Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
Sprache auswählen
Community 1 Monat gratis Pro testen
Start Touren Auf die Oberwalderhütte von der Franz-Josefs-Höhe
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen Tour kopieren
Fitness
Hochtour

Auf die Oberwalderhütte von der Franz-Josefs-Höhe

· 3 Bewertungen · Hochtour · Glockner-Gruppe
Verantwortlich für diesen Inhalt
Alpenverein Austria Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Kaiser Franz Josef Höhe
    / Kaiser Franz Josef Höhe
    Foto: Kärnten Werbung
  • / Pasterze am 28.8.2012
    Foto: Harald Herzog, Alpenverein Austria
  • / Auf dem Gamsgrubenweg mit Hofmannshütte und Burgstall im Blick
    Foto: Harald Herzog, Alpenverein Austria
  • / Die Nordseite des Großglockners
    Foto: Harald Herzog, Alpenverein Austria
  • / Der Wasserfallwinkel Ende August
    Foto: Harald Herzog, Alpenverein Austria
  • / Der Gletscher vor der Oberwalderhütte
    Foto: Harald Herzog, Alpenverein Austria
  • / Der Gletscher vor der Oberwalderhütte
    Foto: Harald Herzog, Alpenverein Austria
  • / Die Oberwalderhütte
    Foto: Alpenverein Austria
m 3000 2800 2600 2400 2200 4 3 2 1 km Oberwalderhütte Franz-Josefs-Höhe Hofmannshütte

Der Zustieg zur Oberwalderhütte von der Franz-Josefs-Höhe ist der kürzeste Zustieg zur Oberwalderhütte. Nach dem touristisch erschlossenen Gamsgrubenweg beginnt die Steinlandschaft die vor wenigen Jahren noch vom Gletscher überzogen war. Bald darauf folgt der Gletscher unterhalb des Burgstalls der je nach Jahreszeit seine Tücken hat. Sind nach dem Winter im Frühjahr noch die Spalten überdeckt, zeigt sich gegen Mitte August meist der spiegelglatte Gletscher mit seinen Sturzbächen. Landschaftlich ist dieser Hüttenzugstieg bei Schönwetter einer der imposantesten, denn man quert entlang der gegenüberliegenden Nordseite des Glockners vorbei an Pallavicinirinne, Berglerrinne und Mayerlrampe.
mittel
5 km
4:00 h
706 hm
122 hm
Der Hüttenzustieg zur Oberwalderhütte ist bei gutem Wetter eine schöne Tour, die jedoch nicht unterschätzt werden sollte. Der nahezu ebene Gamsgrubenweg mit bester Sicht auf Großglockner und Johannisberg am Ende der Pasterze ist touristisch sehr gut ausgebaut. Meist ist der Weg an die drei Meter breit und geschottert. Das ändert sich beim Wasserfallwinkel, wenn der Weg und die Markierung verschwinden. Hier ist alpine Wegfindungskunst gefragt, denn je nach Jahr finden sich dort und da Schnee oder Scheereste. Gerade zu Beginnn eines Gletscherkurses ist dieser Weg fast ideal zum Erlernen der richtigen Fortbewegung auf vergletschertem Boden, finden sich doch alle Eigenheiten auf diesem vergleichbar kurzen Wegabschnitt. So muss zum Beispiel der Gletscher am richtigen Punkt betreten werden, nicht an einer unterspülten Stelle, sondern dort wo man gut stehen kann. Auch die geringe Neigung zu Beginn lässt das Gehen mit Steigeisen und Pickel gut erlernen. 

Autorentipp

Auch wenn der Weg über den Gletscher kurz ist, Steigeisen und Gletscherausrüstung verwenden! Bei schlechter Sicht besser umkehren. 

Der bekannte Fernsehmoderator Sepp Forcher war Lastenträger auf der Oberwalderhütte. 

Profilbild von Harald Herzog
Autor
Harald Herzog
Aktualisierung: 20.04.2018

Schwierigkeit
mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
Oberwalderhütte, 2947 m
Tiefster Punkt
Franz-Josefs-Höhe, 2362 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Sicherheitshinweise

Für den Gletscher Steigeisen und Hochtourenausrüstung notwendig. Zur besseren Orientierung bei schlechter Sicht hilft auf dem fast ebenen Gletscher ein GPS Gerät. 

Weitere Infos und Links

www.grossglockner.at gibt Infos über die Hochalpenstraße.

