Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
30 Tage Pro gratis testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Bachtour Lauterbach
Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour

Bachtour Lauterbach

· 5 Bewertungen · Wanderung · Vogelsberg
Verantwortlich für diesen Inhalt
Wandermagazin Verifizierter Partner 
Karte / Bachtour Lauterbach
m 500 400 300 14 12 10 8 6 4 2 km Rastplatz am Rothackerkopf Schloss und Park Eisenbach NSG Münchswiesen Silberberg
Typische Vogelbergslandschaft, sanfte Täler, Weiden und Obstwiesen, Alleen mit würdigen alten Baumriesen und natürlich die Bäche – das sind die Zutaten für Genusswandern.

 

mittel
Strecke 15,5 km
5:05 h
232 hm
232 hm
468 hm
289 hm
Südwestlich von Lauterbach und am Nordostrand des Naturparks Hoher Vogelsberg führt die Bachtour meist auf naturbelassenen Wegen durch eine interessante und abwechslungsreiche Landschaft. Bäche, mal still vor sich hin fließend, mal wilder über Steine und kleine Stromschnellen tosend, sind ständige Begleiter. Dazwischen Täler mit Feldern, Weideflächen und imposanten Solitärbäumen sowie Streuobstwiesen, Schutzhecken mit Lesesteinhaufen. Von sanften Hügeln sind die Weitsichten und Alleen mit alten Baumriesen ein Genuss. Ein Highlight am Weg: Schloss Eisenbach mit Schlosspark.

Autorentipp

Sehenswertes: Silberberg (1), NSG Münchswiesen (2), Rothackerkopf (3), Schloss Eisenbach (4).
Rundgang durch Lauterbach, sehenswerte Altstadt, Fachwerkhäuser, Brunnen, Hohhausmuseum, Tel. 06641-14 02
Übernachtung/Einkehr: Gastronomie in Schloss Eisenbach (Burgpost, Tel. 06641-64 41 50 und Lauterbach, siehe Info
Profilbild von Reiner Penther
Autor
Reiner Penther
Aktualisierung: 21.02.2014
Premiumweg Deutsches Wandersiegel
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
468 m
Tiefster Punkt
289 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Mittlere Rundtour, mäßiger Höhenunterschied, einige Abschnitte des Weges können feucht sein, Sonnenschutz nötig, Einkehrmöglichkeiten unterwegs und am Ende, schöne Rastplätze.

Weitere Infos und Links

Tourist-Center Stadtmühle, Marktplatz 1, 36341 Lauterbach, Tel. 06641-1 84-112, Fax -2 12, freecall: 08000 LAUTER (08000 52 88 37), info@lauterbach-hessen.de, www.lauterbach-hessen.de, www.vulkan-vogelsberg.de mit einer Reihe weiterer Hinweise und Links, Vogelsbergsagen, Naturpark u.a.m.
www.extratouren-vogelsberg.de

 

 

Start

Parkplatz Am Eichberg in Lauterbach (289 m)
Koordinaten:
DD
50.633571, 9.394990
GMS
50°38'00.9"N 9°23'42.0"E
UTM
32U 527934 5609152
w3w 
///baumaterial.pflegte.gelaufen

Ziel

Parkplatz Am Eichberg in Lauterbach

Wegbeschreibung

Vom Parkplatz gehen wir auf der Eichbergstr. an der Schule vorbei zum Wanderportal. An der Tafel gibt es die Informationen zum Streckenverlauf und den Besonderheiten am Wege (S). Es beginnt mit einem kleinen Anstieg an der Begrenzung des Stadtparks. Wir gewinnen schnell an Höhe und schauen hinunter in das Tal der Lauter und das Freizeitzentrum. Etwas später, vom Aussichtspunkt, sehen wir den Vulkanradweg und nach Lauterbach. Den Radweg kreuzen wir etwas später und wandern zunächst auf einem mäßig befestigten Weg, bald Pfad, leicht bergan in einem flach gewölbten Tal mit Obstwiesen. Nach dem Anstieg kann man sich wahlweise auf einer Bank in der Sonne oder unter einer großen, fast strauchig mit vielen Stämmen gewachsenen Eiche ausruhen und die Aussicht  genießen.

Auf dem Querweg geht es nach li, dann re vorbei an Hecken und Steinwällen bergan zum Silberberg (1) (eine M fehlt hier). Die Ausschnitte der Weitsichten wechseln ständig die Richtung. Überall herrliche Blicke in die leicht wellige Landschaft. Wir wandern geradeaus oberhalb eines flachen Tales an einer Hecke und einem Steinwall entlang. Ein kurzer Abschnitt Asphalt, dann wechseln wir auf einen angenehmen, möglicherweise etwas feuchten Wiesenweg.

Den Asmasbach haben wir gerade überquert. Ein kurzes Stück parallel zur K114, dann biegen wir re erneut auf einen Wiesenweg. Ein längerer Abschnitt geradeaus, dann li bergan auf eine kleine Anhöhe. Hier reicht der felsige Untergrund bis an die Oberfläche. Nach wenigen m überqueren wir die K113 und laufen bergab zwischen den Grundstücken in das Tal der Lauter NSG Münchswiesen (2).

