Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Aus dem Weißachtal auf den Schildenstein
Tour hierher planen Tour kopieren
Skitour Top

Aus dem Weißachtal auf den Schildenstein

Skitour · Bayerische Voralpen
Verantwortlich für diesen Inhalt
alpenvereinaktiv.com Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Die freien Wiesen der Königsalm
    / Die freien Wiesen der Königsalm
    Foto: Michael Pröttel, alpenvereinaktiv.com
  • / Königsalm
    Foto: Michael Pröttel, alpenvereinaktiv.com
  • / Königsalm
    Foto: Michael Pröttel, alpenvereinaktiv.com
  • / Schildenstein
    Foto: Michael Pröttel, alpenvereinaktiv.com
m 1800 1600 1400 1200 1000 800 600 6 5 4 3 2 1 km Schildenstein
Dichter Bergwald im Wechsel von freien Almwiesen ... die Skibesteigung des Schildenstein ist genau das, was man am bayerischen Alpenrand als klassische Hochwintertour bezeichnet.
mittel
6,1 km
2:25 h
837 hm
78 hm
Abgesehen von dem schönen, weiten Wiesenhang südlich der Königsalm bietet die Skitour auf den Schildenstein (wie in den Bayerischen Alpen so häufig) wenig freies Abfahrtsgelände.
Lohnend ist die Tour trotzdem, vor allem wegen ihrer sehr abwechslungsreichen Landschaftseindrücke und nicht zuletzt wegen der kecken, kurzen Gipfelbesteigung, bei der eine echt gute Spitzkehrentechnik gefragt ist.

Autorentipp

Die Tour ist besonders schön nach frischen Neuschnefällen. Dann besitzt der abwechslungsreiche Anstieg den besonderen Flair des  idyllischen "bayerischen Bergwinters".
Profilbild von Michael Pröttel
Autor
Michael Pröttel 
Aktualisierung: 07.09.2015
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
Schildenstein, 1.613 m
Tiefster Punkt
828 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Sicherheitshinweise

Insgesamt vergleichsweise wenig lawinengefährliche Tour. Allenfalls  der Hang südlich der Königsalm und der Gipfelhang können bei sehr ungünstigen Verhältnissen problematisch sein.

Start

Parkplatz am Weißachtal. (827 m)
Koordinaten:
DG
47.621640, 11.713890
GMS
47°37'17.9"N 11°42'50.0"E
UTM
32T 703913 5277817
w3w 
///absagen.zunge.anzugeben

Ziel

Parkplatz im Weißachtal.

Wegbeschreibung

Vom Wanderparkplatz aus überquert man eine Brücke und folgt der Forststraße nach rechts. Nach wenigen Metern zweigt man nach links in einen ansteigenden Fahrweg ab, der im Winter auch als Naturrodelbahn dient. Man folgt dieser nun immer bergauf, bis der Wald lichter wird und man das freie, hügelige Wiesengelände der Königsalm erreicht.
Über diese geht es nun erst flach, dann kurz ansteigend und schließlich leicht abfahrend weiter Richtung Süden zum wunderschönen Almgebäude der Königsalm.

Dahinter fährt man zum Bach ab, überquert diesen auf einer schmalen Brücke und quert nun unterhalb eines großen Wiesenhangs nach Osten. Kurz bevor man den wenig ausgeprägten Bergrücken, der zum Graseck hinauf führt erreicht,  wendet man sich wieder nach rechts (Süden) und steigt parallel zum Waldrand weiter bergan.

Am oberen Ende des Wiesenhangs verlässt man das freie Gelände und folgt nun einem, teils steiler werdenden Waldrücken weiter nach Süden. Hier ist eine hohe Schneelage sehr angenehm.
Das Gelände wird flacher und man erreicht das sogenannte "Schanzl", von wo aus man den Schildenstein bereits links aufragen sieht.
An einem weiten Sattel hält man sich nach links fährt ganz kurz ein Stück bergab, um sogleich wieder leicht ansteigend hinter einem kurzen Waldstück eine freie Wiese am Südfuß des Gipfelaufbaus zu erreichen.

Bei guten Schneeverhältnissen und guter Spitzkehrentechnik kann man nun die letzten Meter mit den Skieren bewältigen. Bei eisig-harten Verhältnissen wird man eher zu Fuß das Gipfelkreuz erklimmen.

Zurück in Eeißachtal geht es auf dem gleichen Weg.

 

 Westlich des Schildenstein-Gipfelaufbaus geht es schließlich in den breiten, fast ebenen, Sattel des Schanzls. Zum Schildenstein nach links weiter, kurz eben dahin und dann immer steiler gegen Norden auf den Gipfel. Normalerweise muss man beizeiten die Ski abstellen, um zu Fuß zum Kreuz anzusteigen.
Wer zum Platteneck will, verlässt die viel begangene Route zum Schildenstein im Schanzl nach rechts (gegen Westen) und quert idyllisches Bergwaldgelände. Dabei geht es ein wenig auf und ab zu einem Höhenrücken, von dem man etwa 30 Höhenmeter (mit Fellen) abfahren muss. Aus der weiten Mulde steigt die richtige Route anfangs etwas rechts des Gipfelrückens (also nördlich davon) an und dreht im Latschenbuschwerk links (gegen Süden) ab. Am höchsten, aussichtsreichen Punkt des Höhenzugs lässt man sich zur einsamen Gipfelrast nieder.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Von München Hbf. mit der Bayerischen Oberlandbahn zum Bahnhof Tegernsee und weiter mit RVO-Bus 9556 bis zur Haltestelle "Klamm/ Aufstieg: Königsalm". Verbindungen unter www.bahn.de

 

Anfahrt

 Von München auf der A 8 bis Ausfahrt "Holzkirchen" und weiter über Gmund nach Tegernsee und Rottach-Egern. Hier auf der B 307 In Richtung "Achensee" bis zum Parkplatz  links der Hauptstraße vier Kilometer hinter Kreuth. Der Parkplatz ist von der Straße nicht einsehbar. Als Orientierungshilfe: Genau gegenüber mündet rechts das deutliche Tal des Schwarzenbaches ein.

Parken

Wanderparkplatz im Weißachtal.

Koordinaten

DG
47.621640, 11.713890
GMS
47°37'17.9"N 11°42'50.0"E
UTM
32T 703913 5277817
w3w 
///absagen.zunge.anzugeben
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

M. Pröttel, Skitouren für Langschläfer, J. Berg verlag.

Kartenempfehlungen des Autors

Alpenvereinskarte Blatt BY 13 "Mangfallgebirge West, Tegernsee, Hirschberg" 1:25000.

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Normale Skitourenausrüstung.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
6,1 km
Dauer
2:25 h
Aufstieg
837 hm
Abstieg
78 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Wald
1600 m 1800 m
Vormittag
1600 m 1800 m
Nachmittag

Lawinenlage

·

Statistik

  • 2D 3D
  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.