Start

Franz-Josefs-Höhe 2.369m (2363 m)
Koordinaten:
DG
47.075372, 12.751146
GMS
47°04'31.3"N 12°45'04.1"E
UTM
33T 329273 5215994
w3w 
///angebrachten.gelb.bekleideten

Ziel

Oberwalderhütte 2.973m

Wegbeschreibung

Von der Franz-Josefs-Höhe folgt man dem fast ebenen Gamsgrubenweg mit seinen vielen Tunnels entlang der Pasterze aufwärts. Nach dem letzten Tunnel zeigt sich linkerhand die Hofmannshütte, die als ein Stück der Alpingeschichte deutlich zeigt, dass der Gletscher einst auf dieser Höhe gewesen ist. Man folgt dem Gamsgrubenweg bis zum Ende. Hier befindet sich ein gepflasterter Aussichtspunkt mit allerlei Informationen zum Gletscher und zur umgebenden Naturwelt. Von hier aus nimmt man jahreszeitlich bedingt den Weg zur schon sichtbaren Oberwalderhütte. Der Winterweg führt dabei in einem Rechtsbogen auf den Burgstall und vermeidet damit die steile Wand, durch die der markierte Sommerweg führt. Zu beachten ist hier die Randkluft. 

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Anreise mit Bahn ab Wien

  • über Salzburg nach Bahnhof Zell am See / weiter mit dem Glocknerbus (Ende Mai bis Ende September) / Ausstieg Franz-Josefs-Höhe (2-3mal wöchentlich) www.grossglockner.at ; Telefon 06546/650

  • über Salzburg nach Bahnhof Spittal-Millstättersee / weiter mit Bus 5108 / Fahrzeit zw. 1:52 Std / Ausstieg bei Station Heiligenblut Seilbahn Talstation / weiter mit dem Wanderbus www.nationalpark-hohetauern.at/wanderbus ; Telefon: 04824/2700

(Die angegebene Fahrzeit stellt die Fahrdauer vom Ausstiegsbahnhof bis zur Bushaltestelle am Zielort dar - Stand April 2018.)

Tagesaktuelle Verbindungen und detaillierte Fahrzeiten unter www.oebb.at ; www.postbus.at (05/1717); www.westbahn.at (01/899 00)

 

Anfahrt

von Norden:

Von Zell am See über Fusch zur Glocknerhochalpenstraße; mautpflichtig.

Von Süden: 

Von Lienz über Heiligenblut zur Glocknerhochalpenstraße; mautpflichtig. 

Parken

Die Parkgebühr für das Parkhaus auf der Franz-Josefs-Höhe wird bereits mit der Straßenmaut entrichtet. 

Koordinaten

DG
47.075372, 12.751146
GMS
47°04'31.3"N 12°45'04.1"E
UTM
33T 329273 5215994
w3w 
///angebrachten.gelb.bekleideten
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Alpenvereinsführer Glocknergruppe von Willi End 11. Auflage, 2011, Bergverlag Rother;

Kartenempfehlungen des Autors

Alpenvereinskarte 40: Glocknergruppe 1:25.000

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Hochtourenausrüstung. 

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,7
(3)
Profilbild
Markus Raabe
18.07.2018 · Community
1
Foto: Markus Raabe, Community
2
Foto: Markus Raabe, Community
Heinz-Josef Ungeheuer 
18.02.2014 · Community
Relativ leichte Tour, am Gamsgrubenweg entlang und dann über den Südlichen Bockkarkees, mit Blick auf Großglockner, Johannisberg und die Pasterze.
mehr zeigen
Gemacht am 09.07.2013
Franz-Josefs-Höhe vom Gamsgrubenweg
Foto: Heinz-Josef Ungeheuer, HJU
Großglockner vom Gamsgrubenweg
Foto: Heinz-Josef Ungeheuer, HJU
Auf dem Gletscher
Foto: Heinz-Josef Ungeheuer, HJU
Kurz vor der Hütte
Foto: Heinz-Josef Ungeheuer, HJU
Oberwalderhütte
Foto: Heinz-Josef Ungeheuer, HJU
Oberwalderhütte mit Großglockner
Foto: Heinz-Josef Ungeheuer, HJU
Abstieg von der Hütte
Foto: Heinz-Josef Ungeheuer, HJU
Gamsgrubenweg in Sicht
Foto: Heinz-Josef Ungeheuer, HJU
Steinböcke am Wegrand
Foto: Heinz-Josef Ungeheuer, HJU
Thilo Bauer
23.12.2013 · Community
Schöne Tour in grandioser Umgebung!
mehr zeigen
Gemacht am 06.07.2013
Foto: T.B., Community
Grossglockner
Foto: T.B., Community
unterhalb des Burgstalls
Foto: T.B., Community

Fotos von anderen

1
2
Franz-Josefs-Höhe vom Gamsgrubenweg
Großglockner vom Gamsgrubenweg
+ 10

Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
5 km
Dauer
4:00h
Aufstieg
706 hm
Abstieg
122 hm
Streckentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit

Statistik

  • 2D 3D
  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.