose)
  • Sonnenbrille
  • Teleskopstöcke
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
schwer
Strecke
3,3 km
Dauer
2:30 h
Aufstieg
429 hm
Abstieg
394 hm
Höchster Punkt
1.956 hm
Tiefster Punkt
1.639 hm
Etappentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.