Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Aufs Dach der Abbruzzen: Corno Grande und Corno Piccolo
Tour hierher planen Tour kopieren
Bergtour Top

Aufs Dach der Abbruzzen: Corno Grande und Corno Piccolo

Bergtour · L'Aquila
Profilbild von Christof Sailer
Verantwortlich für diesen Inhalt
Christof Sailer
  • Corno Grande Hauptgipfel mit Blick auf den Westgipfel. Der Helm ist in der Diretissima durchaus angeraten, auf dem Normalweg eher nicht nötig.
    / Corno Grande Hauptgipfel mit Blick auf den Westgipfel. Der Helm ist in der Diretissima durchaus angeraten, auf dem Normalweg eher nicht nötig.
    Foto: Christof Sailer, Community
  • / Corno Piccolo vom Corno Grande aus gesehen
    Foto: Christof Sailer, Community
  • / 360° Panorama auf der Schulter des Corno Grande, kurz vorm Gipfelanstieg
    Foto: Christof Sailer, Community
  • / Corno Grande, links in Bild, und Corno Piccolo
    Foto: Christof Sailer, Community
m 3200 3000 2800 2600 2400 2200 2000 10 8 6 4 2 km
Wunderschöne, lohnende aber anstrengende und technisch anspuchsvolle Wandertour auf Italiens höchsten außeralpinen Gipfel.
schwer
11,6 km
8:00 h
1.018 hm
1.018 hm
Über die Via diretissima auf den Corno Grande (alternativ den Normalweg - Via Normale - nehmen), dann über das Sella di due Corni auf den kleinen Bruder, den Corno Piccolo. Rückweg über den Normalweg des Corno Grande.

Autorentipp

Etwas unterhalb des Sella dei due Corni steht das vom CAI bewirtschaftete Rifugio Franchetti. Hier kann übernachtet werden. Am Corno Piccolo gibt es hunderte gut gesicherte Sportkletterrouten, für die das Rifugio einen idealen Stützpunkt bietet.
Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Corno Grande, 2.912 m
Tiefster Punkt
2.130 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Früh im Sommer sind evtl. noch Schneefelder zu queren. In der Via Diretissima wegen Steinschlaggefahr Helm angebracht. Trittsicherheit und Schwindelfreiheit vorausgesetzt.

Weitere Infos und Links

www.rifugiofranchetti.it

Start

Koordinaten:
DG
42.442640, 13.558884
GMS
42°26'33.5"N 13°33'32.0"E
UTM
33T 381479 4699930
w3w 
///gehilfe.wälder.rezepte

Wegbeschreibung

Vom Campo Imperatore (2.100m, Bergstation Funivia Fonte Cerreto, mit dem PKW erreichbar über Assergi) dem Weg bergauf Richtung Refugio Duce degli Abruzzi folgen bis ein Weg rechts am Hang entlang abgeht. Über unschweres Gelände bis zu einer Steilstufe, die man in kurzen Serpentienen überwindet. Oben auf dem Sella del Monte Aquila (2.335m) rechts haltend Richtung Corno Grande, bis zur nächsten Gabelung. Der Normalweg geht hier links ab, schöner ist aber der Via diretissima, der allerdings einige Stellen im IIer-Bereich aufweist (Trittsicherheit, Schwindelfreiheit, Helm ist nicht unangebracht). Die Schlüsselpassagen sind mit Borhaken versehen, es kann also gesichert werden. Über steile Schuttkehren auf die Ostschulter (ca. 2.600m). Hier einer steilen Rinne aufwärts, sowie den deutlichen grünen Markierungen folgen (der andere Weg (rot/gelb bzw. weiss/gelb) führt ab der Schulter zum Bivacco Bafile). Gehgelände und Rinnen wechseln sich ab, bis man auf einem kleinen Felsgrat leicht ausgesetzt nach rechts quert, um die Ausstiegsrinne zum Gipfel des Corno Grande (2.912m) zu erreichen. Vom Gipfel dem Via Normale (angeschrieben) durch ausgeapertes, recht flaches Gelände folgen, bis unten ein deutlich sichtbarer und markierter Weg im Geröll quert. Hier rechts halten, etwas bergauf. Links zweigt am Grat eine gut markierter, teilweise mit Stahlseil gesicherter Steig hinunter zum Sella dei Due Corni (ca. 2.670m). Hier nicht rechts zum Rifugio Franchetti, sondern der Felswand des Corno Piccolo folgend links talabwärts, vorbei am Einstieg zum Klettersteig Via Danesi bis rechts ein Weg über schrofiges Gelände abzweigt. Den Markierungen folgend eine steile Rinne etwa 5m abkletternd (I-II) und etwas später in Fels über I-IIer Gelände bis zu einem Loch, das von einer über einer Rinne liegenden Felsplatte gebildet wird. Durch das Loch hinauf zum Nordgrat und über plattiges Gelände zum Gipfel des Corno Piccolo (2.655m). Abstieg auf dem selben Weg, wieder hinauf zum Sella dei Due Corni und weiter, rechts haltend bis man wieder auf den Normalweg des Corno Grande trifft. Durch ein ausgedehntes Geröllfeld seitlich dem Westgrat (Cresta Ouvest) des Corno Grande folgend und ausladend in einem großen Linksbogen um die flache Westschulter herum über ein steiles Geröllfeld hinunter in Richtung Campo Pericoli, dem von Corno Grande, Monte Portella, Pizzo Cefalone und Pizzo d'Intermesoli begrenzten Talkessel. Flach dem Hang folgend über einen leichten Gegenhang bis zu der Stelle zurück, wo die Steilstufe vom Campo Imperatore heraufführt und unschwer zurück zum Parkplatz. Trittsicherheit, Schwindelfreiheit, Ausdauer und genügend Flüssigkeit (Via diretissima führt duch die Südwand!) erforderlich, evtl. einen Steinschlaghelm. Schöne aber anstrengende Tour mit Dolomitencharakter.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Ab Rom per Fernbus von Roma Tiburtina nach L'Aquila. Regionallinie nach Assergi/Fonte Cerreto (Evtl. umsteigen in Paganica). Sehr umständlich. Taxi von L'Aquila nach Fonte Cerreto kostet ca. 30 Euro.

