Start Touren Aufstieg K2 Hütte zu Payer Hütte
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen
Fitness
Wanderung

Aufstieg K2 Hütte zu Payer Hütte

Wanderung · Vinschgau
outdooractive.com User
Verantwortlich für diesen Inhalt
Tim Oehme
  • Payer Hütte
    / Payer Hütte
    Foto: Tim Oehme, Community
  • Der obere Teil
    / Der obere Teil
    Foto: Tim Oehme, Community
  • / Der untere Teil
    Foto: Tim Oehme, Community
m 3400 3200 3000 2800 2600 2400 2200 2000 6 5 4 3 2 1 km

Unter Zuhilfenahme des Langenstein Sessellifts (man spart hier ca. 500 Hm im Vergleich zum Start aus Sulden) ist diese Tour die entspanntere Version, um die Payer Hütte zu besuchen (mit Zwischenstopp bei der Tabaretta Hütte).
mittel
6,2 km
2:38 h
755 hm
58 hm

Die Tour stellt die entspanntere Version des Aufstiegs zur Payer Hütte dar. Im Vergleich zum Aufstieg aus Sulden spart man sich ca. 500 Höhenmeter.

Dieser Weg kann wunderbar genutzt werden, um sich ein wenig Zeit und Energiereserven für den nächsttätigen Aufstieg auf den Ortler zu sparen.

Man kann diese Route aber auch nutzen, um einfach den tollen Ausblick von der Payer Hütte zu genießen und wieder abzusteigen.

Autorentipp

Bei gutem Wetter gehen :)

Schwierigkeit
mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
3028 m
Tiefster Punkt
2273 m

Sicherheitshinweise

Nicht bei schlechtem Wetter gehen! Felsstürze!

Start

K2 Hütte / Langenstein Bergstation (2331 m)
Koordinaten:
Geographisch
46.519241, 10.576830
UTM
32T 620949 5152949

Ziel

Payer Hütte

Wegbeschreibung

Start: Man nimmt von Sulden aus den Langenstein Sessellift (Parkplätze vorhanden), um zur K2 Hütte (auch Langenstein Hütte genannt) bzw. Langenstein Bergstation zu gelangen.

Von hier aus nimmt man den Wanderweg 4a (später 4) und geht anfangs wenig steil in einem leichten auf und ab beschildert in Richtung Payer- bzw. Tabaretta Hütte. Der Weg ist im ersten Teil links und rechts noch begrast und ein paar Felsbrüche säumen den Weg (Achtung! Nicht bei schlechtem Wetter gehen - da herrscht Lebensgefahr! - wir haben es selbst erlebt).

Im mittleren Teil wird es ein wenig steiler und auch "grauer", da man sich in felsigerem Gebiet bewegt und teils Geröllfelder kreuzt. Die Tabarettahütte ist ein wunderbarer Zwischcenstopp, da man auch hier bereits mit einem tollen Ausblick belohnt wird. 

Von der Tabarettahütte geht es in 1-1,5 Stunden weiter in Richtung Payer Hütte, wo es noch mal in Serpentinen steiler vorwärts geht und zunehmend felsiger wird. Hier werden im oberen Teil auch Abschnitte mit Stahlseilen zum Festhalten gesichert.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Parken

Es kann beim Langenstein Sessellift geparkt werden. Bei gutem Wetter kann hier auch viel los sein, so dass die Parkplätze eng werden.
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
6,2 km
Dauer
2:38h
Aufstieg
755 hm
Abstieg
58 hm
Streckentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.