Unser Weg führt zunächst am Rand eines lichten Buchenwald mit Blockfeldern entlang. Am Ende des Tales finden wir einen herrlicher Rastplatz mit schönem Blick in das Tal zurück. Kurz danach öffnet sich der Blick in das obere Tal, hier eine Ruhebank, kurz danach eine Schutzhütte. Wir überqueren die Wiese und danach die Lauter auf Trittsteinen. Auf Pfaden geht es bergan. Mit mehreren Richtungswechseln erreichen wir den Rastplatz  – Bank mit Schutzdach - am Rothackerkopf (3).

Wir queren die K 111. Danach geht es auf Wiesenwegen am Waldrand bergab. Auf einer schnurgeraden Trasse laufen wir auf eine Allee alter imposanter Bäume zu, re die Dächer vom Auhof, li Frischborn. Danach wandern wir über das freie Feld, eine Hochfläche, zu einer Lindenallee.

In einem Bogen abwärts, sehen wir wenig später die Dächer von Eisenbach und die Türme des gleichnamigen Schlosses vor uns (4).

Vor dem Eingangstor, gegenüber der Gaststätte steigen wir li steil bergab. Nach einem Schwenk, ein kleines Wäldchen durchquerend, sehen wir re die Trasse des Vulkanradweges. In dessen Nähe bleiben wir zunächst. Wir überqueren, jetzt über eine Brücke, noch einmal die Lauter. Kurz vor Ende der Tour erwartet uns noch ein Wanderhöhepunkt. An einer Felswand entlang geht es auf einem schmalen, teilweise etwas ausgesetzten, gut gesicherten Pfad durch das wildromantische Tal der Lauter. Wenn man denkt, nun ist es nur noch ein Stück Asphalt bis zum Ziel, verlassen wir diesen und folgen dem Flusslauf auf einer Wiese zurück zum Wanderportal (S).

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

DB: Bahnstrecke RB 35 Gießen – Fulda sowie diverse Busverbindungen, Fahrplanauskunft www.vgo.de
Wohnmobilstellplatz: am Freizeitzentrum Lauterbach

 

Anfahrt

A5, AS Alsfeld Ost, B254

 

Parken

Am Start

 

Koordinaten

DD
50.633571, 9.394990
GMS
50°38'00.9"N 9°23'42.0"E
UTM
32U 527934 5609152
w3w 
///baumaterial.pflegte.gelaufen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Broschüre „Wandern – Region Vogelsberg ….auf neuen Wegen“ von der Vogelsberg Touristik GmbH, in den Touristinformationen kostenlos zu erhalten, www.extratouren-vogelsberg.de;

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Normale Wanderkleidung und Ausrüstung, Feste Schuhe mit Profilsohle, Sonnenschutz

 

Grundausrüstung für Wanderungen

  • Feste, bequeme und wasserdichte Bergschuhe oder Zustiegsschuhe
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Wandersocken
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke und Hose)
  • Sonnenbrille
  • Teleskopstöcke
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

3,4
(5)
Björn Diebel 
29.09.2021 · Community
Eigentlich eine schöne Tour. Nur passt der Name überhaupt dazu. Es geht überwiegend durch Felder und der Bach ist erst am Ende der Tour wirklich zu sehen. Man kann es eher mit einem Höhenweg in Verbindung bringen. Denn noch war der Weg sehr schön und abwechslungsreiche. Man sollte ihn aber nicht bei strahlendem Sonnenschein im Sommer laufen da er die meiste Zeit über freie Felder führt.
mehr zeigen
Gemacht am 20.09.2021
Foto: Björn Diebel, Community
Foto: Björn Diebel, Community
Foto: Björn Diebel, Community
Foto: Björn Diebel, Community
Foto: Björn Diebel, Community
Foto: Björn Diebel, Community
Foto: Björn Diebel, Community
Foto: Björn Diebel, Community
Foto: Björn Diebel, Community
Foto: Björn Diebel, Community
Foto: Björn Diebel, Community
Foto: Björn Diebel, Community
Wolfgang B 
22.10.2020 · Community
Ich habe diese Tour im herbstlichen Oktober gemacht. Abwechslungsreiche schöne Natur. Eine lohnende Tour.
mehr zeigen
Foto: Wolfgang B, Community
Foto: Wolfgang B, Community
Foto: Wolfgang B, Community
Foto: Wolfgang B, Community
Foto: Wolfgang B, Community
Foto: Wolfgang B, Community
Ulrich Arndt
15.04.2019 · Community
Hallo liebe Wanderer, wir waren letztes Jahr auf der Bachtour in Lauterbach. Vorgestellt habe ich mir einen schönen Weg am Bach entlang über schattige Pfade. Es war gar nicht da was die Bezeichnung verspricht. Der Bach war am Anfang etwas zu sehen, doch meistens von oben oder aus der Ferne. Die Burg war schön und sehenswert. Der weitere Weg war sehr offen und sonnig, es war Juli, dann stetig ansteigend. Einmal richtig Bergab im Wald, dann wieder über offene Wiesen und Felder. Alles gut zu wandern und schön gelegen. Höhenweg aber wäre ein besserer Name dafür.
mehr zeigen
Gemacht am 16.07.2018
Alle Bewertungen anzeigen

Fotos von anderen

+ 17

Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
15,5 km
Dauer
5:05 h
Aufstieg
232 hm
Abstieg
232 hm
Höchster Punkt
468 hm
Tiefster Punkt
289 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich kulturell / historisch geologische Highlights botanische Highlights faunistische Highlights

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.