Start Touren Aufstieg zur Essener und Rostocker Hütte im Maurertal
Drucken
GPX
Zu Liste hinzufügen
 Gemeinsam planen
 Teilen
Wanderung Etappe

Aufstieg zur Essener und Rostocker Hütte im Maurertal

Wanderung • Osttirol
  • Waldpartie
    / Waldpartie
    Foto: Frank Harting, Thomas Frei, th.frei@web.de
  • Die Baumgrenze liegt hinter uns, Blick von der Ochsner Htt. ins Tal
    / Die Baumgrenze liegt hinter uns, Blick von der Ochsner Htt. ins Tal
    Foto: Frank Harting, Thomas Frei, th.frei@web.de
  • Ochsner Hütte
    / Ochsner Hütte
    Foto: Frank Harting, Thomas Frei, th.frei@web.de
  • Aufstieg hinter der Ochsner Htt.
    / Aufstieg hinter der Ochsner Htt.
    Foto: Frank Harting, Thomas Frei, th.frei@web.de
  • Das Tal weitet sich
    / Das Tal weitet sich
    Foto: Frank Harting, Thomas Frei, th.frei@web.de
  • Der letzte Anstieg
    / Der letzte Anstieg
    Foto: Frank Harting, Thomas Frei, th.frei@web.de
  • Rostocker Hütte und Winterhaus
    / Rostocker Hütte und Winterhaus
    Foto: Frank Harting, Thomas Frei, th.frei@web.de
  • Seilbahnfahrt Essener und Rostocker Hütte
    / Seilbahnfahrt Essener und Rostocker Hütte
    Video: Anže Čokl
  • Aufstieg zur Simonyspitze
    / Aufstieg zur Simonyspitze
    Video: Revierkucker
Karte / Aufstieg zur Essener und Rostocker Hütte im Maurertal
1500 1800 2100 2400 m km 1 2 3 4 5 Essener und Rostocker Hütte
Wetter

Aufstieg zur Essener und Rostocker Hütte
leicht
5,7 km
3:00 Std
822 m
35 m
alle Details
Direkt hinter dem Parkplatz in Ströden gabelt sich der Forstweg an der großen Schautafel für die Umbalwasserfälle. Wir wenden uns rechts dem Klettergarten zu und wandern auf breit angelegtem Forstweg Richtung Stoanalm. Nicht weit vom Parkplatz entfernt bietet sie nach einer eventuell längeren Anreise die erste und letzte Möglichkeit zur Einkehr vor der Essener und Rostocker Hütte. Der Forstweg führt uns um die Soanalm herum bis zur Talstation der Materialseilbahn. Ein Wunderwerk der Technik, sind doch die Tragseile dieser Bahn nicht an Stützen befestigt, sondern mit Stahlseilen über das ganze Tal quer abgespannt. Hier endet der Forstweg und wir steigen auf einem Pfad  zunächst durch ein Waldstück ins wunderschöne Maurertal hinauf. Im Waldstück schlängelt sich der Weg teils ziemlich steil, dafür aber verwunschen schön hinauf. Die Hütte ist noch lang nicht zu sehen, aber dafür begleitet uns das stetige Rauschen des Maurer Bachs und wir erblicken die ersten Gletscher in der Ferne beim Verlassen des Waldes. Hier haben wir dann auch bald die Baumgrenze erreicht und sehen die kleine Ochsnerhütte (die Unterkunft des Schäfers) am Wegrand stehen. Nun gehen wir an Schrofenhängen vorbei in felsigeres Gelände bis wir an einer Brücke den Maurer Bach überschreiten. An dieser Stelle öffnet sich das Tal und der Bachlauf verzweigt sich in der Sonne glitzernd in die Breite. Ein ebenes Wegstück schlendern wir nun erholsam dahin und haben jetzt die Rostocker Hütte vor Augen. Der letzte Anstieg ist steil, doch der Weg gabelt sich hier nochmals und wir können statt der Direttissima rechts haltend in weiteren Serpentinen den Blick aufs herabrauschende Wasser gerichtet etwas schonender die Hütte erreichen.
outdooractive.com User
Autor
Frank Harting
Aktualisierung: 28.04.2016

Schwierigkeit leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höhenlage
2208 m
1400 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit Einkehrmöglichkeit
familienfreundlich familienfreundlich
Streckentour

Sicherheitshinweise

keine

Ausrüstung

Wanderausrüstung, festes Schuhwerk

Start

Ströden (1416 m)
Koordinaten:
Geogr. 47.016667 N 12.320157 E
UTM 33T 296331 5210501

Ziel

Essener und Rostocker Hütte

Wegbeschreibung

Vom Parkplatz Ströden aus biegen wir rechts in nördlicher Richtung auf den Weg Nr. 912 den wir bis zur Hütte nicht verlassen. Nach etwa einem Kilometer erreichen wir die nur ca. 60m höher gelegene Stoanalm, von der es bis zur Seilbahnstation der Hütte nur weitere 100 Höhenmeter auf dem Forstweg sind. Dieser geht direkt hinter der Alm hinauf und kann nicht verfehlt werden. An der Materialseilbahn vorbei (hier kann gegen einen kleinen Kostenbeitrag der schwere (Touren-)Rucksack hinaufbefördert werden) beginnt nach ca. 100 Metern der schräg nach rechts in den Hang hineilaufende Pfad. Diesem Pfad folgen wir bis zur Essener und Rostocker Hütte.

Öffentliche Verkehrsmittel:

Mit der Bahn über Lienz nach Matrei i. O.
Von Matrei i.O. mit dem Bus nach Ströden.

Anfahrt:

Über Matrei in Osttirol bis in den Talschluss nach Ströden.

Parken:

Ströden gebührenpflichtiger Parkplatz, Tagesgebühr 5,50 € Stand 2012

Parkplatz Ströden auf hinterbichl.at


Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

AV Karte Nr. 36

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen
Alle Bücher und Karten

Community


 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
Videos
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte einen Beschreibungstext unter "Aktuelle Bedingung" eingeben.
mehr zeigen

Keine aktuellen Bedingungen in der Umgebung gefunden.
Schwierigkeit leicht
Strecke 5,7 km
Dauer 3:00 Std
Aufstieg 822 m
Abstieg 35 m

Eigenschaften

Einkehrmöglichkeit familienfreundlich

Wetter Heute

Statistik

: Std
 km
 m
 m
Höchster Punkt
 m
Tiefster Punkt
 m
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.