Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Aufstieg zur Adolf-Noßberger-Hütte
Tour hierher planen Tour kopieren
Bergtour Top

Aufstieg zur Adolf-Noßberger-Hütte

Bergtour · Schober-Gruppe
Verantwortlich für diesen Inhalt
ÖAV Alpenverein Edelweiss Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Talblick ins Gradenmoos
    / Talblick ins Gradenmoos
    Foto: Harald Herzog, ÖAV Alpenverein Edelweiss
  • / Talblick Richtung Mittersee
    Foto: Harald Herzog, ÖAV Alpenverein Edelweiss
  • / Kurz vor dem Ziel, im Hintergrund der Hohe Perschitzkopf 3125m
    Foto: Harald Herzog, ÖAV Alpenverein Edelweiss
  • / Adolf Nossberger Hütte
    Foto: Harald Herzog, ÖAV Alpenverein Edelweiss
  • / Die Adolf-Noßberger-Hütte
    Foto: Harald Herzog, ÖAV Alpenverein Edelweiss
  • / Parkplatz Gradenalm
    Foto: Harald Herzog, ÖAV Alpenverein Edelweiss
  • / Am Weg nach der Gradenalm
    Foto: Harald Herzog, ÖAV Alpenverein Edelweiss
  • / Rast am Gradenmoos
    Foto: Harald Herzog, ÖAV Alpenverein Edelweiss
  • / Aufstieg nach dem Parkplatz
    Foto: Harald Herzog, ÖAV Alpenverein Edelweiss
  • / Weg im lichten Wald
    Foto: Harald Herzog, ÖAV Alpenverein Edelweiss
  • / Unterstand am Gradenmoos
    Foto: Harald Herzog, ÖAV Alpenverein Edelweiss
  • / Enzian am Wegesrand
    Foto: Harald Herzog, ÖAV Alpenverein Edelweiss
  • / Kurze seilversicherte Stelle
    Foto: Harald Herzog, ÖAV Alpenverein Edelweiss
  • / Beim unteren Gradensee zu Saisonbeginn
    Foto: Harald Herzog, ÖAV Alpenverein Edelweiss
  • / Kurz vor der Adolf-Nossbergerhütte
    Foto: Harald Herzog, ÖAV Alpenverein Edelweiss
m 2800 2600 2400 2200 2000 1800 1600 1400 5 4 3 2 1 km Adolf-Noßberger-Hütte Nationalpark Wandertaxi … Gradental
Der Aufstieg zur Adolf-Nossberger-Hütte ist landschaftlich besonders lohnend. Entlang des Gradenbachs, der vom großen Gradensee talauswärts fließt, steigt man langsam über die Gradenalm und das Gradenmoss gegen Ende etwas steiler an, bis man über Vorder- und Mittersee zum Großen Gradensee gelangt an dem die Hütte steht. Insgesamt eine sehr erlebnisreiche Wanderung in toller 3000er Kulisse von Großem Friedrichskopf, Georgskopf, Petzeck, Hohem Perschitzkopf, Keeskopf, und Großem Hornkopf.
leicht
5,7 km
3:00 h
896 hm
40 hm

Der erlebnisreiche Wanderweg zur Adolf-Nossberger-Hütte ist landschaftlich von sehr großer Schönheit. Lichte Nadelwäder zu Beginn werden abgelöst von einem weiten Almboden und nach einer weiteren Stufe mit Wasserfällen gelangt man zu den drei Seen im hinteren Gradental. Doch alles der Reihe nach.

Vom Parkplatz geht man zunächst auf der Schotterstraße entlang des ständig in Blickweite befindlichen Gradenbachs bis zum lichten Nadelwald in dem der Weg weiterführt. Hier langsam ansteigend sind auf der rechten Seite unweit des Wanderwegs zwei Wasserfälle zu sehen und zu hören. Diese hinter sich lassend gelangt man zum Gradenmoos auf dem Kühe und Pferde weiden. Die weite, ebene und üppig grüne Weidefläche quert man und umgeht den Felsriegel, der bis zum Bach reicht. Dort dann mäßig steigend über den steiniger werdenden Weg zur Wegkreuzung. Hier ist auch ein großer Wasserfall an der linken Talseite zu sehen. Die letzte Stufe überwindend lässt man die Wiesen langsam hinter sich und geht über Steinfelder das letzte Stück zur Hütte hinauf.   

Autorentipp

Genießen Sie diese schöne Wanderung und nehmen Sie sich Zeit dafür!
Profilbild von Harald Herzog
Autor
Harald Herzog
Aktualisierung: 09.09.2020
Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
Adolf-Nossberger-Hütte, 2.488 m
Tiefster Punkt
Parkplatz Gradental, 1.634 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Sicherheitshinweise

Achtung bei Schneefeldern unterhalb des Hornkopfs. Bei Saisonbeginn sollte man den Weg 818 wählen.

