Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Auf die Zellerhütte vom Schafferteich
Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour

Auf die Zellerhütte vom Schafferteich

Wanderung · Totes Gebirge · geöffnet
Verantwortlich für diesen Inhalt
alpenvereinaktiv.com Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • /
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
m 1800 1600 1400 1200 1000 800 3,5 3,0 2,5 2,0 1,5 1,0 0,5 km Zellerhütte
Die Wanderung zur Zellerhütte ist ideal für Genusswanderer und Sommers wie Winters gut zu gehen. 
geöffnet
mittel
Strecke 3,7 km
2:30 h
690 hm
0 hm

Vom Parkplatz beim Schafferteich folgt man der Straße links an den Häusern vorbei bis man vor dem letzten Haus links an den Waldrand quert. Nach dem Zaun geht es etwas den Waldrand entlang bis man wenig ansteigend den Laubwald zur Straße ansteigt. Diese Schneise dann geradeaus vor Richtung Berg und zur Talstation der Materialseilbahn. Dort dann ansteigend über ein wenig steiles Stück mit guter Aussicht auf Priele und Spitzmauer sowie Windischgarstner Becken und Sensengebirge. Der Wanderweg wird nun steiler und dazwischen lädt das „Gottseidankbankerl“ zur Rast ein. Kurz vor der Hütte wird es noch etwas steil am Weg, hier halten sich oft länger Schneefelder, die man konzentriert quert.

Im Frühling blühen hier stimmungsvolle Schneerosen, die man am Besten hier bewundert, nicht zu Hause im Glas.

Auf der Hütte angelangt kann man je nach Platz auf einer der beiden Terrassen Platz nehmen und die Aussicht genießen.

Am selben oder nächsten Tag kann dann zum Lagelsberg oder Warscheneck aufgestiegen werden.

Autorentipp

Auf der Hütte gibts einige Spezialitäten und einen guten Ausblick, an schönen Tagen bis zum Böhmerwald. 
Profilbild von Harald Herzog
Autor
Harald Herzog
Aktualisierung: 12.05.2020
Schwierigkeit
mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Zellerhütte, 1.564 m
Tiefster Punkt
Parkplatz, 874 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Zellerhütte

Sicherheitshinweise

Im Sommer früh genug starten. Obwohl Nordseitig gelegen kann es ganz schön warm werden. 

Start

Parkplatz Schafferteich (874 m)
Koordinaten:
DD
47.702745, 14.235460
GMS
47°42'09.9"N 14°14'07.7"E
UTM
33T 442642 5283545
w3w 
///decke.schwimmen.hierauf

Ziel

Zellerhütte

Wegbeschreibung

Wer von der Bushaltestelle kommt, der geht die Straße bis zum Parkplatz Schafferteich. Von dort dann links an den hübsch gestalteten Holzstößen vorbei und auf einer Straße recht eben dahin bis zu einem Bauernhof. Vor diesem links quer zum Waldrand bzw. Zaun. Dann weiter entlang des Waldrands und später in den Wald leicht steigend auf eine breite Schotterstraße. Dieser dann Richtung Norden folgen bis der Weg rechts bergauf in den Wald geht. Diesem folgen bis er bei der Materialseilbahn- Talstation auf die Straße kommt. Diese Straße queren und zunächst mit guter Aussicht auf Priele und Sensengebirge ansteigend in den Wald. Dort wird der Weg steiler, jedoch nie ausgesetzt bis zur Hütte. 

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Bus von Bahnstation Hinterstoder oder von Windischgarsten bzw. Rossleithen. Diese Bahnhöfe liegen an der ICE Verbindung Graz - Linz und werden regelmäßig befahren. Die Fahrt mit dem Zug ist zu empfehlen, da landschaftlich vielfältiger und erholsamer als die Tunnelketten bzw. der Bosrucktunnel. 

Anfahrt

Autobahnabfahrt Windischgarsten/Rossleithen, dort Richtung Windischgarsten fahren, aber schon in Rossleithen beim Bäcker Grillneder (Brot 4you) rechts einbiegen. Dort dann weiter über Schweizersberg und durch Rossleithen bis kurz vor Vorderstoder. Bei der Bushaltestelle links einbiegen und der Straße bis zum Parkplatz folgen. 

Parken

Wer früh kommt parkt gut auf dem ca. 20 Autos fassenden Parkplatz.

Koordinaten

DD
47.702745, 14.235460
GMS
47°42'09.9"N 14°14'07.7"E
UTM
33T 442642 5283545
w3w 
///decke.schwimmen.hierauf
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Alpenvereinskarte Totes Gebirge Mitte

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Bergwanderausrüstung, eventuell Stöcke.

Grundausrüstung für Wanderungen

  • Feste, bequeme und wasserdichte Bergschuhe oder Zustiegsschuhe
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Wandersocken
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke und Hose)
  • Sonnenbrille
  • Teleskopstöcke
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Status
geöffnet
Schwierigkeit
mittel
Strecke
3,7 km
Dauer
2:30 h
Aufstieg
690 hm
aussichtsreich Einkehrmöglichkeit Von A nach B botanische Highlights

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.