Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Auf die Reisalpe von Kleinzell über den Hochstaff
Tour hierher planen Tour kopieren
Skitour empfohlene Tour

Auf die Reisalpe von Kleinzell über den Hochstaff

Skitour · Gutensteiner Alpen
Verantwortlich für diesen Inhalt
alpenvereinaktiv.com Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Aufstiegsweg zum Hochstaff
    / Aufstiegsweg zum Hochstaff
    Foto: Harald Herzog, alpenvereinaktiv.com
  • / Blick vom Hochstaff zum Schneeberg
    Foto: Harald Herzog, alpenvereinaktiv.com
  • / Blick vom Hochstaff zur Reisalpe
    Foto: Harald Herzog, alpenvereinaktiv.com
  • / Gipfelkreuz des Hochstaff
    Foto: Harald Herzog, ÖAV Alpenverein Edelweiss
  • / Blick auf Sattel der Hinteralm
    Foto: Harald Herzog, ÖAV Alpenverein Edelweiss
  • / Auf der Kleinzeller Hinteralm
    Foto: Harald Herzog, alpenvereinaktiv.com
  • / Aufstieg zur Reisalpe
    Foto: Harald Herzog, alpenvereinaktiv.com
  • / Reisalpengipfel
    Foto: Harald Herzog, ÖAV Alpenverein Edelweiss
  • / Unterwegs zum Gipfel
    Foto: Harald Herzog, alpenvereinaktiv.com
  • / Gipfelkreuz gegen den Muckenkogel
    Foto: Harald Herzog, ÖAV Alpenverein Edelweiss
  • / Gipfelpanorama
    Foto: Harald Herzog, alpenvereinaktiv.com
  • / Reisalpenschutzhaus
    Foto: Harald Herzog, alpenvereinaktiv.com
  • / Blick von der Reisalpe zum Hochstaff, unten die Hinteralm zu sehen
    Foto: Harald Herzog, alpenvereinaktiv.com
  • / Wiederaufstiegsweg zum Hochstaff
    Foto: Harald Herzog, alpenvereinaktiv.com
m 1800 1600 1400 1200 1000 800 600 400 14 12 10 8 6 4 2 km Reisalpe Gipfel 1399m Kleinzeller Hinteralm Hochstaff Kleinzeller Hinteralm

Update per 15.1.2019: Achtung, Zufahrt zur Privatstraße unbedingt breit genug für Traktor freihalten. Achtung Gegenverkehr.

Die Skitour Hochstaff-Reisalpe-Hochstaff ist ideal zum Testen der eigenen Kondition und Ausdauer, denn man kann jederzeit umkehren. Landschaftlich ruhig und angenehm gibt sich das Gebiet der Hinteralm, das auch vom Traisenbeck angegangen werden kann. Insgesamt eine Skitour, die man jeden Winter machen kann und nicht langweilig wird.

schwer
Strecke 15,6 km
7:00 h
1.450 hm
1.413 hm

Update per 15.1.2019: Achtung, Zufahrt zur Privatstraße unbedingt breit genug für Traktor freihalten. Achtung Gegenverkehr.

Die landschaftlich abwechslungsreiche Skitourenkombination aus Hochstaff und Reisalpe beginnt auf Waldwegen und führt über Freiflächen im unteren Bereich. Vielleicht ist sie auch deshalb so beliebt, weil keine Forststraßen begangen werden müssen und am Wochenende kann es hier schon dichter werden. Der Markierung folgend geht es über bewaldete Hänge zum Gipfel des Hochstaff. Achtung hier nicht zu weit rechts, es befinden sich dort Abbrüche. Vom Hochstaff geradewegs auf die schon von Weitem sichtbare Reisalpe durch dichte und lichte Waldflächen zur Kleinzeller Hinteralm. Diese gequert ist der Anstieg zur Reisalpe zu beginn steil, aber bald hat man den breiten Rücken erreicht auf dem man zum Gipfelkreuz geht. Von hier Sicht auf Muckenkogel, Schneeberg, Rax und andere Wiener Hausberge. Die Abfahrt entlang des Aufstiegswegs ist mit Wiederanfellen nicht ganz kurz, aber genussreich. 

