Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
30 Tage Pro gratis testen Community
Sprache auswählen
Start Touren AV Salzkofelhütte - Wandern ins Bergparadies
Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour

AV Salzkofelhütte - Wandern ins Bergparadies

Wanderung · Ferienregion Nationalpark Hohe Tauern · geöffnet
Verantwortlich für diesen Inhalt
Alpin-Süd Tourismus und Medien GmbH Verifizierter Partner 
  • Der Pusarnitzer Almsee ist ein Überbleibsel eines einstigen Gletschers
    / Der Pusarnitzer Almsee ist ein Überbleibsel eines einstigen Gletschers
    Foto: Alpin Süd, Alpin-Süd Tourismus und Medien GmbH
  • / Salzkofelhütte Richtung Salzkofel
    Foto: Alpin Süd, Alpin-Süd Tourismus und Medien GmbH
  • / Am Salzkofel
    Foto: Alpin Süd, Alpin-Süd Tourismus und Medien GmbH
  • / Die Salzkofelhütte auf 1987m, wir freuen uns auf ein gutes Wimitzer Bier!
    Foto: Alpin Süd, Alpin-Süd Tourismus und Medien GmbH
m 2400 2200 2000 1800 1600 1400 1200 1000 800 18 16 14 12 10 8 6 4 2 km
Wanderung in ein ursprüngliches Berggebiet mit überraschenden Höhepunkten. Ausgangspunkt ist entweder die Kreuzeckbahn, Möllbrücke oder Sachsenburg. Übernachtung auf  der Hütte ist jedenfalls empfehlenswert.
geöffnet
Strecke 19,5 km
7:30 h
1.492 hm
1.483 hm
2.312 hm
1.196 hm

Wer zur Salzkofelhütte möchte; hat im Grunde vier Möglichkeiten. Entweder über die Teuchl, einem Bergdorf südlich des Mölltales ( 3,5 Stunden) , von Möllbrücke über den historischen Sachensenweg (5,5 Stunden), von Sachsenburg durch den  Nigglaigraben ( "2,5- 3 Stunden) oder über die Kreuzeckbahn in (3.5 - 4 Stunden).
Die Tour gehört zu den absoluten Höhepunkten, die besonders duch die ursprüngliche Lanschaft besticht und durch kleine Sensationen, die fast noch im Verborgenen liegen! Darunter ein Gletschersee, eine Kraftquelle, die historisch interessante Geschichte des Goldbergbaues  und natürlich die der Salzschmuggler sowie die 110 Jahre alte Alpenvereinsschutzhütte, die seit der langen Zeit Herberge und Schutzhaus für Einheimische und Gäste ist .

Autorentipp

Mit der Kreuzeckbahn startet man am besten schon mit der ersten Fahrt ab 9.00 Uhr um bis zur letzten Fahrt um 17 Uhr wieder bei der Bergstation zu sein! Allerdings kann man auch die  Stunde zur Talstation gehen! Damit ist man zeitlich ungebundener!

Profilbild von Alpin Süd
Autor
Alpin Süd
Aktualisierung: 23.05.2018
Höchster Punkt
2.312 m
Tiefster Punkt
1.196 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Weitere Infos und Links

https://www.facebook.com/Salzkofelhuette/

Start

Kreuzeckbahn ab Kolbnitz (1.197 m)
Koordinaten:
DD
46.860801, 13.303428
GMS
46°51'38.9"N 13°18'12.3"E
UTM
33T 370683 5191092
w3w 
///mitspielen.fliegt.nächte

