Start Touren B7 Wein- und Apfelweg
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen Tour kopieren
Fitness
Wanderung

B7 Wein- und Apfelweg

· 1 Bewertung · Wanderung · Immenstaad am Bodensee
Verantwortlich für diesen Inhalt
SÜDKURIER GmbH Verifizierter Partner 
  • Schloss Hersberg
    / Schloss Hersberg
    Foto: Jörg Braun, SÜDKURIER GmbH
  • Panoramatafel Hochberg
    / Panoramatafel Hochberg
    Foto: Jörg Braun, SÜDKURIER GmbH
  • / Blühende Projektwiese
    Foto: Jörg Braun, SÜDKURIER GmbH
  • / St.Osmar und Otmar Frenkenbach
    Foto: Jörg Braun, SÜDKURIER GmbH
  • / Obst- und Weinwanderweg Hagnau
    Foto: Jörg Braun, SÜDKURIER GmbH
  • / Heimatmuseum Haus Montfort
    Foto: Jörg Braun, SÜDKURIER GmbH
  • / Apfelweg Titel
    Foto: Jörg Braun, SÜDKURIER GmbH
  • / Apfelweg Füller
    Foto: Jörg Braun, SÜDKURIER GmbH
  • / Apfelweg Rückseite
    Foto: Jörg Braun, SÜDKURIER GmbH
ft 2600 2400 2200 2000 1800 1600 1400 7 6 5 4 3 2 1 mi Schloss Hersberg St. Osmar und Otmar Frenkenbach Blühende Projektwiese Heimatmuseum Montforthaus Panoramatafel Hochberg Obst- und Weinwanderweg Hagnau

Apfel- und Weinweg Immenstaad und Hagnau

Diese Rundtour führt hoch über dem Bodensee durch Obstbau-Anlagen der Seegemeinden Immenstaad und Hagnau. Sie verbindet zwei Lehrpfade, die an vielen Stellen Auskunft über den Obst- und Weinanbau am Bodensee geben. Mehrere Aussichtsstellen bieten herrliche Blicke auf den Bodensee. Die Tour lässt sich auch problemlos verkürzen.

Dauer: 3 Stunden

Beste Wanderzeit: März bis November

Kondition: leicht

Infos: www.immenstaad.de; www.hagnau.de

leicht
11,8 km
3:08 h
165 hm
165 hm
Wegbeschreibung:

Start:   Wanderparkplatz am Neuen Friedhof, Immenstaad

Wir steigen gegenüber der Bushaltestelle nach 150 Metern in den Apfelweg Richtung Schloss Hersberg ein und halten uns an dieWegweiser mit rotem Apfel auf blauem Kreis.

1 Schloss Hersberg lohnt einen Abstecher zum Blick auf den See. Danach geht es rechts weiter Richtung Hohberg, dann links auf den Teerweg. Dort leuchten uns im Sommer wilde Blumen der Projektwiese entgegen.

2 Kurz nach der Wiese tauchen wir in Weinberge ein. Es geht aufwärts, die See-Sicht wird mit jedem Meter toller. Ein Abstecher bringt uns auf den Hochberg.

3 Hochberg Dieser macht seinem Namen mit einer 150-km-Aussicht alle Ehre. Zurück auf dem Apfelweg geht es an Plantagen und Infotafeln vorbei weiter. Am Stromhäusle orientieren wir uns Richtung Frenkenbach, dessen Kirchturm in der Ferne auftaucht. Wir kommen an eine Straße und halten uns links, bergab. Obacht! Der Apfelweg führt einige hundert Meter diese Straße entlang und nicht gleich in den ersten Feldweg. Erst am Schild "Frenkenbach/Hagnau" wählen wir rechts den Teerweg, der in Frenkenbach mündet.

4 Frenkenbach In Frenkenbachs Ortsmitte am Kirchlein kreuzen sich mehrere Wege. Hierher kommen wir später zurück. Wir verlassen den Immenstaader Apfelweg und orientieren uns nun nach dem ausgeschilderten Hagnauer Obst- und Weinweg.

5 Obst- und Weinwanderweg Hagnau Zunächst biegen wir links in die kleine Straße ein, der wir bis nach Hagnau folgen. Nach dem Ortsschild halten wir uns rechts, in die Straße Am Sonnenbühl hinein. Nach dem Burgunderhof zweigt der Obstweg rechterhand ab. Am nächsten Ortsausgang von Hagnau , am Weiher vorbei, passieren wir das runde Hagnau-Werbeschild und nehmen bergauf den Wanderweg zur Wilhelmshöhe. Die nächste herrliche Aussicht!

