Start Touren Auf Solingens bergischen Pfaden
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen
Fitness
Wanderung

Auf Solingens bergischen Pfaden

· 5 Bewertungen · Wanderung · Bergisches Land
Verantwortlich für diesen Inhalt
DAV Sektion Solingen Verifizierter Partner 
  • Müngstener Brücke
    / Müngstener Brücke
    Foto: Christian Offermann, DAV Sektion Solingen
  • Seilbahn Burg
    / Seilbahn Burg
    Foto: Christian Offermann, DAV Sektion Solingen
  • Blick zum Diedrichstempel
    / Blick zum Diedrichstempel
    Foto: Christian Offermann, DAV Sektion Solingen
  • Blick über die Sengbachtalsperre
    / Blick über die Sengbachtalsperre
    Foto: Christian Offermann, DAV Sektion Solingen
  • Panorama über Burg
    / Panorama über Burg
    Foto: Christian Offermann, DAV Sektion Solingen
  • Panorama über Burg
    / Panorama über Burg
    Foto: Christian Offermann, DAV Sektion Solingen
  • Pavillon mit Blick auf Müngstener Brücke
    / Pavillon mit Blick auf Müngstener Brücke
    Foto: Uwe Drath Solingen
  • Schloss Burg
    / Schloss Burg
    Foto: Uwe Drath Solingen
  • / Schloss Burg
    Foto: Uwe Drath Solingen
  • / Blick auf Müngstener Brücke
    Foto: Uwe Drath Solingen, DAV Sektion Solingen
  • / Brückenpark Müngsten
    Foto: Uwe Drath, DAV Sektion Solingen
0 150 300 450 m km 5 10 15 20 25

Rundtour durch die Wupperberge des Bergischen Land
schwer
28,7 km
7:30 h
762 hm
762 hm

Nicht umsonst trägt das Bergische Land seinen Namen. Ein durchgehendes Auf und Ab zieht sich über die gesamte anspruchsvolle Wandertour, die Solingens Highlights wie den Klingenpfad, die Müngstener Brücke, Deutschlands höchste Eisenbahnbrücke, Schloss Burg, und die Sengbachtalsperre miteinander verbindet. Zunächst flussabwärts führt die Tour durch das eindrucksvolle Tal der Wupper, das ein faszinierendes Naturerlebnis mit den steilen und dicht bewaldeten Wupperbergen bietet. Ein Höhepunkt der Tour ist die Runde um die Sengbachtalsperre, eine der ältesten Talsperren Deutschlands. Zurück geht es wieder flussaufwärts über den Bergischen Weg, mit einem Abstecher über Schloss Burg. Die begehbare Burganlage aus dem 12. Jahrhundert thront hoch über der Wupper und beherbergt das Bergische Museum über die Geschichte der Region im Mittelalter.

Toureninfo

Talort: Solingen, Bergisches Land

Ausgangspunkt: Parkplätze Brückenpark Müngsten, Kreuzung Solinger Straße/Remscheider Straße (Bundesstraße 229), 42857 Remscheid

Gehzeit: 7.30 Std.

Gesamtlänge: ca. 28,7 km

Anforderungen: Schmalere wie auch breitere Waldpfade, steile Auf- und Abstiege, kurze Asphaltpassagen; Kondition für eine Wanderung von fast 30 Kilometern!

Einkehr: Schloss Burg bietet diverse gastronomische Einkehrmöglichkeiten (www.schlossburg.de); Haus Müngsten, Müngstener Brückenweg 71 in Solingen (www.hausmuengsten.de)

Anfahrt mit Bus & Bahn: Die S-Bahn (S7) verbindet Wuppertal, Remscheid und Solingen Hbf., Ausstieg Bahnhof Solingen-Schaberg, von dort Fußweg entlang dem letzten Stück der Tour

Karte: Solinger Freizeitkarte ISBN 987-3-9818739 (im örtlichen Buchhandel erhältlich)

outdooractive.com User
Autor
Silke Hampel
Aktualisierung: 05.05.2018

Schwierigkeit
schwer
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
272 m
Tiefster Punkt
90 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Weitere Infos und Links

DAV Sektion Solingen

Gegründet: 1982

Mitglieder: 983

www.dav-solingen.de

Start

Parkplätze Brückenpark Müngsten (106 m)
Koordinaten:
Geographisch
51.166709, 7.136687
UTM
32U 369725 5670014

