Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Auf interessanten Wegen zum Riesenberg
Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung

Auf interessanten Wegen zum Riesenberg

Wanderung · Chiemsee-Alpenland
Profilbild von Günter
Verantwortlich für diesen Inhalt
Günter
  • Kurz hinter Grainbach gibt es gleich schöne Blicke
    / Kurz hinter Grainbach gibt es gleich schöne Blicke
    Foto: Günter, Community
  • ... am Wegesrand ...
    / ... am Wegesrand ...
    Foto: Günter, Community
  • / Auf dem Riesenberg
    Foto: Günter, Community
  • / Blick Richtung Hochries
    Foto: Günter, Community
  • /
    Foto: Günter, Community
  • /
    Foto: Günter, Community
m 1400 1200 1000 800 600 400 18 16 14 12 10 8 6 4 2 km

Tour zum Riesenberg über teils einsame Wege und wieder zurück nach Grainbach.

Wege sind teilweise schwierig zu finden - die Mitnahme eines Navi ist empfehlenswert.

Strecke 18,8 km
6:29 h
844 hm
843 hm

Die Tour geht zunächst bequem entlang des Wander- und Fahrweges bis Oberwildenried. Ab dort beginnt ein kaum begangener Weg/Pfad durch den Tauerner Graben bis man Tauern erreicht. Weiter geht es quer über eine Kuhweide und danach recht flott bergan. Nach ca. 600 Meter kann man auf den etwas oberhalb liegenden Forstweg wechseln, auf dem man bequem zur Kräuterwiese geht. In einer Schleife folgt man der Forststraße weiter letzlich nach Süden. Von dieser Forststraße zweigt nach ca. 1,2 km ein steiler Steig nach links ab - schwer zu finden, nur ca. 50 cm breit. Diesem Steig folgt man bis zum Ende des Waldes und biegt dann links zum Riesenberg ab, den man nach ca. 750 Meter erreicht.

Der Rückweg geht zunächst mehr oder weniger weglos zur Riesenbergalm hinunter und folgt dort zunächst dem Wanderweg Drei Seiten Almen. Man darf den Abzweig nicht verpassen, der in Nordwestliche Richtung abbiegt. Danach kann man entweder durch den Glenggraben gehen (sehr schwierig!) oder man folgt weiter dem Wanderweg in Richtung Käser Alm. Bis dorthin ist der Weg gut beschildert. 

Hinter der Käseralm folgt man zunächst der Beschilderung zum Schwarzen See. Ab dort wird dann die Wegführung etwas abenteuerlich und man sieht höchsten Trittspuren. Es ist schiwierig überhaupt den Weg zu erkennen - aber ein bisschen Abenteuer muss ja auch sein!

Autorentipp

Da die Wege nicht teilweise schwer zu finden sind, empfehle ich die Mitnahme eines geeigneten Navi.

Wer anschliessend hungrig und durstig ist, dem sei der Gasthof Maurer in Grainbach empfohlen (sehr gemütliche Gaststube, prima Essen und prima Bedienung - alles sehr günstig).

Höchster Punkt
1.429 m
Tiefster Punkt
630 m

Start

Talstation Hochriesbahn (711 m)
Koordinaten:
DD
47.769998, 12.235745
GMS
47°46'12.0"N 12°14'08.7"E
UTM
33T 292891 5294437
w3w 
///kissen.betrachtet.zähne

Ziel

Talstation Hochriesbahn

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Anfahrt

Autobahnabfahrt 104 (Achenmühle) und Beschilderung zur Hochriesbahn folgen.

Parken

Talstation Hochriesbahn, kostenpflicht 2 € pro Tag.

Koordinaten

DD
47.769998, 12.235745
GMS
47°46'12.0"N 12°14'08.7"E
UTM
33T 292891 5294437
w3w 
///kissen.betrachtet.zähne
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Strecke
18,8 km
Dauer
6:29 h
Aufstieg
844 hm
Abstieg
843 hm

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.