Start Touren Auf die Nördliche Sulzspitze
Drucken
GPX
Zu Liste hinzufügen
 Gemeinsam planen
 Teilen
Skitour

Auf die Nördliche Sulzspitze

Skitour • Südtirols Süden
  • Leichter Aufstieg im Waldgelände
    / Leichter Aufstieg im Waldgelände
    Foto: Andreas Kofler, AV-alpenvereinaktiv.com
  • Die Steilstufe hinter der Seeberghütte
    / Die Steilstufe hinter der Seeberghütte
    Foto: Andreas Kofler, AV-alpenvereinaktiv.com
  • Das Pensertal
    / Das Pensertal
    Foto: Andreas Kofer, AV-alpenvereinaktiv.com
  • Das Gelände der Seebergalm
    / Das Gelände der Seebergalm
    Foto: Andreas Kofler, AV-alpenvereinaktiv.com
  • Leichtes Gelände vor der Nördlichen Sulzspitze
    / Leichtes Gelände vor der Nördlichen Sulzspitze
    Foto: Andreas Kofler, AV-alpenvereinaktiv.com
  • Der Grad zur Sulzspitze
    / Der Grad zur Sulzspitze
    Foto: Andreas Kofler, AV-alpenvereinaktiv.com
  • Panorama von der Nördlichen Sulzspitze
    / Panorama von der Nördlichen Sulzspitze
    Foto: Andreas Kofler, AV-alpenvereinaktiv.com
  • Blick zur Aufstiegsspur der Tatschspitze
    / Blick zur Aufstiegsspur der Tatschspitze
    Foto: Andreas Kofler, AV-alpenvereinaktiv.com
  • Abfahrtsspaß im schönsten Pulverschnee
    / Abfahrtsspaß im schönsten Pulverschnee
    Foto: Andreas Kofler, AV-alpenvereinaktiv.com
  • Es gibt immer wieder Abfahrtsvarianten
    / Es gibt immer wieder Abfahrtsvarianten
    Foto: Andreas Kofler, AV-alpenvereinaktiv.com
Karte / Auf die Nördliche Sulzspitze
1800 2100 2400 2700 m km 2 4 6 8 10 Hinternied Alm Nördliche Sulzspitze Seeberghütte
Wetter

Einfache Skitour im hinteren Pensertal in den Sarntaler Alpen
mittel
11,5km
4:30
980 m
980 m
alle Details
Die Sarntaler Alpen zeichnen sich durch ihre schnelle Erreichbarkeit und durch die Vielzahl der einfachen bis mittelschwierigen Skitouren aus. So auch die Skitour zur Nördlichen Sulzspitze. Der Anstieg führt durch lichten Wald, wo wir über den Sommerweg oder über die Forststraße zur Seebergalm aufsteigen. Anschließend öffnet sich das Gelände und über Kuppen und mäßig steile Aufschwünge gelangen wir zur Nördlichen Sulzspitze.

Autorentipp

Für Skitoureneinsteiger ist dieser Tourentipp ideal. Der Anstieg ist abwechslungsreich, nicht zu steil. Die Abfahrt wartet mit sanften Süd bzw. Nordwesthängen auf. Durch den Wald können weniger geübte Skifahrer über den Forstweg abfahren.
outdooractive.com User
Autor
Team Alpenverein Südtirol
Aktualisierung: 30.07.2015

Schwierigkeit mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höhenlage
2.495 m
1.515 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Streckentour
aussichtsreich
Gipfel-Tour
geeignet für Snowboards
Forstwege
freies Gelände
Wald

Exposition

NOSW
Ausrichtung der Tour

Sicherheitshinweise

Vorsicht bei der Steilstufe hinter der Seeberghütte.

Ausrüstung

Normale Skitourenausrüstung: LVS-Gerät, Sonde, Schaufel und Erste-Hilfe-Box.

Weitere Infos und Links

Den aktuellen Lawinenlagebericht findest du hier!

Informationen zum Tal und zu den Übernachtungsmöglichkeiten erteilt der Tourismusverein Sarntal.

Start

Asten (1515 m) (1.504 m)
Koordinaten:
Geogr. 46.792298 N 11.439913 E
UTM 32T 686210 5184974

Ziel

Asten (1515 m)

Wegbeschreibung

Von den Parkmöglichkeiten steigen wir über die Forststraße zum Indersthof auf. Nun folgen wir Anfangs der Forststraßen rechts über die Brücke. Hier besteht die Möglichkeit über den Sommerweg oder über die Forststraße zur Hinterriedhütte und weiter zur Seeberghütte aufzusteigen. Nun gehen wir von der Hütte gerade bei der Senke weiter und steigen links über den steilen Hang hinauf. Linkshaltend gelangen wir auf einen Sattel, wo sich die Böden der  Seebergalm eröffnen. Vom Sattel folgen wir dem Tal Richtung Tatschspitze bis zu einem Kessel. Rechts steigen wir über Geländestufen in ein große Mulde auf, Richtung Hochplatzen. Die Mulde überwinden wir an der linken Seite. Weiter geht es über mäßig steile Hänge bis zum höchsten Punkt, der Nördlichen Sulzspitze.

 

Öffentliche Verkehrsmittel:

Mit dem öffentlichen Bus von Bozen nach Asten.

Fahrpläne unter Südtirol Mobil.

Anfahrt:

Von Innsbruck: Über die Brennerautobahn A22 nach Bozen. Durch das Sarntal nach Astfeld und weiter Richtung Penser Joch nach Pens und Asten.

Parken:

Parkmöglichkeiten unmittelbar vor Asten.

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Skitouren - Sarntaler Alpen und westliche Dolomiten - Ulrich Kössler - Tappeiner-Verlag

Kartenempfehlungen des Autors

Tabacco - Blatt 040 - 1:25.000, Kompass - Nr. 056 - 1:25.000

Buchtipps für die Region

mehr zeigen
Alle Bücher und Karten

Community


 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte einen Beschreibungstext unter "Aktuelle Bedingung" eingeben.
mehr zeigen

Keine aktuellen Bedingungen in der Umgebung gefunden.
Schwierigkeit mittel
Strecke 11,5 km
Dauer 4:30 Std.
Aufstieg 980 m
Abstieg 980 m

Eigenschaften

aussichtsreich

Wetter Heute

Lawinenlage 

Statistik

: Std.
 km
 m
 m
Höchster Punkt
 m
Tiefster Punkt
 m
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.