Ziel

Parkplätze Brückenpark Müngsten

Wegbeschreibung

Vom Brückenparkplatz geht es über die Bundesstraße 229 direkt mit einem Aufstieg in den Wald hinein auf den Remscheider Röntgenweg (R), der unter der Müngstener Brücke herführt. Am dahinterliegenden Abzweig verlässt man den Röntgenweg und hält sich rechts parallel zur Wupper. Dieser folgt man, bis der „Brezelwanderweg (B) scharf links hinaufführt und man rechts wieder auf den Röntgenweg trifft. Der Röntgenweg trifft auf den Klingenpfad (S), der Hauptwanderweg dieser Rundtour.

Die Westhausener Straße (L 157) wird überquert und durch den Wald gelangen die Wanderer zu einer Kehre des Pützbergs, von wo aus ein Blick auf Schloss Burg möglich ist. Weiter geht es auf dem Klingenpfad durch das Eschbachtal. An einer größeren Lichtung biegt der Klingenpfad als schmaler, unebener Pfad rechts ab ins Tal. Dort überquert man die Eschbachstraße, wandert am Eschbach entlang und folgt dem auf den Burger Berg ansteigenden Klingenpfad.

Nach Überquerung der Wermelskirchner Straße, findet man auf der Hummelsburg einen aussichtsreichen Rastplatz mit Sitzbänken. Bei schönem Wetter reicht die Sicht bis Köln. Weiter geht es in Richtung Höhrath zum Rundweg südlich um die Sengbachtalsperre. An der Sperrmauer verlässt die Route den Klingenpfad, überquert die Mauer und folgt nun dem Bergischen Weg (orangene Markierungszeichen). Kurz vor dem Abstieg nach Unterburg, kehrt man rechts hinauf auf den Brezelwanderweg, verlässt diesen aber direkt wieder nach links in Richtung Diederichstempel und dem Ehrenmal der Gefallenen und trifft nun auf den Schloßplatz von Schloss Burg.

Nach einer kleinen Verweilpause kann man entweder die Burgstiege zu Fuß hinabgehen oder mit dem Sessellift ins Tal fahren. In Unterburg geht es über die Wupper und zurück auf den Bergischen Weg, der flussaufwärts durch die linksseitigen Wupperhänge in Richtung Müngstener Brücke zurückführt.

Man geht erneut unter der Brücke hindurch und hat nun zwei Möglichkeiten die Tour zu beenden. Auf dem Klingenpfad nach links kommen die Wanderer am Bahnhof Schaberg vorbei und kehren anschließend rechter Hand wieder ins Tal und zum Brückenparkplatz zurück. Alternativ folgt man dem Bewegungspfad nach rechts zum Haus Müngsten hinab und läuft den Brückenweg entlang der Wupper zum Parkplatz.

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Die S-Bahn (S7) verbindet Wuppertal, Remscheid und Solingen Hbf., Ausstieg Bahnhof Solingen-Schaberg, von dort Fußweg entlang dem letzten Stück der Tour

Parken

Parkplätze Brückenpark Müngsten, Kreuzung Solinger Straße/Remscheider Straße (Bundesstraße 229), 42857 Remscheid
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,2
(5)
Oliver Xy
01.09.2019 · Community
Ich war enttäuscht von dieser Wanderung. Größtenteils keine Pfade sondern breite Forstwege. Sehr anspruchslos. Wenig Abwechslung. Einfach nur lang...Werde diesen Weg nicht nochmal laufen.
mehr zeigen
Gemacht am 01.09.2019
Patrick Stelmaszyk
22.06.2019 · Community
tolle Rundtour, durch eine schöne und Abwechslungsreiche Landschaft.
mehr zeigen
Gemacht am 22.06.2019
Anja Hütten
28.05.2019 · Community
Sehr gut markierter Weg, abwechslungsreiche Strecke, typisch bergisch bergig und gespickt mit tollen Aussichtspunkten! Besonders die Pavillons ist super :)
mehr zeigen
Gemacht am 26.05.2019
Foto: Anja Hütten, Community
Alle Bewertungen anzeigen

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
schwer
Strecke
28,7 km
Dauer
7:30 h
Aufstieg
762 hm
Abstieg
762 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.