Anfahrt

Adria-Autobahn A14 bis Giulianova, dann Richtung Rom auf die A24 (kurz über SS80). Abfahren bei "Assergi". SR17bis Richtung "Funivia, Fonte Cerreto, Campo Imperatore" nehmen.

Parken

Kostenlose Parkplätze am Campo Imperatore (Bergstation Seilbahn). Alternativ in Fonte Cerreto parken und per Seilbahn hoch. Achtung, recht unregelmässiger Betrieb!

Koordinaten

DG
42.442640, 13.558884
GMS
42°26'33.5"N 13°33'32.0"E
UTM
33T 381479 4699930
w3w 
///gehilfe.wälder.rezepte
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Stöcke hilfreich, Helm in der Diretissima angebracht, auf dem Normalweg nicht unbedingt nötig.
Hochgebirgsüblicher Wetterschutz und festes Schuhwerk, Verpflegung und genügend Wasser (Südlage!).

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.

Christof Sailer
08.11.2018 · Community
Hallo Börni, Danke für dein Feedback! Bewertunge sind ja immer eine recht subjektive Sache... Ihr habt ja laut Video den Westgrat gewählt, der ist nicht sehr ausgesetzt. Die Diretissima ist da schon eine Nummer luftiger. Das "schwer" bezieht sich übrigens auf die gesamte Tour. Habt ihr den Corno Piccolo "mitgenommen"? Beide Gipfel an einem Tag sind schon eine ganz schön ausgedehnte Tour mit einigen IIer-Stellen. Das finde ich für eine Wanderung schon eher oberes Limit. Freut mich, dass dir die Tour auch gefallen hat! Ist immer noch einer meiner Favoriten in der Gegend.
mehr zeigen
Börni Biwak
08.11.2018 · Community
Die Bewertung SCHWER finde ich übertrieben. Sie soll wohl eher die zahlreichen italienischen Touristen abhalten, die im Sommer mit der Seilbahn hochfahren. Nichts desto trotz eine großartige Tour. Und das Campo Imperatore ist ein Traumlandschaft....
mehr zeigen
Gemacht am 06.09.2018
CORNO GRANDE | Bergtour auf den höchsten Gipfel in den Abruzzen | Gran Sasso d'Italia
Video: tourentipp_com Bergtouren Skitouren

Fotos von anderen

CORNO GRANDE | Bergtour auf den höchsten Gipfel in den Abruzzen | Gran Sasso d'Italia

Schwierigkeit
schwer
Strecke
11,6 km
Dauer
8:00 h
Aufstieg
1.018 hm
Abstieg
1.018 hm
Rundtour aussichtsreich Gipfel-Tour

Statistik

  • 2D 3D
  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.