Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
30 Tage Pro gratis testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Auf und Ab rund um Simonskall
Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour

Auf und Ab rund um Simonskall

· 1 Bewertung · Wanderung · Eifel
Profilbild von Lutz Krüll
Verantwortlich für diesen Inhalt
Lutz Krüll
  • /
    Foto: Lutz Krüll, Community
  • /
    Foto: Lutz Krüll, Community
  • /
    Foto: Lutz Krüll, Community
  • /
    Foto: Lutz Krüll, Community
  • /
    Foto: Lutz Krüll, Community
  • /
    Foto: Lutz Krüll, Community
  • /
    Foto: Lutz Krüll, Community
  • /
    Foto: Lutz Krüll, Community
  • /
    Foto: Lutz Krüll, Community
m 400 350 300 250 200 14 12 10 8 6 4 2 km
Von Simonskall nach Vossenack und in einer großen Schleife hoch und runter wieder zurück. Knackige und kurzweilige Tour.
mittel
Strecke 14,9 km
4:22 h
485 hm
493 hm
432 hm
254 hm

Autorentipp

4 Auf- und Abstiege verleihen der Tour einen sportlichen Reiz. Wer an seine Grenzen kommt, kann die letzten beiden Anstiege auslassen. So ist die Tour für Jedermann geeignet.
Schwierigkeit
mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
432 m
Tiefster Punkt
254 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Start

50.66700220732808, 6.354082650326773 (296 m)
Koordinaten:
DD
50.667037, 6.354240
GMS
50°40'01.3"N 6°21'15.3"E
UTM
32U 313035 5616139
w3w 
///anwalt.bereinigt.pflegt

Ziel

50.66700220732808, 6.354082650326773

Wegbeschreibung

Vom Startpunkt Parkplatz Simonskall neben dem Landhotel Kallbach geht es der Straße entlang (vorbei am Café Kern linker Hand und dem Minigolfplatz rechter Hand) in Richtung Vossenack. An der ersten größeren Abzweigung geht es über den Bach und danach links hinauf. Nach der Bank rechter Hand geht es rechts bergauf nach Vossenack. An der Lambach-Pumpe angekommen geht es rechts auf dem Mestrenger Weg entlang. Über die Felder geht es hinunter zur Mestrenger Mühle. Von dort geht es weiter über die Kallbrücke und in 3 Serpentinen hinauf zur alten Panzerkette. Weiter bergauf geht es nach einer Schleife nach rechts an einer Schafsweide vorbei zum Huschelsbachtümpel. Nach dem Tümpel biegt man rechts ab und kommt direkt an einem alten Meilerplatz vorbei. Dieser eignet sich hervorragend für eine Pause. Weiter geht es dem Weg. Hier bieten sich noch zwei Gelegenheiten zur Pause. An einer überdachten Bank geht es weiter geradeaus. Bei den nächsten beiden Abzweigungen heißt es ebenfalls: Kurs halten und geradeaus weiterlaufen. Nach einem kurzen und leichten Anstieg geht es nach einer Bank rechts (Auswahlmöglichkeiten: links steil hoch, geradeaus weiter oder rechts runter) hinunter in Richtung Simonskall. Simonskall schon vor Augen geht es scharf links nach oben. Der Anstieg führt an kleineren Hütten vorbei, während sich der Weg mehr und mehr verengt. Oben angekommen lockt eine Bank mit schöner Aussicht zur Pause. Danach geht es rechts weiter dem Hauptweg entlang. Nach einer Weile überquert man die Kall rechts in Richtung Straße. An der Straße geht es kurz rechts weiter, bevor man links scharf hinauf geht. Für den letzten Anstieg werden die letzten Kräfte dem Weg folgend mobilisiert. Am Ende kommt man auf dem Mittelweg an, hier geht es rechts weiter. Beim lockeren Auslaufen erblickt man im Tal Simonskall. An der Kreuzung mit dem alten Steinweg läuft man diesen scharf rechts hinunter. Parallel verläuft die Mountainbikestrecke. Der letzte Abstieg mündet am Hotel Talschänke, Simonskall ist erreicht! Entlang der Hauptstraße geht es zurück zum Ausganspunkt. In Simonskall gibt es Möglichkeiten zur Einkehr.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Anfahrt

Am besten erreicht man den Startpunkt mit dem Auto.

Parken

Kostenfreies Parken ist auf dem Parkplatz Simonskall möglich. Eingabe ins Navi: Simonskall 24-26, 52393 Hürtgenwald.

Koordinaten

DD
50.667037, 6.354240
GMS
50°40'01.3"N 6°21'15.3"E
UTM
32U 313035 5616139
w3w 
///anwalt.bereinigt.pflegt
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Keine besondere Ausrüstung nötig.

Grundausrüstung für Wanderungen

  • Feste, bequeme und wasserdichte Bergschuhe oder Zustiegsschuhe
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Wandersocken
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke und Hose)
  • Sonnenbrille
  • Teleskopstöcke
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

5,0
(1)
Lutz Krüll
20.06.2021 · Community
Top Tour! Kurz und Knackig mit schönen Aussichtspunkten und ruhigen Wegen durch den Wald.
mehr zeigen
Gemacht am 19.06.2021

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
14,9 km
Dauer
4:22 h
Aufstieg
485 hm
Abstieg
493 hm
Höchster Punkt
432 hm
Tiefster Punkt
254 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit Bergbahnauf-/-abstieg hundefreundlich kulturell / historisch

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.