Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Axams - Passeiertal
Tour hierher planen Tour kopieren
Bergtour empfohlene Tour

Axams - Passeiertal

· 1 Bewertung · Bergtour · Innsbruck und Umgebung · geschlossen
Profilbild von Andreas Mittermeier
Verantwortlich für diesen Inhalt
Andreas Mittermeier 
  • Axamer Lizum in Richtung Hoadlsattel
    / Axamer Lizum in Richtung Hoadlsattel
    Foto: Andreas Mittermeier, Community
  • / Schwarzhorn (2812)
    Foto: Andreas Mittermeier, Community
  • / Versicherter Steig in Richtung Franz-Senn-Hütte
    Foto: Andreas Mittermeier, Community
  • / Nürnberger Hütte
    Foto: Andreas Mittermeier, Community
  • / Weg an den Wilden Freiger
    Foto: Andreas Mittermeier, Community
  • / Kleine Gletscherpassage zum Wilden Freiger
    Foto: Andreas Mittermeier, Community
  • / Vom Wilden Freiger (3412) in Richtung Becherhaus
    Foto: Andreas Mittermeier, Community
  • / Gletschersee unterhalb vom Übertalferner Gletscher
    Foto: Andreas Mittermeier, Community
  • / Ridnautal
    Foto: Andreas Mittermeier, Community
  • /
    Foto: Andreas Mittermeier, Community
m 3500 3000 2500 2000 1500 1000 500 80 60 40 20 km
Axamer Lizum, Schwarzhorn (2812), Franz-Senn-Hütte, Nürnberger Hütte, Wilder Freiger (3418), Becherhaus, Ridnautal, Mareiter Stein, Ratschings, Saxner (2358), St. Leonhard im Passeiertal

Diese Tour liegt im Bereich einer Wegesperrung und ist daher geschlossen. Aktuelle Infos

geschlossen
mittel
Strecke 93,3 km
44:18 h
6.670 hm
7.170 hm

Eine tolle Tour, leider musste ich einen kleinen Umweg über Milders in Kauf nehmen, weil der erste Tag 800 ungeplante Höhenmeter mit sich brachte. Bin deshalb am zweiten Tag etwas weniger gegangen und habe das Tal aufgesucht.
Mit 15 kg Gepäck habe ich für diese Tour 6 Tage gebraucht. Ich habe draußen übernachtet. Eine Nacht in der Nürnberger Hütte, denn an einem Tag ist es fast nicht möglich wenn man noch nicht ganz eingelaufen ist über den Wilden Freiger und wieder ins Tal zu kommen. Hängemattensystem oberhalb der Baumgrenze verträgt sich schlecht.
>> Der Wilde Freiger ist im Sommer gut zu begehen auch ohne Steigeisen. Ich hatte lediglich meine Stöcke dabei. Allerdings nur für geübte Bergsteiger. Es sind viele Passagen versichert und anstrengend zu begehen. Höhenangst sollte man auch nicht unbedingt mitbringen. Die Tour macht einen heiden Spaß auf den Wilden Freiger. Eine unglaubliche Gletscherlandschaft um einen herum. Atemberaubend! Der Anteil des Geletschers ist minimal, den man überqueren muss und er ist großteils über Stein und Geröll zu umgehen. Das Becherhaus gibt immer telefonische Auskunft über die aktuelle Lage. <<
Das Ridnautal und der Weg zum Passeiertal ist traumhaft und die Menschen in Südtirol sind einfach nur liebenswert.

Kurzum, alles top außer Milders. Am besten über den Berg drüber und nicht unten herum weil das alles Asphalt ist. Busse fahren erst ab Milders.

Schwierigkeit
mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Wilder Freiger, 3.412 m
Tiefster Punkt
1.016 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Start

Koordinaten:
DD
47.194379, 11.302629
GMS
47°11'39.8"N 11°18'09.5"E
UTM
32T 674419 5229337
w3w 
///filmfest.fohlen.besagen

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Koordinaten

DD
47.194379, 11.302629
GMS
47°11'39.8"N 11°18'09.5"E
UTM
32T 674419 5229337
w3w 
///filmfest.fohlen.besagen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

5,0
(1)

Fotos von anderen


Status
geschlossen
Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
93,3 km
Dauer
44:18 h
Aufstieg
6.670 hm
Abstieg
7.170 hm

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.