Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Auf die Hesshütte von Johnsbach
Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour

Auf die Hesshütte von Johnsbach

Wanderung · Ennstaler Alpen
Verantwortlich für diesen Inhalt
Alpenverein Austria Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Aufstieg vom Johnsbachtal
    / Aufstieg vom Johnsbachtal
    Foto: Harald Herzog, Alpenverein Austria
  • / Am schattigen Waldweg
    Foto: Harald Herzog, Alpenverein Austria
  • / Auf der unteren Koderalm vor dem Festkogel
    Foto: Harald Herzog, Alpenverein Austria
  • / Auf der Stadlalm Blick zum Hochzinödl
    Foto: Harald Herzog, Alpenverein Austria
  • / Hochtor und Tellersack links der Hütte
    Foto: Harald Herzog, Alpenverein Austria
  • / Die Hesshütte
    Foto: Harald Herzog, Alpenverein Austria
  • / Hesshütte mit Planspitz
    Foto: Harald Herzog, Alpenverein Austria
m 2000 1800 1600 1400 1200 1000 800 600 5 4 3 2 1 km Hesshütte Gamsbrunn
Der Aufstieg zur Hesshütte ist ein beliebtes Wanderziel und jeder, der den Weg schon gegangen ist, geht ihn gerne wieder. In sanfter Steigung zieht sich der Weg zwischen den großen Gipfeln der Hochtorgruppe bis zum Ennseck, auf dem die Hesshütte errichtet wurde. 
leicht
Strecke 6 km
2:41 h
870 hm
45 hm
Der Weg vom Johnsbachtal zur Hesshütte über die Almen wird zurecht viel begangen. Die landschaftliche Abwechslung und zugleich die Ruhe, die sie ausstrahlt machen diese Wanderung besonders. Die ersten Anstiegsmeter von Johnsbach sind noch etwas in der Sonne, was im Sommer recht heiß sein kann, aber bald ist man im kühleren Wald und der Weg steigt langsam zum ersten Almboden auf. Hier weidet im Sommer meist Vieh und der Blick auf den Festkogel ist frei. Weiter folgt man im Laubwald dem Weg bis zur Stadlam. Hier kann man sich getrost in die Wiese legen und Pause machen, denn ein großer Teil des Wegs ist schon geschafft. Der Ausblick auf das Steinmassiv des Hochtors ist zudem gut und die Ruhe angenehm. Den kurzen Rest des Weges legt man dann flott zurück, bis man von weitem schon die Hesshütte sieht. Bei Gamsbrunn links vorbei erreicht man in Kürze die Hüttenterrasse der freundlich bewirtschafteten Hesshütte.  

Autorentipp

Das Hochzinödl wäre in einer guten Stunde noch zu ersteigen. Von dort guter Blick auf Lugauer und Hochtor sowie viele weitere Gipfel. 
Profilbild von Harald Herzog
Autor
Harald Herzog
Aktualisierung: 10.04.2020
Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Hesshütte 1.699m, 1.704 m
Tiefster Punkt
Johnsbach, 864 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Weitere Infos und Links

www.alpenverein-austria.at

Start

Johnsbach Wanderausgangspunkt bei Kölblwirt (863 m)
Koordinaten:
DD
47.531436, 14.615032
GMS
47°31'53.2"N 14°36'54.1"E
UTM
33T 471024 5264295
w3w 
///blass.drähte.erbse

Ziel

Hesshütte 1.699m

Wegbeschreibung

Vom Wanderausgangspunkt beim Kölblwirten folgt man dem markierten Weg über die Felder in einem Windschutzgürtel. Man kreuzt nach kurzer Zeit eine Straße und zweigt gleich auch wieder von dieser ab. Es folgt ein etwas steileres Stück in Richtung Wald, kurz davor sieht man links zum Wasserfall. Dem Weg folgt man durch den Wald bis zur unteren Koderalm, hier wäre eine Abzweigung nach links in Richtung Festkogel. Wir halten uns aber rechts und folgen dem Weg durch den Wald bis zur Stadlalm, wo knapp neben dem Weg eben ein Stadel steht. Von hier gute Sicht auf das Hochtor. Dem Weg weiter folgend bis zur Abzweigung Sulzkar. Dort hält man sich links zur schon sichtbaren Hesshütte mit dem Tellersack. Nun in einem flachen Linksbogen zu Hütte.   

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Anreise mit Bahn ab Wien 

  • über Leoben / Ausstieg Bahnhof Liezen / weiter mit Bus 910 / Fahrzeit 50 Minuten / Ausstieg Station Kummerbrücke

  • über Amstetten und Kleinreifling / Ausstieg Bahnhof Weißenbach-St.Gallen / weiter mit Bus 912 / Fahrzeit 40 Minuten / Ausstieg Station Kummerbrücke

  • über Linz / Ausstieg Bahnhof Ardning / weiter mit Bus 910 / Fahrzeit 40 Minuten / Ausstieg Station Kummerbrücke

NUR Samstag, Sonntag und Feiertag: Anreise direkt mit Bahn über Amstetten oder Selzthal über Linz / Ausstieg Bahnhof Gstatterboden im Nationalpark

(Die angegebenen Fahrzeiten stellen die Fahrdauer vom Ausstiegsbahnhof bis zur Bushaltestelle am Zielort dar - Stand April 2018.)

Tagesaktuelle Verbindungen und detaillierte Fahrzeiten unter www.oebb.at ; www.postbus.at (05/1717); www.westbahn.at (01/899 00);

Sammeltaxi www.gesaeuse.at/mobil ; Telefon: 03613/21 000 99

Anfahrt

Pyhrnautobahn A 9 Ausfahrt Ardning/Admont, B 146 Gesäusestraße bis zur Abzweigung Johnsbach (22 km), Landesstraße nach Johnsbach 7 km bis GH Kölblwirt
aus Richtung Hieflau: B 146 Gesäusestraße bis zur Abzweigung Johnsbach (6 km), Landesstraße nach Johnsbach 7 km bis GH Kölblwirt

Parken

Kurz nach dem Gasthaus Kölblwirt auf der linken Seite.

Koordinaten

DD
47.531436, 14.615032
GMS
47°31'53.2"N 14°36'54.1"E
UTM
33T 471024 5264295
w3w 
///blass.drähte.erbse
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Alpenvereinskarte 16 Gesäuse 1:25.000

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Wanderschuhe knöchelhoch und Bergwanderausrüstung. 

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
leicht
Strecke
6 km
Dauer
2:41 h
Aufstieg
870 hm
Abstieg
45 hm
aussichtsreich Einkehrmöglichkeit Von A nach B familienfreundlich

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.