Ziel

Salzkofelhütte

Wegbeschreibung

Bei dieser Tour beschreiben wir die Variante ab der Kreuzeckbahn Bergstation die besonders von den Weitwanderern über den Kreuzeck Höhenweg genützt wird. Der Schrägaufzug, bringt die Wanderer und Bergsteiger bis auf 1200 Hm. Ab hier wandert man in etwas mehr als in einer halben Stunde bis zur Mernikalm, einem wunderschönen Almgebiet hoch über dem Mölltal. Endweder wendet man sich hier nach rechts und folgt der Bezeichnung Salzkofelhütte oder wandert zuerst nach links weiter zur Mühldorferalm mit der bewirtschafteten Klinghütte und dann Richtung Salzkofelhütte. Wer den Kreuzeckhöhenweg geht, sollte auf jeden Fall eine der beiden Wirtschaften auf den Almen als  Raststation nutzen. Weiter geht es in beiden Varianten Richtung Rosswiese, wobei sich die Steige vor einer Geländequerung vor der Rosswiese vereinen.  Bei der Geländequerung ist eine kleine ehemalige Bergsturzstelle zu meistern, die aber nicht besonders schwierig ist. Nach ungefähr gesamt zwei Stunden Gezeit tritt man auf die Rosswiese, einer Geländeverebnung, wo man von der Nordseite des Berges auf die Südseite kommt. Hier zweigt der Weg sogleich nach rechts zum Salzkofel ab, bzw. zum Knoten und dem Kl. Salzkofel davor.
Wer die Hütte als Etappenziel angesteuert hat sollte unbedingt die rechte Variante dem direkten Weg vorziehen. Vorrausgesetzt , die Kondition lässt es zu. Unterwegs trifft man auf eine wildromantische und doch liebliche Bergszenerie, mit einem ehemaligen Gletschersee Pusanitzer Almsee)  und einer Blockhalde, die ebenfalls den Verlauf des längst abgeschmolzenen Gletschers anzeigt. Dem Knoppen (2158m) kann man gerne noch auf sein Haupt steigen und die Aussicht genießen, wobei aber der Kl. Salzkofel links unter seinem Gipfel umgangen wird und vor dem eigentlichen Aufstieg auf den Gr. Salzkofel in (ca 2300m) bei einer Steiggabelung besser der Abstieg gewäht wird! Der Aufstieg auf den Gipfel, der allerdings nicht ganz leicht ist und als Wanderung für Trittsichere noch zu empfehlen ist, verlangt zusätzliche 1,5 Stunden, inkl. der verdienten Rast bei einer traumhaften Rundschau!  Der Gr. Salzkofel gehört sicher zu einen der lohnenswertesten Gipfelziele der ganzen Berggruppe! Der Abstieg bis zur Salzkofelhütte ab der Wegkreuzung, ist  in etwas mehr als einer halben Stunde geschafft. Interessant, wenn nicht schon sensationell ist eine   wenig bekannte  Kraftquelle mit einem hohen Energiewert (24.500 Bovist), auf die man in rund 2080 Höhenmeter, etwa 20 Meter links neben des Abstieg, trifft.  Neben ihr, gibt vor allem die romantische Salzkofelhütte den Wanderern nun Auftrieb, die nach ungefähr 5 Stunden (mit Gipfel 6.5 Stunden) erreicht wird!
Wer den unteren Weg ab der Rosswiesen geht, trifft bald auf den Sachsenweg, der ab Möllbrücke kommt . Der historische Weg, der einst den Almbauern und den Goldgräbern in dem Gebiet als Zustieg dient, führt relativ eben weiter bis nach insgesamt 3,5 - 4 Stunden die Alpenvereinshütte erreicht wird. Glücklich kann sich derjenige schätzen der auf der Hütte nächtigen will. Wegen der urigen Gemütlichkeit und aufgrund der guten Hüttenschmankerln ist die Salzkofelhütte bekannt.

Die Tour sollte in jeden Fall auf zwei Tage geplant werden! Die Hütte ist als Kraftplatz im Bergparadies eine Besonderheit, was einem an Körper und Seele gut tun wird! Achtung:

Der Wegabschnitt Abzweigung vom Gr. Salzkofelaufstieg zum Kl. Salzkofel und weiter auf den Koppen, mit Ab- oder Aufstieg ab Ausgangspunkt ist nicht in jeder Karte verzeichnet und braucht Orientierungssinn.  Es sind auch nur schwache Markierungen und ein schwach ausgetretener Steig vorhanden.



Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Mit dem Auto über Spittal an der Drau in das Mölltal bis zur Talstation der Kreuzeckbahn in Kolbnitz, Gemeinde Reiseck !

Anfahrt

Von der Tauernautobahn bis Spittal und über den Drautal-  , Mölltalzubringer noch ca 15 Kilometer bis Kolbnitz in der Gemeinde Reiseck! Die Kreuzeckbahn ist mit Hinweistafeln gut beschildert!

Parken

Bei der Kreuzeckbahn kostenlos auch für mehrere Tage!

Koordinaten

DD
46.860801, 13.303428
GMS
46°51'38.9"N 13°18'12.3"E
UTM
33T 370683 5191092
w3w 
///mitspielen.fliegt.nächte
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ausrüstung

gute und komplette Wanderausrüstung

Grundausrüstung für Wanderungen

  • Feste, bequeme und wasserdichte Bergschuhe oder Zustiegsschuhe
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Wandersocken
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke und Hose)
  • Sonnenbrille
  • Teleskopstöcke
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Status
geöffnet
Strecke
19,5 km
Dauer
7:30 h
Aufstieg
1.492 hm
Abstieg
1.483 hm
Höchster Punkt
2.312 hm
Tiefster Punkt
1.196 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit geologische Highlights botanische Highlights faunistische Highlights Bergbahnauf-/-abstieg Gipfel-Tour

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.