Autorentipp

Im Winterraum der Reisalpenhütte kann man sich gut aufwärmen.
Profilbild von Harald Herzog
Autor
Harald Herzog
Aktualisierung: 21.05.2019
Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
Reisalpe 1.399m, 1.385 m
Tiefster Punkt
Parkplatz, 551 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Einkehrmöglichkeit

Reisalpen-Schutzhaus

Sicherheitshinweise

Besondere Achtsamkeit beim steileren Hang, der zur Reisalpe führt. 

Start

Ebenwaldhöhe Parkplatz (550 m)
Koordinaten:
DD
47.979868, 15.721626
GMS
47°58'47.5"N 15°43'17.9"E
UTM
33T 553850 5314314
w3w 
///schwimmen.trinkt.kleinkinder

Ziel

Reisalpengipfel 1.399m

Wegbeschreibung

Auf einer Zufahrt in Kürze durch Wald zur Lichtung mit dem Anwesen Solleneck. An diesem rechts vorbei und auf der Wiese leicht linkshaltend zum Wald. Ansteigend mit blauer Markierung zu einem Forstweg, dort links (oberhalb zwei markante Felsformationen). Dann über einen sanft geneigten Rücken nach SW, eine erste Forststraße kreuzen, dann weiter durch Wald und auf der folgenden Forststraße zu den Wiesen der Weißenbachalm.

Zunächst am Waldrand höher, dann leicht links abdriften über die freie Fläche zum westlichen Waldrand, 1060 m. Auf einem Forstweg nach W in den Wald und direkt über den Rücken auf eine Lichtung. Diese aufwärts, dann über die Gipfelwiesen rechts haltend (links eine Scheune) hinauf zum Gipfelkreuz, dort Vorsicht auf Abbrüche nach Westen

Vom Hochstaff zur Kleinzeller Hinteralm: Auf dem Rücken nach Süden (leicht links halten, rechts Abbrüche) bis 1200 m. Dann ein dichtes Waldstück und die nächste Lichtung. An ihrem südlichen unteren Rand kurz durch Wald steil hinab auf die Almfläche und rechtshaltend Schrägfahrt auf die weite Sattelfläche. Weiter auf die Reisalpe, hier Gegenanstieg über breiten Hang, der sich weiter oben zunehmends abflacht. Die letzten Meter sehr eben zum Gipfelkreuz und zum Schutzhaus. 

Abfahrt wie Aufstieg. 

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Zug bis St. Pölten und dort umsteigen in den Regionalzug Richtung Hainfeld. In Rainfeld umsteigen in den Bus. Aussteigen in Kleinzell und zur Ebenwaldhöhe zu Fuß weiter. 

Anfahrt

A1 bis Altlengbach, B19 über Laaben und die Klammhöhe zur B18 und durch Hainfeld. Dann bei erster Gelegenheit links abzweigen Richtung Kleinzell, über eine Anhöhe zur B27 und nach Kleinzell. Dort rechts abzweigen Richtung Ebenwaldhöhe und in den Schneidergraben. Parkmöglichkeit bei einer Kapelle. Alternative Zufahrt A21 bis Alland, über den Hafnerberg nach Altenmarkt und den Gerichtsberg nach Hainfeld oder von W über Traisen Richtung Hainfeld, jeweils auf die B27 und nach Rainfeld abzweigen. In Kleinzell dann rechts abzweigen zur Ebenwaldhöhe.

Parken

Beim Parkplatz bei Kleinzell sind ca. 30 Parkplätze vorhanden. 

Koordinaten

DD
47.979868, 15.721626
GMS
47°58'47.5"N 15°43'17.9"E
UTM
33T 553850 5314314
w3w 
///schwimmen.trinkt.kleinkinder
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

LVS, Schaufel und Sonde sind immer dabei. 

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
schwer
Strecke
15,6 km
Dauer
7:00 h
Aufstieg
1.450 hm
Abstieg
1.413 hm
Hin und zurück aussichtsreich Einkehrmöglichkeit Forstwege freies Gelände Wald
1600 m 1800 m
Vormittag
1600 m 1800 m
Nachmittag

Lawinenlage

·

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.