Weitere Infos und Links

www.nossberger.at

www.alpenverein-edelweiss.at

Start

Parkplatz Gradental 1.660m (1.633 m)
Koordinaten:
DG
46.974364, 12.822870
GMS
46°58'27.7"N 12°49'22.3"E
UTM
33T 334405 5204615
w3w 
///bekam.erbat.vorhang

Ziel

Adolf Nossbergerhütte 2488m

Wegbeschreibung

Vom Parkplatz geht man die Straße taleinwärts bis zu den Schildern des Nationalparks. Die Hütte und der Weg befinden sich in der Nationalpark Kernzone und unterliegen strengem Naturschutz. Der Weg führt dann durch lichten Wald über eine Steilstufe zum Gradenmoos. Dieses durchwandert man von unten kommend an der rechten Seite. Bei Punkt 2087m befindet sich dann eine Wegtafel bei der man sich entscheiden kann den linken Weg 816 zu nehmen, der gerade durch die Wand geht oder den rechten Weg 818 der ebenfalls mäßig steil aber an der rechten Talseite hinaufgeht. Beide Wege sind sehr schön, der linke ist nur etwas Ausgesetzter und nach dem Winter können sich hier länger Schneefelder halten. Zu Beginn der Saison ist also der rechte Weg zu empfehlen. Der linke Weg 816 führt dann ohne weitere Abzweigungen zu Hütte. Der rechte Weg hat bei 2326m eine Abzweigung zur Hornscharte. Diese quert wieder talauswärts und wird dann steil, man sollte es also bemerken, wenn man den falschen Weg gewählt hat. der Weg 818 "Wiener Höhenweg" führt dann nach kurzer Steigung entlang des Mittersees zur Adold-Nossberger-Hütte, die man schon von Weitem sieht.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Von Lienz mit dem Nationalparkbus bis zum Parkplatz Gradental. Nähere Informationen unter http://www.nationalpark-hohetauern.at/wanderbus .

 

Anfahrt

Von Lienz der B107 über Winklern bis Großkirchheim und weiter nach Putschall folgen. In Putschall zwischen Kapelle und Gasthaus links einbiegen und den Schildern zum Parkplatz Gratental/Nossbergerhütte auf der anfangs noch asphaltierten Straße folgen bis zum Parkplatz. Dort etwa 40 Parkplätze vorhanden.

Parken

Am Parkplatz am Ende der Zufahrtsstraße. ca. 40 Parkplätze

Koordinaten

DG
46.974364, 12.822870
GMS
46°58'27.7"N 12°49'22.3"E
UTM
33T 334405 5204615
w3w 
///bekam.erbat.vorhang
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Alpenvereinskarte Bl.41 Schobergruppe (1:25.000) Bundesamt für Eich- und Vermessungswesen 3103 Lienz (1:50.000) Bl. 179 ist der alte Blattschnitt und wird nicht mehr aufgelegt Freytag & Berndt u. Artaria KG Publishing and Distribution Bl. WK 181 Kals, Heiligenblut, Matrei (1:50.000)

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Wanderausrüstung.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.

AC Brand
29.08.2017 · Community
Ungeübte sollten auf jeden Fall die leichtere Variante für den Aufstieg und nicht Tierleiten wählen. Selbst die leichtere Variante erfordert Trittsicherheit (insbesondere bei feuchtem Untergrund ist Vorsicht geboten!) an manchen Stellen können nicht-schwindelfreie Wanderer Probleme bekommen. Die Variante über Tierleiten mit Seilsicherung als 'leicht' zu bezeichnen könnte ungeübte Wanderer in Gefahr bringen. Wegen der Länge der Tour, der Höhenmeter und der Streckenführung würde ich selbst die leichtete Variante als 'mittel' einstufen.
mehr zeigen
Franz Zemasch
06.08.2015 · Community
Ich habe diese Tour das erste Mal gemacht. Vom Parkplatz Gradenalm sehr angenhem zuerst leicht ansteigend Vom Parplatz Jaghütte7-durch den Lerchenwald zum Gradenmoos . Beeindrucken der Blick über die Hochebene zum Wasserfall.Dann der Aufstieg zur Hütte. Zwei Möglichkeiten rechts o.links Weg Nr. 918 ich nahm den über die Tierleiten.Zurück ging es dann den Seenplattenweg.vorbei am Mittersee und Vordersee den Gradenbach entlang.Ist leichter, da man die Steilstufe mit den Seilsicherungen über die Felsen nicht gehen muss.Für nicht geübte die sicherere Variante wieder zurück zum Ausgangspunkt. Kondition und Trittsicherheit sind absolut gefragt. Ein wunderschöner Tag
mehr zeigen
Adolf Nossberger Hütte 2488 M
Foto: Franz Zemasch, Community
Wasserfall am Ende Gradenmoos
Foto: Franz Zemasch, Community
Mittersee
Foto: Franz Zemasch, Community

Fotos von anderen

Adolf Nossberger Hütte 2488 M
Wasserfall am Ende Gradenmoos
Mittersee

Schwierigkeit
leicht
Strecke
5,7 km
Dauer
3:00h
Aufstieg
896 hm
Abstieg
40 hm
Streckentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich botanische Highlights faunistische Highlights

Statistik

  • 2D 3D
  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.