Durch Weinberge geht es weiter zum Wald, dann rechts, bergauf, dann bald wieder rechts und auf dem Kiesweg   am Sportplatz und Haldenhof vorbei bis nach Frenkenbach. Wieder am Kirchlein angelangt   schwenken wir nun nach links zurück auf den Immenstaader Apfelweg.

6 Heimatmuseum Haus Montfort Dieser führt uns durch Kippenhausen, am früheren Puppenmuseum vorbei zur Kirche Mariä Himmelfahrt, zum Heimatmuseum Haus Montfort und im Bogen mit nochmal 6 Tafeln   - oder abgekürzt entlang der Hauptstraße   - zurück zum Parkplatz.

Ziel: Wanderparkplatz am Neuen Friedhof, Immenstaad

 

Autorentipp

1 Schloss Hersberg Hoch über Immenstaad trohnt der Bau aus dem Jahr 1550. Von hier aus überblickt man Immenstaad und den See trefflich. Das Schloss wird vom Orden der Pallotinern als geistliches Haus für Bildung und Begegnung genutzt (www.hersberg.de; Übernachtung möglich).

2 Blühende Projektwiese Seit einigen Jahren blüht diese "Bienen-Weide" als Projekt von Obstbauern, um die Artenvielfalt von Tieren und Pflanzen zu erhalten. Anschauen ist erwünscht, Betreten und Pflücken aber nicht (www.bluehender-bodensee.net).

3 Panoramatafel Hochberg 50 Meter über dem Bodensee zeigt eine Panoramakarte mit Fernrohr, wie die Alpenberge in der Schweiz und Österreich heißen. Ein Aussichtspunkt erster Güte, umschwemmt von einem Meer aus Weinreben.

4 St. Osmas und Otmar Frenkenbach Ein Kirchlein aus dem 12. Jahrhundert, schlicht und einfach gebaut, mit unverputzten Feldsteinen. Seit 800 Jahren ein Ort der Ruhe und liebevoll erhalten. Hier treffen sich Immenstaads Apfelweg und Hagnaus Obstweg.

5 Obst- und Weinwanderweg Hagnau Der Rundweg setzt die Höhen-Aussicht fort. Besonders schön ist der Blick auf See und Berge von der Wilhelmshöhe. Auch dort lockt eine Panoramakarte. Viele Infotafeln machen entlang des Rundkurses außerdem auf Wein- und Obstsorten aufmerksam.

6 Heimatmuseum Haus Monfort Im historischen Fachwerkhaus von 1796 ist Immenstaads Heimatmuseum platziert. Viel Sehenswertes aus früheren Jahrhunderten ist zu sehen. Offen im Sommer an Wochenenden, 12 - 14 und 18 - 20 Uhr. Eine kleine Galerie plus Wirtschaft ergänzen das Museum.

outdooractive.com User
Autor
Jörg Braun
Aktualisierung: 28.02.2014

Schwierigkeit
leicht
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
474 m
Tiefster Punkt
417 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Start

Immenstaad (424 m)
Koordinaten:
DG
47.670610, 9.359830
GMS
47°40'14.2"N 9°21'35.4"E
UTM
32T 527012 5279753
w3w 
///koch.sende.gebrauch

Ziel

Immenstaad

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Immenstaad ist mit Bussen zu erreichen und hat einen Ortsbus.

Anfahrt

Über die B31 aus Richtung Stockach oder Friedrichshafen

Parken

Wanderparkplatz P4, zwischen Immenstaad und Kippenhausen, am Neuen Friedhof

Koordinaten

DG
47.670610, 9.359830
GMS
47°40'14.2"N 9°21'35.4"E
UTM
32T 527012 5279753
w3w 
///koch.sende.gebrauch
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

5,0
(1)
Werner Walczak
03.10.2016 · Community
Eine wunderbare Tour, die wir immer wieder gerne machen. Insbesondere zur Blütezeit im Frühjahr und zur Erntezeit bzw. Weinlese im Herbst ein Traum.
mehr zeigen
Apfelweg
Foto: Werner Walczak, Community
Auf dem Lehrpfad lernt mal viel über die Obstsorten
Foto: Werner Walczak, Community
Blick von der Wilhelmshöhe auf Hagnau
Foto: Werner Walczak, Community
Auf dem Weinwanderweg
Foto: Werner Walczak, Community
Aussicht auf dem Rückweg nach Kippenhausen
Foto: Werner Walczak, Community

Fotos von anderen

+ 1

Bewertung
Schwierigkeit
leicht
Strecke
11,8 km
Dauer
3:08h
Aufstieg
165 hm
Abstieg
165 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich kulturell / historisch

Statistik

  • 2D 3D
  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.